Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Frankreich auf der ECOC in Wien

28.08.2009
17 Unternehmen stellen ihre Produkte vom 21. bis 23. September 2009 auf der Fachmesse für optische Kommunikationstechnik aus

Mit rund 480 Branchenunternehmen, 20.000 Beschäftigten, einem Jahresumsatz von rund 3,7 Milliarden Euro und 250 spezialisierten Forschungseinrichtungen, nimmt Frankreich auf dem Markt für Optik und Photonik einen der vorderen Plätze ein. Ob Highend-Technologien wie FTTx, IPTV, VOD oder VoIP: Das Angebotsspektrum der französischen Aussteller reicht von der Photonik über optische Telekommunikationssysteme, Glasfaseroptik und Lasertechnologie bis hin zur Kryptographie. Die Unternehmen stellen in Halle XL, Stand 112 - 126 aus.

Neben Telekommunikationsunternehmen wie Alcatel nehmen auf dem diesjährigen Ubifrance-Gemeinschaftsstand die Cluster „Images et Réseaux/Media Networks“ und „Anticipa Optics“ teil, dessen Kernkompetenzen in der Telekommunikation, der Lasertechnologie und der Glasfaseroptik sowie in optischen Technologien liegen. Mit diesen Schwerpunkten sind die zwanzig Clusterunternehmen auch in der Luftfahrttechnik, im Bereich der optischen Messtechnik sowie in der Medizintechnik und Biotechnologie vertreten. Bei einem weiteren Aussteller, „Persyst Platform“, handelt es sich um ein offenes Konsortium aus europäischen Forschungseinrichtungen, das einen Zugriff auf kostenintensive Ausrüstungen und Expertise im Bereich von photonischen Hochgeschwindigkeitsvorrichtungen ermöglicht. Das Unternehmen „ICTL Optical Links“ ist auf die Entwicklung von Lichtwellenleiteranschlüssen spezialisiert und bietet neben dem Geräteverleih auch Kalibrierungsarbeiten und spezifische Schulungen. Die Firma „Ixfiber“ stellt aktive und passive Sonder-Lichtwellenleiter her sowie auf der Fiber-Bragg-Grating-Technologie basierende Faserkomponenten und Baugruppenmodule für zahlreiche Industriebereiche. Hierzu zählen unter anderem die Telekommunikationsindustrie, die Verteidigungstechnik, das Laborwesen und die Sensortechnik. „Keopsis“ zählt weltweit zu den führenden Unternehmen der Faserlasertechnologie im Wellenlängenbereich von 1 µm und 1,5 µm. Das Produktionsspektrum erstreckt sich auf Hochleistungs-Faserverstärker und Hochleistungs-Faserlaser, die beispielsweise in der Radaroptik, der Spektroskopie oder der Verteidigungstechnik eingesetzt werden. Das Unternehmen „Kerdy“ ist auf Dünnschichttechnologie für optische Komponenten spezialisiert.

„Lovalite“ bietet eine patentierte Technologie für Anwendungen in der Mikrooptik und Nanotechnologie. Das Unternehmen „Manlight“ entwickelt Verstärker und Faserlaser für optische Hochgeschwindigkeitsnetzwerke, CATV/FTTx sowie industrielle, wissenschaftliche, medizintechnische und LIDAR-Anwendungen. Der Aussteller „Photline Technologies“ produziert LiNb03-basierte optische Modulationslösungen und MMIC-basierte elektronische Hochgeschwindigkeitsmodule. Ausstellen wird ebenfalls „3S Photonics“, weltweit ein führender Hersteller von Laserchips, optischen Modulen und Komponenten für Telekommunikationsnetzwerke. Die Firma produziert aktive Komponenten, die durch optoelektronische in-house III-V Chips angetrieben werden, welche wiederum auf der Grundlage der Galliumarsenid- (GaAs) und der Indium-Phospit-Technologie (InP) entwickelt wurden. Außerdem produziert es passive, auf Fasergittern basierende Komponenten.

„Smartquantum“ entwickelt Sicherheits- und Photonik-Produkte für Hochgeschwindigkeitsnetze. „Vectrawave“ stellt integrierte Schaltkreislösungen für die optische und die Hochfrequenz-Nachrichtenübertragung. Das Produktpotfolio setzt sich unter anderem aus Datentreibern, Funkuhrtreibern und Codiergeräten zusammen, die in zehn Gbps bis 100 Gbps Lichtwellenkommunikationssystemen zum Einsatz kommen. Das Unternehmen „Yenista“ stellt lichtleiterbasierte Test- und Messgeräte her sowie T&M-Instrumente für F&E-Laboratorien und Industrieunternehmen. Wavetel ist im Telekommunikationsbereich für optische und XDSL-Technologien spezialisiert. Begleitet werden die Aussteller von der Unternehmensvereinigung „Bretagne International“.

Kontakt:
UBIFRANCE
Romain Belvèze, Projektleiter ITK
77, boulevard Saint Jacques
F - 75014 Paris
Tel.: + 33 1 40 73 33 29
E-mail : romain.belveze@ubifrance.fr

Pressekontakt:
FIZIT – Das deutsche Pressebüro von Ubifrance
Französisches Generalkonsulat
Wirtschafts- und Handelsabteilung - Ubifrance
Nathalie Daube, Pressereferentin
Königsallee 53-55
40212 Düsseldorf
Tel.: +49 211 30041-350
Fax: +49 211 30041-116
E-Mail: n.daube@fizit.de

Nathalie Daube | FIZIT
Weitere Informationen:
http://www.fizit.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht COMPAMED 2017 zeigte neue Fertigungsverfahren für individualisierte Produkte
06.12.2017 | IVAM Fachverband für Mikrotechnik

nachricht Schlanke Motorsteuergeräte schaffen Platz im Schaltschrank erweitert RiLine Compact - Portfolio
30.11.2017 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Im Focus: Electromagnetic water cloak eliminates drag and wake

Detailed calculations show water cloaks are feasible with today's technology

Researchers have developed a water cloaking concept based on electromagnetic forces that could eliminate an object's wake, greatly reducing its drag while...

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

Materialinnovationen 2018 – Werkstoff- und Materialforschungskonferenz des BMBF

13.12.2017 | Veranstaltungen

Innovativer Wasserbau im 21. Jahrhundert

13.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Was für IT-Manager jetzt wichtig ist

14.12.2017 | Unternehmensmeldung

30 Baufritz-Läufer beim 25. Erkheimer Nikolaus-Straßenlauf

14.12.2017 | Unternehmensmeldung

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungsnachrichten