Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

f-cell, BATTERY+STORAGE und e-mobil BW TECHNOLOGIETAG 2013 bilden gemeinsam die WORLD OF ENERGY SOLUTIONS

21.02.2013
Im Herbst 2012 zog der Messe- und Konferenzverbund aus f-cell, BATTERY+STORAGE und e-mobil BW TECHNOLOGIETAG weit über 3.000 internationale Gäste an. 2013 stehen die Zeichen auf Wachstum und weitere Internationalisierung.

Das neue, gemeinsame Motto der Veranstaltungen zu Themen rund um Brennstoffzellen, Wasserstoff, Batterien, Energiespeicher- technologien und Elektromobilität lautet: WORLD OF ENERGY SOLUTIONS. Vom 30. September bis 2. Oktober 2013 bietet der Event in Stuttgart Fachleuten erneut ein ideales Podium dafür, ihr Expertenwissen zu erweitern, Energielösungen im Gesamtzusammenhang zu betrachten und sich untereinander zu vernetzen.

Unterschiedliche Energiequellen sowie verschiedene Umwandlungs- und Speicher-Technologien zu einem sinnvollen Energieversorgungssystem zu verbinden - das ist eine der großen aktuellen Herausforderungen für Wirtschaft, Wissenschaft und Politik. Ein intensiver Informations- und Erfahrungsaustausch unter Fachleuten aus unterschiedlichen Disziplinen und eine verstärkte Kooperation zwischen Unternehmen sowie mit Instituten sind dafür unerlässlich.

Mit dem Verbund aus dem etablierten Brennstoffzellen-Fachforum f-cell, der BATTERY+STORAGE sowie dem e-mobil BW TECHNOLOGIETAG entstand 2012 eine Messe- und Konferenzveranstaltung, die diesem Bedarf Rechnung trägt. "Das Konzept war ein voller Erfolg: 142 Aussteller und 127 Vorträge zogen insgesamt 3.233 Fachbesucher aus aller Welt an", berichten die Veranstalter, die Peter Sauber Agentur Messen und Kongresse GmbH, die Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH (WRS), die Landesmesse Stuttgart GmbH sowie die Landesagentur für Elektromobilität und Brennstoffzellentechnologie Baden- Württemberg e-mobil BW GmbH.

Weiteres Wachstum der Messe und steigende Internationalität geplant

Die Nachfrage der Energiewirtschaft sowie der Automobil- und Gebäudetechnikbranche nach innovativen und nachhaltigen Energieversorgungslösungen steigt. Brennstoffzellen, Batterien und Energiespeichertechnologie spielen dabei eine herausragende Rolle. Die Veranstalter der WORLD OF ENERGY SOLUTIONS planen daher vom 30. September bis 2. Oktober 2013 in Stuttgart eine noch größere Messe- und Konferenzveranstaltung als im Vorjahr. Um den Anteil der internationalen Aussteller und Besucher weiter zu steigern, werben sie weltweit - zum Beispiel mit Ständen auf der FC EXPO/Battery in Japan - für den Event.

Die WORLD OF ENERGY SOLUTIONS Konferenz

Das gemeinsame Motto und ein Konferenzprogramm aus einem Guss zeigen, wie eng die Themen Wasserstoff, Brennstoffzellen, Batterien und Elektromobilität verzahnt sind. Fachleute wissen zum Beispiel längst, dass das scheinbare Gegensatzpaar Batterien oder Brennstoffzellen oft gar keines ist und die stationären und mobilen Energieversorgungssysteme der Zukunft gemeinsam zu konzipieren sind.

Das Konferenzprogramm der WORLD OF ENERGY SOLUTIONS verzahnt daher die Themenbereiche durch teilweise branchenübergreifende Foren. Die Struktur des Programms liegt bereits vor und kann unter www.f-cell.de eingesehen werden. Wichtig für Besucherinnen und Besucher: Anders als bisher sind für den dritten Veranstaltungstag neben den Vorträgen im Rahmen des e-mobil BW TECHNOLOGIETAGS auch Themenforen zu Materialien und Komponenten von Batterien sowie von Brennstoffzellen geplant.

Weitere Informationen und Bilder erhalten Sie bei:
eoscript Public Relations
Eike Ostendorf-Servissoglou
Löwen-Markt 8
70499 Stuttgart
Tel.: 0711-65227930
Mobil: 0176-62317469
E-Mail: eos@eoscript.de

Veranstalter:
e-mobil BW GmbH
Landesagentur für Elektromobilität und
Brennstoffzellentechnologie Baden-Württemberg
Leuschnerstraße 45
70176 Stuttgart
Landesmesse Stuttgart GmbH
Messepiazza 1
70629 Stuttgart
Peter Sauber Agentur Messen und Kongresse GmbH
Wankelstraße 1
70563 Stuttgart
Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH (WRS)
Friedrichstraße 10
70174 Stuttgart

Eike Ostendorf-Servissoglou | eoscript PR
Weitere Informationen:
http://www.world-of-energy-solutions.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Digitalisierung von HR-Prozessen – tisoware auf der Personal Nord und Süd
21.03.2017 | tisoware Gesellschaft für Zeitwirtschaft mbH

nachricht Hochauflösende Laserstrukturierung dünner Schichten auf der LOPEC 2017
21.03.2017 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Fliegende Intensivstationen: Ultraschallgeräte in Rettungshubschraubern können Leben retten

Etwa 21 Millionen Menschen treffen jährlich in deutschen Notaufnahmen ein. Im Kampf zwischen Leben und Tod zählt für diese Patienten jede Minute. Wenn sie schon kurz nach dem Unfall zielgerichtet behandelt werden können, verbessern sich ihre Überlebenschancen erheblich. Damit Notfallmediziner in solchen Fällen schnell die richtige Diagnose stellen können, kommen in den Rettungshubschraubern der DRF Luftrettung und zunehmend auch in Notarzteinsatzfahrzeugen mobile Ultraschallgeräte zum Einsatz. Experten der Deutschen Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin e.V. (DEGUM) schulen die Notärzte und Rettungsassistenten.

Mit mobilen Ultraschallgeräten können Notärzte beispielsweise innere Blutungen direkt am Unfallort identifizieren und sie bei Bedarf auch für Untersuchungen im...

Im Focus: Gigantische Magnetfelder im Universum

Astronomen aus Bonn und Tautenburg in Thüringen beobachteten mit dem 100-m-Radioteleskop Effelsberg Galaxienhaufen, das sind Ansammlungen von Sternsystemen, heißem Gas und geladenen Teilchen. An den Rändern dieser Galaxienhaufen fanden sie außergewöhnlich geordnete Magnetfelder, die sich über viele Millionen Lichtjahre erstrecken. Sie stellen die größten bekannten Magnetfelder im Universum dar.

Die Ergebnisse werden am 22. März in der Fachzeitschrift „Astronomy & Astrophysics“ veröffentlicht.

Galaxienhaufen sind die größten gravitativ gebundenen Strukturen im Universum, mit einer Ausdehnung von etwa zehn Millionen Lichtjahren. Im Vergleich dazu ist...

Im Focus: Giant Magnetic Fields in the Universe

Astronomers from Bonn and Tautenburg in Thuringia (Germany) used the 100-m radio telescope at Effelsberg to observe several galaxy clusters. At the edges of these large accumulations of dark matter, stellar systems (galaxies), hot gas, and charged particles, they found magnetic fields that are exceptionally ordered over distances of many million light years. This makes them the most extended magnetic fields in the universe known so far.

The results will be published on March 22 in the journal „Astronomy & Astrophysics“.

Galaxy clusters are the largest gravitationally bound structures in the universe. With a typical extent of about 10 million light years, i.e. 100 times the...

Im Focus: Auf der Spur des linearen Ubiquitins

Eine neue Methode ermöglicht es, den Geheimcode linearer Ubiquitin-Ketten zu entschlüsseln. Forscher der Goethe-Universität berichten darüber in der aktuellen Ausgabe von "nature methods", zusammen mit Partnern der Universität Tübingen, der Queen Mary University und des Francis Crick Institute in London.

Ubiquitin ist ein kleines Molekül, das im Körper an andere Proteine angehängt wird und so deren Funktion kontrollieren und verändern kann. Die Anheftung...

Im Focus: Tracing down linear ubiquitination

Researchers at the Goethe University Frankfurt, together with partners from the University of Tübingen in Germany and Queen Mary University as well as Francis Crick Institute from London (UK) have developed a novel technology to decipher the secret ubiquitin code.

Ubiquitin is a small protein that can be linked to other cellular proteins, thereby controlling and modulating their functions. The attachment occurs in many...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Lebenswichtige Lebensmittelchemie

23.03.2017 | Veranstaltungen

Die „Panama Papers“ aus Programmierersicht

22.03.2017 | Veranstaltungen

Über Raum, Zeit und Materie

22.03.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Besser lernen dank Zink?

23.03.2017 | Biowissenschaften Chemie

Lebenswichtige Lebensmittelchemie

23.03.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Innenraum-Ortung für dynamische Umgebungen

23.03.2017 | Architektur Bauwesen