Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

GEOSummit 2012: Call for Papers

17.10.2011
Messe und Kongress für Geoinformation, BERNEXPO, Bern, 19.-21. Juni 2012 / Grössere Messe, vielfältiger Kongress

Bei Entscheidungen in Wirtschaft, Wissenschaft, Verwaltung und Alltag geht längst nichts mehr ohne Geodaten. Die Bedeutung der Geoinformation wächst weiter, neue Berufsbilder und Anwendungen entstehen. Umso wichtiger ist es, dass sich Anbieter und Nutzer treffen und austauschen, damit das weite Feld der Geoinformation an Profil gewinnt und sich als Wachstumsmarkt positioniert.

Das leistet der GEOSummit mit der Messe GEOExpo und dem Kongress der GEOConf. Das neue nationale Gipfeltreffen führt in grösserem Stil das frühere Forum für Geoinformation GIS/SIT fort. Veranstalter bleibt die SOGI, der Schweizer Dachverband für Geoinformation.

Die neue Messe GEOExpo wartet mit einem deutlich grösserem Themen- wie auch Produktangebot und noch mehr Möglichkeiten zu Begegnung und Informationsaustausch auf.

Zahlreiche Unternehmen und Verbände zeigen Trends und Neuheiten im Umgang mit Geoinformationssystemen und präsentieren ihre Aktivitäten. Die GEOExpo richtet sich an ein vielschichtiges Publikum aus Fachleuten und interessierten Anwendern und kann auch unabhängig von der GEOConf besucht werden. Die Anmeldung für Aussteller ist ab sofort möglich.

Der Kongress GEOConf bietet Fachvorträge, Diskussionen und Workshops rund um die Geoinformation. Themen wie Geodatenangebot, Städte- und Gemeinde-GIS, Verkehr und Raumplanung werden gleichermassen behandelt wie Klima und Umwelt, erneuerbare Energien oder Mobile Mapping. Das Kongressprogramm wird im Januar 2012 auf der Website des GEOSummit publiziert: www.geosummit.ch .

Das Vortragsprogramm umfasst

• Ausstellervorträge und Aussteller-/Verbandsaktivitäten im Ausstellungsbereich (in den Räumen der GEOExpo)
• Vorträge der GEOConf-Selection-Tracks (in den Räumen der GEOConf)
• Vorträge auf Einladung (in den Räumen der GEOConf)
• Vorträge aus dem Call for Papers (in den Räumen der GEOConf)
Call for Papers
Im Rahmen des Call for Papers werden rund ein Dutzend Vorträge der GEOConf zu folgenden Themen gesucht:

• Innovation (Innovation in Techniken, Methoden, Praxisberichte, Anwendungen, erfolgreiche Projekte und Lösungen von GIS)

• Open Source GIS und Open Data (inkl. Crowd Sourcing, Web 2.0)

Die Einreichung von Extended Abstracts (4500 Zeichen inkl. Leerschläge) erfolgt ausschliesslich via Internet auf der Website des GEOSummit: www.geosummit.ch. Einsendeschluss für Abstracts ist 30. November 2011. Die Details zum Call for Papers und die Guidelines für Autoren finden sich in der Website. Die Vorträge des Call for Papers unterliegen einem Reviewing durch den Kongressbeirat.

Wir freuen uns auf ein grosses Interesse am neuen GEOSummit im nächsten Jahr und auf zahlreiche Aussteller und Besucher aus der Schweiz und dem angrenzenden Ausland.

Für das Organisationskomitee GEOSummit
Dani Laube, Vorstand SOGI, Präsident OK GEOSummit 2012
Ihr Ansprechpartner GEOExpo:
Daniel Katzer
Projektleiter
Tel. +41 (0)61 985 44 85
dkatzer@geosummit.ch
Ihre Ansprechpartnerin GEOConf:
Christina Schlegel
Projektleiterin
Tel. +41 (0)61 985 44 86
cschlegel@geosummit.ch
Veranstalter:
Schweizerische Organisation für Geo-Information
Sekretariat SOGI, Sissacherstrasse 20, CH-4460 Gelterkinden
www.sogi.ch
Organisation/Information:
HINTE GmbH, Bannwaldallee 60, D-76185 Karlsruhe
Tel. +49 721 93133-00 oder +41 (0)61 985 44 85
www.hinte-messe.de
Informationen für die Medien
Thomas Glatthard
OK GEOSummit
Tel. +41 (0)41 410 22 67
info@sogi.ch

Daniel Katzer | HINTE GmbH
Weitere Informationen:
http://www.geosummit.ch

Weitere Berichte zu: Aussteller Call for Papers GEOConf GEOExpo GEOSummit GIS Geoinformation SOGI

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Safety first – höchstmöglicher IT-Schutz
06.09.2016 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Schaltschrank-Standards zum Anfassen
06.09.2016 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise