Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Expo 2012 Yeosu Korea - Auf Entdeckungsreise mit Han-S und Han-2-Beta

22.03.2012
Die Maskottchen des Deutschen Pavillons auf der Expo 2012 Yeosu Korea

Zwei Maskottchen begleiten die Besucher durch den Deutschen Pavillon auf der Expo 2012 Yeosu Korea vom 12. Mai bis 12. August. Während der an eine Mischung aus Mensch und Roboter erinnernde Han-S mit fundiertem Wissen über die Exponate glänzt, wendet sich die Roboter-Krabbe Han-2-Beta speziell an Kinder.

Augenzwinkernd führen die beiden futuristischen Maskottchen die Besucher durch die drei Ausstellungsbereiche „Küsten“, „Lebensraum“ und „Schatzkammer“, in denen der Deutsche Pavillon innovative Technologien und zukunftsorientierte Lösungen rund um das Thema der Weltausstellung „Der lebende Ozean und die Küste“ präsentiert. Als Höhepunkt erwartet die Besucher in der „Main Show“ eine virtuelle Tauchfahrt zum Meeresgrund, an der Han-S und Han-2-Beta ebenfalls teilnehmen.

Das freundliche Maschinenwesen Han-S gehört zur Gattung der Humanoiden Service Roboter, deren Aufgabe die unterhaltsame Wissensvermittlung komplexer und wissenschaftlicher Inhalte ist. Es handelt sich um ein Multifunktionsmodell mit besonders kommunikativen Fähigkeiten, das auf gute Laune programmiert ist.

Seinen Namen verdankt Han-S seinen Entwicklern: Der Humanoide wurde in deutsch-koreanischer Partnerschaft gefertigt. Han – ein geläufiger Name in Korea – wird durch die Klassifikationsbezeichnung „S“ für „Service“ ergänzt. Aus der Kombination der beiden Elemente entsteht der typisch deutsche Name „Hans“.

Han-S begleitet die Besucher bei ihrer Expedition von der Küste bis hinab in die Tiefsee. Schon in der Warteschlange vor dem Deutschen Pavillon empfängt er sie mit einem interaktiven Deutschland-Quiz. Zu jedem der 16 Bundesländer hat Han-S eine passende Frage auf Lager. Im Pavillon angekommen, steht er den Besuchern bei der Bedienung der Exponate helfend zur Seite und hält für alle Wissenshungrigen Zusatzinformationen bereit, die sie mittels QR-Code direkt auf ihre Smartphones laden können.

Han-2-Beta, das zweite Maskottchen des Deutschen Pavillons, richtet sich gezielt an Kinder. Die AUV-Krabbe (AUV = Autonomous Underwater Vehicle) entstand ebenfalls in deutsch-koreanischer Zusammenarbeit und ist speziell auf den aktiven Schutz der Tier- und Pflanzenwelt der Meere programmiert. Ihr Fachgebiet bildet die Kommunikation mit Unterwasserlebewesen aller Art. Han-2-Beta bemüht sich auch um einen nachhaltigen Umgang der Menschen mit dem komplexen Ökosystem der Ozeane und Küsten.

Im Deutschen Pavillon können die jüngeren Besucher Han-2-Beta auf einer ihrer Missionen begleiten und aktiv unterstützen: Die koreanische Krabbe Kim ist versehentlich in das Ballastwasser eines Schiffs geraten und gelangt so unfreiwillig von der koreanischen an die deutsche Küste. Dort trifft sie auf Han-2-Beta, die sich ihrer annimmt und verspricht, Kim wieder zurück in ihren Heimathafen Yeosu zu geleiten. Auf ihrer Reise lösen die Beiden knifflige Aufgaben rund um den Schutz der Ozeane und bestehen zahlreiche Abenteuer, die die Kinder in jedem der drei Themenräume in Form von kleinen Spielen interaktiv miterleben können.

Der Deutsche Pavillon auf der Expo 2012 Yeosu Korea wird von der Hamburg Messe und Congress GmbH im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie organisiert. Das Konzept stammt von der Arbeitsgemeinschaft facts and fiction und GTP Architekten.

Kontakt:
Frank Bumann, Pressesprecher Deutscher Pavillon,
Tel.: +49 40 85399891, +49 160 3850343,
E-Mail: press@expo2012-germany.com

Frank Bumann | Hamb
Weitere Informationen:
http://www.expo2012-deutschland.de
http://www.hamburg-messe.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Boden – Grundlage des Lebens / Bodenforscher auf der Internationalen Grünen Woche
16.01.2018 | Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung - UFZ

nachricht EMAG auf der GrindTec 2018: Kleine Bauteile – große Präzision
11.01.2018 | EMAG GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Fliegen wird smarter – Kommunikationssystem LYRA im Lufthansa FlyingLab

• Prototypen-Test im Lufthansa FlyingLab
• LYRA Connect ist eine von drei ausgewählten Innovationen
• Bessere Kommunikation zwischen Kabinencrew und Passagieren

Die Zukunft des Fliegens beginnt jetzt: Mehrere Monate haben die Finalisten des Mode- und Technologiewettbewerbs „Telekom Fashion Fusion & Lufthansa FlyingLab“...

Im Focus: Ein Atom dünn: Physiker messen erstmals mechanische Eigenschaften zweidimensionaler Materialien

Die dünnsten heute herstellbaren Materialien haben eine Dicke von einem Atom. Sie zeigen völlig neue Eigenschaften und sind zweidimensional – bisher bekannte Materialien sind dreidimensional aufgebaut. Um sie herstellen und handhaben zu können, liegen sie bislang als Film auf dreidimensionalen Materialien auf. Erstmals ist es Physikern der Universität des Saarlandes um Uwe Hartmann jetzt mit Forschern vom Leibniz-Institut für Neue Materialien gelungen, die mechanischen Eigenschaften von freitragenden Membranen atomar dünner Materialien zu charakterisieren. Die Messungen erfolgten mit dem Rastertunnelmikroskop an Graphen. Ihre Ergebnisse veröffentlichen die Forscher im Fachmagazin Nanoscale.

Zweidimensionale Materialien sind erst seit wenigen Jahren bekannt. Die Wissenschaftler André Geim und Konstantin Novoselov erhielten im Jahr 2010 den...

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen

18.01.2018 | Veranstaltungen

6. Technologie- und Anwendungsdialog am 18. Januar 2018 an der TH Wildau: „Intelligente Logistik“

18.01.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - März 2018

17.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fliegen wird smarter – Kommunikationssystem LYRA im Lufthansa FlyingLab

18.01.2018 | Informationstechnologie

Optimierter Einsatz magnetischer Bauteile - Seminar „Magnettechnik Magnetwerkstoffe“

18.01.2018 | Seminare Workshops

LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen

18.01.2018 | Veranstaltungsnachrichten