Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

GCA Games Convention Asia 2010 dauert fünf Tage / Erstmals findet das Kongressprogramm an drei Tagen statt

18.12.2009
Der 8. bis 12. September - das ist der neue Termin für die GCA Games Convention Asia 2010. Zum vierten Mal findet die von der Leipziger Messe International (LMI) organisierte Konferenzmesse für interaktive Unterhaltung, Infotainment, Edutainment, Hardware und die neuesten Server-Technologien in Singapur statt.

Zudem wird die Veranstaltung um einen auf fünf Veranstaltungstage erweitert. Vom 9. bis 10. September 2010 treffen sich die Fachbesucher auf der GCA Conference. Der im Jahr 2009 erstmals von der Academy of Interactive Arts & Sciences (AIAS) organisierte D.I.C.E.® Summit Asia findet wieder einen Tag vor der GCA Conference am 8. September 2010 statt.

Somit ist die Messe für die internationalen Fachbesucher, die sowohl an der Konferenz teilnehmen und in der Business Area mit Matchmaking Lounge ihre Geschäftskontakte erweitern oder pflegen möchten, an den ersten drei Veranstaltungstagen geöffnet. Lokale und regionale Unternehmen a us der Video- und Computerspieleindustrie präsentieren sich in der Ausstellung vom 10. bis 12. September 2010.

"Der Erfolg der diesjährigen Konferenz und der gelungenen Partnerschaft mit der Academy of Interactive Arts & Sciences (AIAS) zeigt uns, dass eine Entwicklerkonferenz in der Asien-Pazifik-Region nicht nur willkommen ist, sondern auch gebraucht wird", betont Jörg Zeißig, General Manager der Leipziger Messe International (LMI). "Mit der Erweiterung der Veranstaltung um einen Tag wollen wir sicher gehen, dass alle Industrie relevanten Themen, angefangen von Art & Design über Business Development bis Technology und Production, besprochen und für die Teilnehmer und Referenten zeitlich bequem zugänglich sind.

Joseph Olin, Präsident der AIAS ergänzt: "Wir freuen uns sehr darauf, die Zusammenarbeit mit der LMI Asia fortzuführen und die zweite Auflage des D.I.C.E. Summit Asia 2010 in Singapur zu organisieren. Auch im kommenden Jahr erwarten wir führende Industrie-Experten, die an diesem exklusiven Forum, das die Dynamik der interaktiven Unterhaltungsindustrie der Asien-Pazifik-Region widerspiegelt, teilnehmen."

Hintergrund zur GCA und GCA Conference

Die GCA Games Convention Asia ist die einzige Messeveranstaltung mit Fokus auf interaktive Unterhaltung, Infotainment, Edutainment, Hardware und die neuesten Server-Technologien für die asiatische Pazifik-Region. Zur dritten GCA Games Convention Asia vom 17. bis 20. September 2009 kamen 102.500 Besucher in das Suntec International Convention & Exhibition Centre in Singapur. 650 Konferenzteilnehmer nahmen an über 50 Vorträgen und Panels teil. Unter dem Motto "Inspire Yourself” treffen sich jährlich Publisher und Developer aus der Asia-Pazifik Region, den USA und Europa. Weitere Informationen finden Sie auf der offiziellen Website auf www.gc-asia.sg.

Hintergrund zur Academy of Interactive Arts & Sciences

Die Academy of Interactive Arts & Sciences (AIAS) wurde 1996 als gemeinnützige Organisation gegründet und widmet sich seitdem dem Fortschritt und der Anerkennung von interaktiver Kunst. Die Academy sieht es als ihre Aufgabe, gemeinsame Interessen der globalen interaktiven Unterhaltungsgemeinschaft zu fördern und voranzubringen und herausragende Leistungen der interaktiven Künste und Wissenschaften zu erkennen. Zudem organisiert sie eine jährliche Preisverleihung, den Interactive Achievement Award. Dieser hat zum Ziel, das Bewusstsein über diese Kunstform zu stärken. Weiterhin möchte die Academy eine vereinte Stimme für die interaktive Entertainment Gemeinschaft bilden. 2002 gründete die Academy den D.I.C.E. (Design, Innovate, Communicate, Entertain) Summit. Die jährlich in Las Vegas stattfindende Konferenz bezieht sich ausschließlich auf die Entwicklung der interaktiven Unterhaltung und möchte neue Denkans& auml;tze im kreativen Prozess und in der künstlerischen Ausdrucksweise entdecken.

Mehr als 20.000 Mitglieder der Academy gehören zur Spieleindustrie, darunter Publisher wie Electronic Arts, Microsoft, Sony und Nintendo sowie Entwickler wie Bioware/Pandemic, Day One Studios, Epic Games und Insomniac Games. Weitere Informationen finden Sie auf http://www.interactive.org, http://www.dicesummit.org und http://www.intothepixel.com.

Ansprechpartner für die Presse:
Leipziger Messe
Nancy Pfaff, Pressereferentin
Tel.: +49 (0) 341 - 678 8186
E-Mail: n.pfaff@leipziger-messe.de
Ansprechpartner für die GCA:
Jörg Zeißig, Managing Director LMI Asia
Tel.: +49 (0) 341 - 678 7900
E-Mail: j.zeissig@LM-international.com
GCA und GCA Conference im Internet:
www.gc-asia.sg

Nancy Pfaff | Leipziger Messe GmbH
Weitere Informationen:
http://www.leipziger-messe.de
http://www.gc-asia.sg

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Safety first – höchstmöglicher IT-Schutz
06.09.2016 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Schaltschrank-Standards zum Anfassen
06.09.2016 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie