Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Expo 2012 Yeosu Korea - Auf Entdeckungsreise mit Han-S und Han-2-Beta

22.03.2012
Die Maskottchen des Deutschen Pavillons auf der Expo 2012 Yeosu Korea

Zwei Maskottchen begleiten die Besucher durch den Deutschen Pavillon auf der Expo 2012 Yeosu Korea vom 12. Mai bis 12. August. Während der an eine Mischung aus Mensch und Roboter erinnernde Han-S mit fundiertem Wissen über die Exponate glänzt, wendet sich die Roboter-Krabbe Han-2-Beta speziell an Kinder.

Augenzwinkernd führen die beiden futuristischen Maskottchen die Besucher durch die drei Ausstellungsbereiche „Küsten“, „Lebensraum“ und „Schatzkammer“, in denen der Deutsche Pavillon innovative Technologien und zukunftsorientierte Lösungen rund um das Thema der Weltausstellung „Der lebende Ozean und die Küste“ präsentiert. Als Höhepunkt erwartet die Besucher in der „Main Show“ eine virtuelle Tauchfahrt zum Meeresgrund, an der Han-S und Han-2-Beta ebenfalls teilnehmen.

Das freundliche Maschinenwesen Han-S gehört zur Gattung der Humanoiden Service Roboter, deren Aufgabe die unterhaltsame Wissensvermittlung komplexer und wissenschaftlicher Inhalte ist. Es handelt sich um ein Multifunktionsmodell mit besonders kommunikativen Fähigkeiten, das auf gute Laune programmiert ist.

Seinen Namen verdankt Han-S seinen Entwicklern: Der Humanoide wurde in deutsch-koreanischer Partnerschaft gefertigt. Han – ein geläufiger Name in Korea – wird durch die Klassifikationsbezeichnung „S“ für „Service“ ergänzt. Aus der Kombination der beiden Elemente entsteht der typisch deutsche Name „Hans“.

Han-S begleitet die Besucher bei ihrer Expedition von der Küste bis hinab in die Tiefsee. Schon in der Warteschlange vor dem Deutschen Pavillon empfängt er sie mit einem interaktiven Deutschland-Quiz. Zu jedem der 16 Bundesländer hat Han-S eine passende Frage auf Lager. Im Pavillon angekommen, steht er den Besuchern bei der Bedienung der Exponate helfend zur Seite und hält für alle Wissenshungrigen Zusatzinformationen bereit, die sie mittels QR-Code direkt auf ihre Smartphones laden können.

Han-2-Beta, das zweite Maskottchen des Deutschen Pavillons, richtet sich gezielt an Kinder. Die AUV-Krabbe (AUV = Autonomous Underwater Vehicle) entstand ebenfalls in deutsch-koreanischer Zusammenarbeit und ist speziell auf den aktiven Schutz der Tier- und Pflanzenwelt der Meere programmiert. Ihr Fachgebiet bildet die Kommunikation mit Unterwasserlebewesen aller Art. Han-2-Beta bemüht sich auch um einen nachhaltigen Umgang der Menschen mit dem komplexen Ökosystem der Ozeane und Küsten.

Im Deutschen Pavillon können die jüngeren Besucher Han-2-Beta auf einer ihrer Missionen begleiten und aktiv unterstützen: Die koreanische Krabbe Kim ist versehentlich in das Ballastwasser eines Schiffs geraten und gelangt so unfreiwillig von der koreanischen an die deutsche Küste. Dort trifft sie auf Han-2-Beta, die sich ihrer annimmt und verspricht, Kim wieder zurück in ihren Heimathafen Yeosu zu geleiten. Auf ihrer Reise lösen die Beiden knifflige Aufgaben rund um den Schutz der Ozeane und bestehen zahlreiche Abenteuer, die die Kinder in jedem der drei Themenräume in Form von kleinen Spielen interaktiv miterleben können.

Der Deutsche Pavillon auf der Expo 2012 Yeosu Korea wird von der Hamburg Messe und Congress GmbH im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie organisiert. Das Konzept stammt von der Arbeitsgemeinschaft facts and fiction und GTP Architekten.

Kontakt:
Frank Bumann, Pressesprecher Deutscher Pavillon,
Tel.: +49 40 85399891, +49 160 3850343,
E-Mail: press@expo2012-germany.com

Frank Bumann | Hamb
Weitere Informationen:
http://www.expo2012-deutschland.de
http://www.hamburg-messe.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Fraunhofer HHI auf dem Mobile World Congress mit VR- und 5G-Technologien
24.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik, Heinrich-Hertz-Institut, HHI

nachricht MWC 2017: 5G-Hauptstadt Berlin
24.02.2017 | FOKUS - Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Poseidon goes Politics – Wer oder was regiert die Ozeane?

27.02.2017 | Veranstaltungen

Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion

27.02.2017 | Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Herz-Untersuchung: Kontrastmittel sparen mit dem Mini-Teilchenbeschleuniger

27.02.2017 | Medizintechnik

Neue Maßstäbe für eine bessere Wasserqualität in Europa

27.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wenn der Schmerz keine Worte findet - Künstliche Intelligenz zur automatisierten Schmerzerkennung

27.02.2017 | Medizintechnik