Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

„f-cell“-Messe: Brennstoffzellen-Systeme gehen in die Produktion

17.08.2009
Brennstoffzellenkomponenten und -systeme stehen an der Schwelle zur Serien­fertigung. Die Anmeldungen zur Messe im Rahmen des Brennstoffzellen-Fachforums „f-cell“ (www.f-cell.de) am 28./29. September in Stuttgart zeigen: Das Spektrum der Aussteller wird breiter. Anbieter aus der Wasserstoff- und Brennstoffzellen-Branche sowie Zulieferer und Dienstleister können noch einige wenige Standflächen buchen.

Im italienischen L'Aquila waren sich G8- und Schwellenländer einig: Der Klimawandel muss gestoppt, die CO2-Emissionen bis 2050 halbiert werden. Das geht nur mit neuen sauberen Technologien: wasserstoffbetriebene Brennstoffzellen, die Gebäude mit Energie versorgen, Fahrzeuge antreiben und mobilen bzw. netzfernen Geräten Strom liefern, sind eine davon. Das Brennstoffzellen-Fachforum „f-cell“ am 28. und 29. September im Stuttgarter „Haus der Wirtschaft“, das Kongress und Messe vereint, vernetzt eine Branche auf dem Weg in die Endverbrauchermärkte.

Messe erweitert ihr Ausstellerspektrum
Die Veranstaltung der Peter Sauber Agentur Messen und Kongresse GmbH und der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH (WRS) richtet sich an Produzenten und Anwender der Brennstoffzelle und findet 2009 zum neunten Mal statt. „In den letzten Jahren stand die Optimierung der Brennstoffzellen-Systeme im Fokus. Heute sind wir einen Schritt weiter. Es geht jetzt verstärkt um Produktionsthemen“, sagt Agentur-Geschäftsführer Peter Sauber.
Bekannte Unternehmen wieder dabei
Trotz Wirtschaftskrise gehört bei vielen Unternehmen die jährliche Präsentation auf der „f-cell“ dazu und ein Messestand ist bereits fest gebucht. Die EnBW Energie Baden-Württemberg sowie Daimler sind als Sponsoren der Veranstaltung ebenso selbstverständlich dabei, wie das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR), das unlängst „Antares“, das erste bemannte Brennstoffzellenflugzeug, auf einen Testflug schickte. Auch die Nationale Organisation Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie (NOW), das Fraunhofer Institut für Solare Energiesysteme (ISE) und die Heliocentris Energiesysteme GmbH reservierten sich bereits Flächen. Hessen und das Rheinland werden ihre Wasserstoff- und Brennstoffzellenaktivitäten unter dem Dach der H2BZ-Initiative Hessen sowie der HyCologne - Wasserstoff Region Rheinland e.V. vorstellen.
Maschinenbau-Unternehmen verstärken ihre Präsenz
Dass es in der Brennstoffzellen-Branche jetzt um die Herstellung größerer Stückzahlen geht, belegt unter anderem die Messe-Teilnahme von Maschinenbauunternehmen, wie der FIX Maschinenbau GmbH aus Korb bei Stuttgart – das Unternehmen präsentiert Produktionskonzepte für PEM-Stacks und Brennstoffzellensysteme – oder der Gräbener Maschinenbau GmbH & Co. KG aus Netphen-Werthenbach.
Prüftechnik und Testsysteme
Stark vertreten sind außerdem Anbieter von Test- und Prüfsystemen. Die FuelCon AG aus Madgeburg, die derzeit fünf Millionen Euro in eine neue Firmenzentrale investiert, zeigt beispielsweise Testequipment für Brennstoffzellenkomponenten, Einzelzellen, Stacks, Hot-Boxes und komplette Systeme. Pragma Industries aus dem französischen Bidart bietet neben Testausstattung auch Forschungs- und Entwicklungsprojekte im Zusammenhang mit PEM-Brennstoffzellen. Ebenfalls mit Testanlagen präsentiert sich die Moehwald GmbH aus Homburg, ein Bosch-Tochterunternehmen.
Standflächen buchen
Einige wenige Standflächen sind auf der f-cell-Messe noch zu haben. Interessierte finden weitere Informationen – auch zum Kongress-Programm – im Internet: www.f-cell.de. Telefonisch steht Katerina Hodinova von der Peter Sauber Agentur unter 0711-656960-52 zur Verfügung.

Sonja Auer | eoscript.de
Weitere Informationen:
http://www.f-cell.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Safety first – höchstmöglicher IT-Schutz
06.09.2016 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Schaltschrank-Standards zum Anfassen
06.09.2016 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise