Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Geburtsort für Gastronomie-Trends: INTERNORGA 2013 zeigt, was in den nächsten Jahren auf den Tisch kommt

26.02.2013
Von der exklusiven Biermanufaktur bis zum international führenden Kaffeeröster, vom Großküchenausstatter über den Gastronomie-Lieferanten bis zum Hersteller kleiner aber feiner Trendspirituosen – wenn 2013 vom 8. bis zum 13. März die 87. INTERNORGA ihre Pforten auf dem Hamburger Messegelände öffnet, stehen die aktuellen Trends in der Hotellerie, Gastronomie, Gemeinschaftsverpflegung, den Bäckereien und Konditoreien auf dem Programm. Sekt aus Birkenrinde, Bio-Eis, das Blumen wachsen lässt, ein Toaster, der Wurst grillt – auch das ist die INTERNORGA! Viele tolle neue Ideen aus der Lebensmittel- und Gastronomiebranche, die von der Innovationskraft der Aussteller zeugen.

Seit 1921 steht Hamburg regelmäßig für rund eine Woche im März ganz im Zeichen der INTERNORGA. Über 100.000 Fachbesucher werden erwartet – Restaurantbesitzer, Köche, Kantinenchefs, Hoteliers, Bäcker, Konditoren und Einkäufer des Lebensmitteleinzelhandels und alle, die in irgendeiner Form mit dem Gastgewerbe zu tun haben.

Und weil die gesamte Branche stets nach neuen Trends hungert, erfindet sich auch die größte deutsche Messe für den sogenannten Außer-Haus-Markt regelmäßig neu. Neue Veranstaltungsformate, Foren, Kongresse und Präsentationsplattformen spiegeln diese Entwicklung ebenso wider, wie das Programm der rund 1.200 Aussteller, die hier traditionell ihre neusten Produkte auf den Markt bringen.

Vieles von dem, was heute in der Gastronomie selbstverständlich ist, wurde hier in den Hamburger Messehallen als Trend geboren: Mexikanisches Bier, gefüllte Wraps, fruchtige Smoothies, Bionade oder der nicht mehr wegzudenkende Dampfgarer haben von den Hamburger Messehallen ihren Siegeszug durch die deutsche Gastronomielandschaft angetreten.

Mit neuen Ausstellungs- und Informationsformaten die Besucher überraschen
Wohin die gastronomische Reise in den nächsten Jahren gehen wird, können die Besucher dabei nicht nur praktisch auf den Ausstellungsflächen erleben, sondern auch aus erster Hand – von der renommierten Trendforscherin Karin Tischer. In dem Trendforum Pink Cube berichtet sie über Innovationen aus aller Welt.

Auf der gläsernen Brücke zwischen den A- und B-Hallen wartet 2013 eine spektakuläre Inszenierung – die SKYWALK Tafel. Eingedeckt für 120 Personen mit den unterschiedlichsten Designs, veranschaulicht die Tafel das riesige Angebot in Sachen Einrichtung und Ausstattung auf der INTERNORGA und verrät, was gerade bei Geschirr, Gläsern, Besteck und Bestuhlung angesagt ist.

Wer heute wissen will, was anspruchsvolle Barkeeper morgen in die Gläser gießen, der erfährt dies in der neuen LiquID Bar. Exklusive Gins, Rums und Vodkas sind dabei genauso vertreten, wie exotische Liköre und feinste Produkte zum Mixen.

In der Newcomer’s Area präsentieren sich die Neueinsteiger in der Gastronomieszene. Schon im vergangenen Jahr hat hier der Smartwurst Wursttoaster für Furore gesorgt. 2013 gibt es hier zum Beispiel die Pizza auf Knopfdruck. In nur drei Minuten kommt aus dem einzigartigen Pizzavollautomaten eine knusprig gebackene Markenpizza. Ebenfalls dabei: Cider von der Elbe, ein Bio-Eis mit eingelassenen Blumensamen im 100%ig kompostierbaren Pappbecher und vieles mehr.

„Wer heute im Gastgewerbe Erfolg haben möchte, muss einen Spagat beherrschen: Auf der einen Seite muss man seiner Linie und seinem Konzept treu bleiben und stets höchste Qualität bieten. Auf der anderen Seite muss man aber auch immer wieder überraschen und Trends antizipieren oder sogar selbst kreieren. Die INTERNORGA ist als die Leitmesse für den sogenannten Außer-Haus-Markt aus Tradition innovativ und hat sich seit 1921 regelmäßig neu erfunden“, verrät Claudia Johannsen, die als Geschäftsbereichsleiterin bei der Hamburg Messe und Congress GmbH die INTERNORGA verantwortet. „Wir freuen uns sehr über das positive Feedback der Aussteller gerade für unsere jungen INTERNORGA-Formate und werden diesen Weg konsequent weitergehen.“

Kongresse rund um Lebensmittel, Gemeinschafts- und Schulverpflegung
Das Rahmenprogramm mit den begleitenden Kongressen im CCH – Congress Center Hamburg hat mittlerweile einen festen Platz in den Terminkalendern von Ausstellern und Besuchern.

Referenten und Inhalte sind europaweit einzigartig. Bereits am Vortag der INTERNORGA findet das 32. Internationale Foodservice-Forum statt, Europas größter Kongress für professionelle Gastronomie mit mehr als 1.500 Teilnehmern. Der Deutsche Kongress für Gemeinschaftsverpflegung am Montag, 11. März ist bundesweit der größte Kongress bei dem es um die Verpflegung in Betriebsrestaurants, Krankenhäusern und Seniorenheimen geht.

Brandaktuell und gesellschaftspolitisch relevant sind die Themen, die auf dem INTERNORGA-Forum Schulcatering diskutiert werden. Zum dritten Mal durchleuchten Experten die Ernährung von Kindern und Jugendlichen und diskutieren die verschiedenen Optionen, Kindern gesundes und nachhaltiges Essen zu fairen Preisen bieten zu können.

Über die INTERNORGA:
Die INTERNORGA ist seit 1921 die europäische Leitmesse für Hotellerie, Gastronomie, Gemeinschaftsverpflegung, Bäckereien und Konditoreien. Zur INTERNORGA 2013 ist das Hamburger Messegelände erneut vollständig ausgebucht. Mehr als 1.200 Aussteller aus dem In- und Ausland präsentieren vom 8. bis zum 13. März Neuheiten, Trends und Komplettlösungen für den gesamten Außer-Haus-Markt. Die Ausstellerpräsentationen werden durch ein großes Rahmenprogramm, international besetzte Kongresse, Award-Verleihungen und innovative Sideevent-Konzepte ergänzt.

Die INTERNORGA findet traditionell auf dem Hamburger Messegelände im Herzen der Hansestadt statt. Der Einlass erfolgt ausschließlich nach Legitimation als Fachbesucher. Eintritt: 29,50 Euro (Zweitageskarte 38 Euro), Fachschüler: 14 Euro

Kontakt: Astrid Wiedemeyer, Tel.: 040/3569-2098, Fax: 040/3569-2449,
E-Mail: astrid.wiedemeyer@hamburg-messe.de

Astrid Wiedemeyer | Hamburg Messe
Weitere Informationen:
http://www.internorga.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Digitalisierung von HR-Prozessen – tisoware auf der Personal Nord und Süd
21.03.2017 | tisoware Gesellschaft für Zeitwirtschaft mbH

nachricht Hochauflösende Laserstrukturierung dünner Schichten auf der LOPEC 2017
21.03.2017 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Das anwachsende Ende der Ordnung

Physiker aus Konstanz weisen sogenannte Mermin-Wagner-Fluktuationen experimentell nach

Ein Kristall besteht aus perfekt angeordneten Teilchen, aus einer lückenlos symmetrischen Atomstruktur – dies besagt die klassische Definition aus der Physik....

Im Focus: Wegweisende Erkenntnisse für die Biomedizin: NAD⁺ hilft bei Reparatur geschädigter Erbinformationen

Eine internationale Forschergruppe mit dem Bayreuther Biochemiker Prof. Dr. Clemens Steegborn präsentiert in 'Science' neue, für die Biomedizin wegweisende Forschungsergebnisse zur Rolle des Moleküls NAD⁺ bei der Korrektur von Schäden am Erbgut.

Die Zellen von Menschen und Tieren können Schäden an der DNA, dem Träger der Erbinformation, bis zu einem gewissen Umfang selbst reparieren. Diese Fähigkeit...

Im Focus: Designer-Proteine falten DNA

Florian Praetorius und Prof. Hendrik Dietz von der Technischen Universität München (TUM) haben eine neue Methode entwickelt, mit deren Hilfe sie definierte Hybrid-Strukturen aus DNA und Proteinen aufbauen können. Die Methode eröffnet Möglichkeiten für die zellbiologische Grundlagenforschung und für die Anwendung in Medizin und Biotechnologie.

Desoxyribonukleinsäure – besser bekannt unter der englischen Abkürzung DNA – ist die Trägerin unserer Erbinformation. Für Prof. Hendrik Dietz und Florian...

Im Focus: Fliegende Intensivstationen: Ultraschallgeräte in Rettungshubschraubern können Leben retten

Etwa 21 Millionen Menschen treffen jährlich in deutschen Notaufnahmen ein. Im Kampf zwischen Leben und Tod zählt für diese Patienten jede Minute. Wenn sie schon kurz nach dem Unfall zielgerichtet behandelt werden können, verbessern sich ihre Überlebenschancen erheblich. Damit Notfallmediziner in solchen Fällen schnell die richtige Diagnose stellen können, kommen in den Rettungshubschraubern der DRF Luftrettung und zunehmend auch in Notarzteinsatzfahrzeugen mobile Ultraschallgeräte zum Einsatz. Experten der Deutschen Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin e.V. (DEGUM) schulen die Notärzte und Rettungsassistenten.

Mit mobilen Ultraschallgeräten können Notärzte beispielsweise innere Blutungen direkt am Unfallort identifizieren und sie bei Bedarf auch für Untersuchungen im...

Im Focus: Gigantische Magnetfelder im Universum

Astronomen aus Bonn und Tautenburg in Thüringen beobachteten mit dem 100-m-Radioteleskop Effelsberg Galaxienhaufen, das sind Ansammlungen von Sternsystemen, heißem Gas und geladenen Teilchen. An den Rändern dieser Galaxienhaufen fanden sie außergewöhnlich geordnete Magnetfelder, die sich über viele Millionen Lichtjahre erstrecken. Sie stellen die größten bekannten Magnetfelder im Universum dar.

Die Ergebnisse werden am 22. März in der Fachzeitschrift „Astronomy & Astrophysics“ veröffentlicht.

Galaxienhaufen sind die größten gravitativ gebundenen Strukturen im Universum, mit einer Ausdehnung von etwa zehn Millionen Lichtjahren. Im Vergleich dazu ist...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Wie Menschen wachsen

27.03.2017 | Veranstaltungen

Zweites Symposium 4SMARTS zeigt Potenziale aktiver, intelligenter und adaptiver Systeme

27.03.2017 | Veranstaltungen

Rund 500 Fachleute aus Wissenschaft und Wirtschaft diskutierten über technologische Zukunftsthemen

24.03.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fließender Übergang zwischen Design und Simulation

27.03.2017 | HANNOVER MESSE

Industrial Data Space macht neue Geschäftsmodelle möglich

27.03.2017 | HANNOVER MESSE

Neue Sicherheitstechnik ermöglicht Teamarbeit

27.03.2017 | HANNOVER MESSE