Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

GCO-Sonderschau "Avatar Design" lädt zum 3D-Workshop

28.07.2009
GAMES CONVENTION ONLINE
(31. Juli - 2. August 2009)

Einen individuellen Charakter kreieren oder ein originalgetreues Abbild seiner selbst erschaffen ¿ bei Rollenspielen ist das Gestalten des Avatars von großer Bedeutung. Schließlich repräsentiert der virtuelle Stellvertreter den Gamer in der digitalen Welt.

Im Rahmen der Sonderschau "Avatar Design" auf der GAMES CONVENTION ONLINE können vor allem Neulinge vom 31. Juli bis 2. August lernen, wie es geht: In Kooperation mit dem Publisher PixelPlaying bietet die Leipziger Messe Workshops an, in denen unter fachkundiger Anleitung Avatare entwickelt und in einem Online Spiel getestet werden.

Während der täglich stattfindenden Workshops erstellen die Teilnehmer einen persönlichen Spieleavatar im Online Game "FunFastFantastic" und begeben sich in die Rolle eines "lebendigen" Fahrzeugs. Die entworfenen 3D-Figuren in Form von Autos, Motorrädern oder Trucks werden in wenigen Minuten in das Spiel integriert.

So können die Spieler noch auf der Messe ihre Avatare testen und am Ende des Tages in einem Rennen gegeneinander antreten. Die Workshops sind kostenlos und offen für alle Spielebegeisterten. Sie bieten Platz für jeweils sechs angehende Avatar Designer, eine Vorabanmeldung ist nicht nötig. Geleitet wird der Workshop von Ronny Jesse, einem Experten auf dem Gebiet der 3D-Visualisierung und anerkannter 3D Coach.

Rollenspiel "FunFastFantastic" feiert Weltpremiere

"FunFastFantastic" ist das Erstlingswerk der Spieleschmiede PixelPlaying und wird auf der GAMES CONVENTION ONLINE erstmals der Öffentlichkeit präsentiert. In dem browserbasierten 3D-MMORPG schlüpft der Spieler in die Rolle eines Mobils, das er immer wieder technisch verbessern kann. Der Spieler hat eine aufregende Agentenstory mit kniffligen Missionen und spannenden Rennsituationen zu bewältigen. "Wir hoffen, mit der Genremischung aus Autospiel und RPG den Nerv der MMO-Gemeinde zu treffen. Die GCO bietet dazu eine hervorragende Generalprobe", sagt Bernd Odendahl, Mitglied der Geschäftsleitung von PixelPlaying. Neu ist, dass das FunFastfantastic auch grafisch mit einem Client-Spiel mithalten kann. Dies war bei reinen Browserspielen bislang nicht möglich.

Über die GAMES CONVENTION ONLINE

Die GAMES CONVENTION ONLINE ist die erste eigenständige Plattform in Europa für den derzeit dynamischsten Markt der Spielebranche: die Browser, Client und Mobile Games. Vom 31. Juli bis 2. August 2009 präsentieren sich in Leipzig Publisher, Spieleportale und Gaming-Dienstleister aus der ganzen Welt.

Konzeptionell gliedert sich die Messe in zwei getrennte Bereiche. Im Zentrum steht das Business Center mit einem qualifizierten Business Matching für Fachbesucher und einer integrierten Dialog-Konferenz. In den Publikumshallen kommen die Gamer zum Zug. Neben der Teilnahme an zahl­reichen Events und Showmatches können sie die neuesten Online- und Mobilespiele ausprobieren. Auf Spiele-Communities warten zudem verschiedene Präsentations-möglichkeiten. Begleitet wird die GCO von einem interaktiven Online-Event. Während der drei Messetage haben Spieler unter www.gamesconvention.com Zugriff auf verschiedene Aussteller-angebote, TV-Streams, Blogs und Foren.

Ansprechpartner für die Presse:
Torsten Anke, Pressereferent
Telefon: +49 341 678-8198
Telefax: +49 341 678-8182
E-Mail: t.anke@leipziger-messe.de

Torsten Anke | Leipziger Messe GmbH
Weitere Informationen:
http://www.leipziger-messe.de
http://www.gamesconvention.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Infrarotkamera für die Metallindustrie bis 2000 °C
28.04.2017 | Optris GmbH

nachricht ZMP 2017 – Latenzzeitmesseinrichtung für moderne elektronische Zähler
27.04.2017 | Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: TU Chemnitz präsentiert weltweit einzigartige Pilotanlage für nachhaltigen Leichtbau

Wickelprinzip umgekehrt: Orbitalwickeltechnologie soll neue Maßstäbe in der großserientauglichen Fertigung komplexer Strukturbauteile setzen

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bundesexzellenzclusters „Technologiefusion für multifunktionale Leichtbaustrukturen" (MERGE) und des Instituts für...

Im Focus: Smart Wireless Solutions: EU-Großprojekt „DEWI“ liefert Innovationen für eine drahtlose Zukunft

58 europäische Industrie- und Forschungspartner aus 11 Ländern forschten unter der Leitung des VIRTUAL VEHICLE drei Jahre lang, um Europas führende Position im Bereich Embedded Systems und dem Internet of Things zu stärken. Die Ergebnisse von DEWI (Dependable Embedded Wireless Infrastructure) wurden heute in Graz präsentiert. Zu sehen war eine Fülle verschiedenster Anwendungen drahtloser Sensornetzwerke und drahtloser Kommunikation – von einer Forschungsrakete über Demonstratoren zur Gebäude-, Fahrzeug- oder Eisenbahntechnik bis hin zu einem voll vernetzten LKW.

Was vor wenigen Jahren noch nach Science-Fiction geklungen hätte, ist in seinem Ansatz bereits Wirklichkeit und wird in Zukunft selbstverständlicher Teil...

Im Focus: Weltweit einzigartiger Windkanal im Leipziger Wolkenlabor hat Betrieb aufgenommen

Am Leibniz-Institut für Troposphärenforschung (TROPOS) ist am Dienstag eine weltweit einzigartige Anlage in Betrieb genommen worden, mit der die Einflüsse von Turbulenzen auf Wolkenprozesse unter präzise einstellbaren Versuchsbedingungen untersucht werden können. Der neue Windkanal ist Teil des Leipziger Wolkenlabors, in dem seit 2006 verschiedenste Wolkenprozesse simuliert werden. Unter Laborbedingungen wurden z.B. das Entstehen und Gefrieren von Wolken nachgestellt. Wie stark Luftverwirbelungen diese Prozesse beeinflussen, konnte bisher noch nicht untersucht werden. Deshalb entstand in den letzten Jahren eine ergänzende Anlage für rund eine Million Euro.

Die von dieser Anlage zu erwarteten neuen Erkenntnisse sind wichtig für das Verständnis von Wetter und Klima, wie etwa die Bildung von Niederschlag und die...

Im Focus: Nanoskopie auf dem Chip: Mikroskopie in HD-Qualität

Neue Erfindung der Universitäten Bielefeld und Tromsø (Norwegen)

Physiker der Universität Bielefeld und der norwegischen Universität Tromsø haben einen Chip entwickelt, der super-auflösende Lichtmikroskopie, auch...

Im Focus: Löschbare Tinte für den 3-D-Druck

Im 3-D-Druckverfahren durch Direktes Laserschreiben können Mikrometer-große Strukturen mit genau definierten Eigenschaften geschrieben werden. Forscher des Karlsruher Institus für Technologie (KIT) haben ein Verfahren entwickelt, durch das sich die 3-D-Tinte für die Drucker wieder ‚wegwischen‘ lässt. Die bis zu hundert Nanometer kleinen Strukturen lassen sich dadurch wiederholt auflösen und neu schreiben - ein Nanometer entspricht einem millionstel Millimeter. Die Entwicklung eröffnet der 3-D-Fertigungstechnik vielfältige neue Anwendungen, zum Beispiel in der Biologie oder Materialentwicklung.

Beim Direkten Laserschreiben erzeugt ein computergesteuerter, fokussierter Laserstrahl in einem Fotolack wie ein Stift die Struktur. „Eine Tinte zu entwickeln,...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Internationaler Tag der Immunologie - 29. April 2017

28.04.2017 | Veranstaltungen

Kampf gegen multiresistente Tuberkulose – InfectoGnostics trifft MYCO-NET²-Partner in Peru

28.04.2017 | Veranstaltungen

123. Internistenkongress: Traumata, Sprachbarrieren, Infektionen und Bürokratie – Herausforderungen

27.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Über zwei Millionen für bessere Bordnetze

28.04.2017 | Förderungen Preise

Symbiose-Bakterien: Vom blinden Passagier zum Leibwächter des Wollkäfers

28.04.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wie Pflanzen ihre Zucker leitenden Gewebe bilden

28.04.2017 | Biowissenschaften Chemie