Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

GE präsentiert auf productronica detailgenaue phoenix|x-ray Röntgeninspektion mit innovativer Flash! Filters™ Technologie

26.09.2013
Schnelle und zuverlässige Fehlererkennung
dank automatischer Bildoptimierung im Röntgen-Livebild

• AXI Software Paket jetzt mit neuer Flash! Filters™ Bildoptimierungs- Option


Bild 1: BGA Inspektion mit eingeblendeten CAD-Informationen und Inspektionsergebnissen. Der Vergleich verdeutlicht die mit Flash! Filters™ Technologie verbesserte detailgenaue Fehlererkennung in der rechten Bildhälfte.


Bild 2: Die neue Flash! Filters™ Technologie wirkt wie eine Brille, welche die im Röntgenbild vorhandenen Grauwert-Informationen automatisch für die menschliche Wahrnehmung optimiert

• Standbesucher erleben außerdem hochauflösende 3D nanofocus Computertomographie

GE Inspection Technologies stellt auf der productronica 2013 in Halle 2, Stand 277 eine deutlich verbesserte Version seiner 2D Röntgeninspektionssoftware phoenix x|act vor. Sie verbindet eine gesteigerte Benutzerfreundlichkeit mit noch detailreicherer Live-Inspektion dank der exklusiven Flash! Filters™ Bildoptimierungstechnologie.

Die Neuauflage der x|act Software umfasst verbesserte Funktionen wie z.B. Module für intuitive BGA Lötstelleninspektion und automatische Voiding Calculation von Die-Attach-Klebungen in ICs oder in Flächenlötungen – selbst wenn diese unregelmäßige Konturen haben.

Zur weiteren Leistungssteigerung der phoenix|x-ray Inspektionslösungen bietet GE die x|act Inspektionssoftware nun optional mit seiner exklusiven Flash! Filters™ Technologie an. Diese sorgt für eine bisher unerreichte Bildverbesserung direkt während der live Prüfung, so dass auch ungeübte Bediener exzellente Inspektionsergebnisse erzielen.

Bei dieser innovativen GE Filtertechnologie wird die in jedem Röntgenbild vorhandene Grauwertedynamik derart für das menschliche Auge optimiert, dass Fehler schneller und zuverlässiger identifiziert werden können. In Kombination mit den hochdynamischen digitalen GE DXR Detektoren in den phoenix microme|x und nanome|x-Röntgeninspektionssystemen führt die Flash! Filter™ Technologie zu einer erheblichen Zeitersparnis und höheren Fehlererkennungsrate in der Elektronik-Inspektion.

Besuchern des productronica Standes 277 in Halle 2 bietet GE Live Demonstrationen der neuen Flash! Filters Inspektionstechnologie an ihren mitgebrachten eigenen Proben an. Darüber hinaus können Besucher ihre Proben dreidimensional mit extrem hoher Auflösung am phoenix nanotom m nanoCT® Computertomographiesystem untersuchen lassen.

Über GE Measurement & Control
Measurement & Control gehört zu GE Oil & Gas und ist ein führender Innovator im Bereich der fortschrittlichen Sensor basierten Messung, zerstörungsfreien Prüfung und Inspektion sowie der Zustandsüberwachung und bietet Präzision, Produktivität und Sicherheit für verschiedenste Industriebereiche, einschließlich der Öl- und Gasindustrie, der Energieerzeugung, der Luft- und Raumfahrt, der Transportbranche und dem Gesundheitswesen. Die Gruppe verfügt über mehr als 40 Betriebsstätten in 25 Ländern.
Über GE
GE ist ein modernes Technologie-, Service- und Finanzunternehmen, das sich wichtigen globalen Herausforderungen stellt. GE entwickelt Innovationen in den Bereichen Energie, Gesundheitswesen, Transport und Infrastruktur. Mehr als 300.000 Mitarbeiter arbeiten in über 100 Ländern an zukunftsorientierten Lösungen für unsere Kunden. Weitere Informationen finden Sie unter .

In Deutschland ist GE an mehr als 70 Standorten mit rund 7.000 Mitarbeitern vertreten. Schwerpunkte sind grüne Technologien, Medizintechnik, Forschung und Entwicklung sowie Finanzdienstleistungen. GE gehört zu Deutschlands attraktivsten Arbeitgebern. Das Unternehmen ist „Top Arbeitgeber Deutschland 2013“ und hat laut der Jury des Deutschen Nachhaltigkeitspreises mit ecomagination eine der drei nachhaltigsten Zukunftsstrategien in Deutschland.

Kontakt für Leseranfragen
GE Sensing & Inspection Technologies GmbH
phoenix|x-ray
Niels-Bohr-Str. 7
D-31515 Wunstorf
Tel.: +49 5031 172-0
phoenix-info@ge.com
Medienkontakt
Dr. Dirk Neuber
GE Sensing & Inspection Technologies GmbH
Niels-Bohr-Straße 7
31515 Wunstorf
Deutschland
+49 5031 172-124
dirk.neuber@ge.com

Dr. Dirk Neuber | GE phoenix|x-ray
Weitere Informationen:
http://www.ge-mcs.com
http://www.ge.com/de
http://www.ge-mcs.com/phoenix

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Boden – Grundlage des Lebens / Bodenforscher auf der Internationalen Grünen Woche
16.01.2018 | Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung - UFZ

nachricht EMAG auf der GrindTec 2018: Kleine Bauteile – große Präzision
11.01.2018 | EMAG GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Im Focus: The first precise measurement of a single molecule's effective charge

For the first time, scientists have precisely measured the effective electrical charge of a single molecule in solution. This fundamental insight of an SNSF Professor could also pave the way for future medical diagnostics.

Electrical charge is one of the key properties that allows molecules to interact. Life itself depends on this phenomenon: many biological processes involve...

Im Focus: Wie Metallstrukturen effektiv helfen, Knochen zu heilen

Forscher schaffen neue Generation von Knochenimplantaten

Wissenschaftler am Julius Wolff Institut, dem Berlin-Brandenburger Centrum für Regenerative Therapien und dem Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie der...

Im Focus: Extrem helle und schnelle Lichtemission

Eine in den vergangenen Jahren intensiv untersuchte Art von Quantenpunkten kann Licht in allen Farben wiedergeben und ist sehr hell. Ein internationales Forscherteam mit Beteiligung von Wissenschaftlern der ETH Zürich hat nun herausgefunden, warum dem so ist. Die Quantenpunkte könnten dereinst in Leuchtdioden zum Einsatz kommen.

Ein internationales Team von Wissenschaftlern der ETH Zürich, von IBM Research Zurich, der Empa und von vier amerikanischen Forschungseinrichtungen hat die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Tagung „Elektronikkühlung - Wärmemanagement“ vom 06. - 07.03.2018 in Essen

11.01.2018 | Veranstaltungen

Registrierung offen für Open Science Conference 2018 in Berlin

11.01.2018 | Veranstaltungen

Wie sieht die Bioökonomie der Zukunft aus?

10.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Europäisches Forschungsteam trickst Ebolavirus aus

16.01.2018 | Medizin Gesundheit

Material löst sich dynamisch statt kontinuierlich

16.01.2018 | Geowissenschaften

Rezessionsgefahr nahe null - IMK-Indikator: Deutsche Wirtschaft auf dem Weg in die Hochkonjunktur

16.01.2018 | Wirtschaft Finanzen