Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Fachbesucheranmeldung für GAMES CONVENTION ONLINE gestartet

12.06.2009
GAMES CONVENTION ONLINE
(31. Juli - 2. August 2009)

Der kostenlose Zugang zu allen Spielen, die zunehmende Verbreitung von Breitbandanschlüssen sowie das lukrative Geschäft mit In-Game-Werbung sind die Garanten eines neuen Zukunftsmarktes. Online und Mobile Games sind laut einer Studie von Price Waterhouse Coopers der am stärksten wachsende Bereich innerhalb der Gamesindustrie.

Bis 2012 erwartet die Beratungsgesellschaft 14,6 Prozent durchschnittliches Wachstum pro Jahr - doppelt soviel wie beim Geschäft mit Konsolenspielen. Beste Adresse, um sich über das enorme Potenzial zu informieren und mit Spieleanbietern in Kontakt zu treten, ist das Business Center der GAMES CONVENTION ONLINE (31. Juli bis 2. August). Unter www.gamesconvention.com können sich interessierte Fachbesucher aus den Bereichen Entertainment, Gamesdevelopment, IT, Telekommunikation, Medien, Marketing, Werbung und Consulting ab sofort ihr Ticket reservieren.

Ob gegenseitiges Kennenlernen, Networken oder Geschäftsanbahnungen - abseits der Publikumshallen bietet das Business Center mit seinen vielen Besprechungsräumen beste Voraussetzungen um in Kontakt zu treten. Zur Vorbereitung und schnellen Koordination der einzelnen Gesprächstermine steht Ausstellern und Fachbesuchern ein intelligentes Business-Matching-System zur Seite. Mit dessen Hilfe lassen sich auf einfache Art und Weise Termine verwalten und auf mobile Endgeräte übertragen. Darüber hinaus bietet es die Möglichkeit, mit einem ausführlichen Firmen- oder Unternehmensprofil auf sich aufmerksam zu machen.

Die Fachbesucher-Tageskarte der GAMES CONVENTION ONLINE kann zum Preis von 25 Euro pro Person bestellt werden, das Drei-Tage-Dauerticket kostet 60 Euro. Eine ideale Kombination bietet zudem der Besuch der GAMES CONVENTION ONLINE CONFERENCE am 31. Juli und 1. August. Begleitend zur Messe referieren internationale Experten aus Industrie und Wissenschaft über die Eigenheiten des Online-Geschäfts und fördern so den Austausch innerhalb der noch jungen Branche des Online und Mobile Gamings. Kooperationspartner der Konferenz ist das in Hamburg ansässige Hans-Bredow-Institut. Die Tageskarte für den Besuch von Business Center und Konferenz kostet 200 Euro (100 Euro für Studenten), die Dauerkarte 300 Euro (150 Euro für Studenten). Verbandsmitglieder aus der Games-Branche zahlen einen vergünstigten Preis von 150 Euro für einen Tag und 250 Euro für alle drei Messetage.

Über die GAMES CONVENTION ONLINE

Die GAMES CONVENTION ONLINE ist die erste eigenständige Plattform in Europa für den derzeit dynamischsten Markt der Spielebranche: die Browser, Client und Mobile Games. Vom 31. Juli bis 2. August 2009 präsentieren sich in Leipzig Publisher, Spieleportale und Gaming-Dienstleister aus der ganzen Welt.

Konzeptionell gliedert sich die Messe in zwei getrennte Bereiche. Im Zentrum steht das Business Center mit einem qualifizierten Business Matching für Fachbesucher und einer integrierten Dialog-Konferenz. In den Publikumshallen kommen die Gamer zum Zug. Neben der Teilnahme an zahlreichen Events und Showmatches können sie die neuesten Online- und Mobilespiele ausprobieren. Auf Spiele-Communities warten zudem verschiedene Präsentationsmöglichkeiten. Begleitet wird die GCO von einem interaktiven Online-Event. Während der drei Messetage haben Spieler unter www.gamesconvention.com Zugriff auf verschiedene Ausstellerangebote, TV-Streams, Blogs und Foren

Ansprechpartner für die Presse:
Torsten Anke, Pressereferent
Telefon: +49 341 678-8198
Telefax: +49 341 678-8182
E-Mail: t.anke@leipziger-messe.de

Torsten Anke | Leipziger Messe GmbH
Weitere Informationen:
http://www.gamesconvention.com
http://www.leipziger-messe.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Zukunft Personal: Workforce Management – Richtig aufgestellt für die voranschreitende Digitalisierung
25.07.2017 | GFOS mbH Gesellschaft für Organisationsberatung und Softwareentwicklung mbH

nachricht EMAG auf der EMO: Elektrische Antriebssysteme und die „Smart Factory“ stehen im Fokus
05.07.2017 | EMAG GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Physiker designen ultrascharfe Pulse

Quantenphysiker um Oriol Romero-Isart haben einen einfachen Aufbau entworfen, mit dem theoretisch beliebig stark fokussierte elektromagnetische Felder erzeugt werden können. Anwendung finden könnte das neue Verfahren zum Beispiel in der Mikroskopie oder für besonders empfindliche Sensoren.

Mikrowellen, Wärmestrahlung, Licht und Röntgenstrahlung sind Beispiele für elektromagnetische Wellen. Für viele Anwendungen ist es notwendig, diese Strahlung...

Im Focus: Physicists Design Ultrafocused Pulses

Physicists working with researcher Oriol Romero-Isart devised a new simple scheme to theoretically generate arbitrarily short and focused electromagnetic fields. This new tool could be used for precise sensing and in microscopy.

Microwaves, heat radiation, light and X-radiation are examples for electromagnetic waves. Many applications require to focus the electromagnetic fields to...

Im Focus: Navigationssystem der Hirnzellen entschlüsselt

Das menschliche Gehirn besteht aus etwa hundert Milliarden Nervenzellen. Informationen zwischen ihnen werden über ein komplexes Netzwerk aus Nervenfasern übermittelt. Verdrahtet werden die meisten dieser Verbindungen vor der Geburt nach einem genetischen Bauplan, also ohne dass äußere Einflüsse eine Rolle spielen. Mehr darüber, wie das Navigationssystem funktioniert, das die Axone beim Wachstum leitet, haben jetzt Forscher des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) herausgefunden. Das berichten sie im Fachmagazin eLife.

Die Gesamtlänge des Nervenfasernetzes im Gehirn beträgt etwa 500.000 Kilometer, mehr als die Entfernung zwischen Erde und Mond. Damit es beim Verdrahten der...

Im Focus: Kohlenstoff-Nanoröhrchen verwandeln Strom in leuchtende Quasiteilchen

Starke Licht-Materie-Kopplung in diesen halbleitenden Röhrchen könnte zu elektrisch gepumpten Lasern führen

Auch durch Anregung mit Strom ist die Erzeugung von leuchtenden Quasiteilchen aus Licht und Materie in halbleitenden Kohlenstoff-Nanoröhrchen möglich....

Im Focus: Carbon Nanotubes Turn Electrical Current into Light-emitting Quasi-particles

Strong light-matter coupling in these semiconducting tubes may hold the key to electrically pumped lasers

Light-matter quasi-particles can be generated electrically in semiconducting carbon nanotubes. Material scientists and physicists from Heidelberg University...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

10. Uelzener Forum: Demografischer Wandel und Digitalisierung

26.07.2017 | Veranstaltungen

Clash of Realities 2017: Anmeldung jetzt möglich. Internationale Konferenz an der TH Köln

26.07.2017 | Veranstaltungen

2. Spitzentreffen »Industrie 4.0 live«

25.07.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Basis für neue medikamentöse Therapie bei Demenz

27.07.2017 | Biowissenschaften Chemie

Aus Potenzial Erfolge machen: 30 Rittaler schließen Nachqualifizierung erfolgreich ab

27.07.2017 | Unternehmensmeldung

Biochemiker entschlüsseln Zusammenspiel von Enzym-Domänen während der Katalyse

27.07.2017 | Biowissenschaften Chemie