Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

EuroTier: Innovationsprojekte erhalten Gold- und Silbermedaille – Tierwohl im Mittelpunkt

05.11.2014

Vom 11. bis 14. November 2014 öffnet in Hannover der größte Neuheitenmarkt bei Maschinen, Einrichtungen und Betriebsmitteln für die professionelle Tierhaltung seine Tore. Eine von der DLG eingesetzte, neutrale und internationale Expertenkommission hat nach strengen Kriterien aus den von Ausstellern eingereichten Innovationen „EuroTier-Neuheiten“ ausgewählt und prämiert; darunter zwei von der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) koordinierte Projekte.

Eine Goldmedaille erhält die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen für das digitale Beratungswerkzeug „cows and more“. Es entstand in einem Forschungsprojekt, das in der deutschen Innovationspartnerschaft (DIP) beim Projektträger BLE durch die landwirtschaftliche Rentenbank weiter gefördert.


"Cows and more" - Schwachstellenanalyse für die Milchviehhaltung

Landwirtschaftskammer NRW, Ludger Bütfering

Schwachstellen online aufdecken und optimieren

Das Beratungsinstrument ermöglicht es, die Haltung und das Management in Liegeboxenlaufställen systematisch zu erfassen und objektiv zu bewerten. Durch die Nutzung von Tablet PC´s besteht die Möglichkeit, Verhaltensmerkmale im Stall zu dokumentieren und Bonituren in den Bereichen Tiersauberkeit, Technopathien und äußere Verletzungen digital durchzuführen.

Das System liefert eine bedienerfreundliche, softwaregestützte und systematische Schwachstellenanalyse für die Milchviehhaltung anhand derer die Milchviehberater, betriebsspezifische Empfehlungen und Optimierungsvorschläge für Haltung und Management geben können. (Halle 26, Stand C08)

Silber für den „ARV-Klimacomputer“

Mit dem „ARV-Klimacomputer“ (Animal Response Ventilation) kann, in Abhängigkeit des Tierverhaltens, das Stallklima neuartig gesteuert werden. Diese Gemeinschaftsentwicklung der Möller GmbH und des Instituts für Landtechnik der Universität Bonn bekommt eine Silbermedaille.

Der Computer wurde ebenfalls beim Projektträger BLE über das BMEL-Innovationsprogramm gefördert. Im Forschungsprojekt wurden über das Trinkverhalten der Tiere Informationen zur Klimasteuerung gesammelt.

Aus diesen Ergebnissen der Wasseraufnahme von Schweinen über drei unterschiedlich temperierte Tränken entwickelten die Wissenschaftler den „ARV-Klimacomputer“. Die Aufnahme von temperiertem Wasser signalisiert Wohlbefinden, während das Bevorzugen von kaltem Wasser auf Hitzestress hindeutet.

Je nach Verhalten der Tiere kann über den Klimacomputer eine Kühleinrichtung oder eine Heizanlage aktiviert werden. Hitze- und Kältestress wird für die Tiere vermieden. Zusätzlich gibt der Gesamtwasserverbrauch Informationen über das Wohlbefinden der Tiere. (Halle 11, Stand B18; Halle 26, Stand D16)

Autonomer Futtermischwagen live auf der EuroTier 2014

Der Projektträger BLE förderte über das BMEL-Innovationsprogrammes ferner das Projekt „Entwicklung eines Steuerungsmoduls zur autonomen Führung von Entmistungs-, Liegeboxenreinigungs- und Einstreumodulen sowie von Selbstfahrer-Futtermischwägen“.

Die Landesanstalt für Landwirtschaft Bayern und die Projektpartner der Universität Braunschweig, Hirl Misch- und Anlagentechnik GmbH & Co. KG sowie Peter Prinzing GmbH entwickelten einen Selbstfahrer-Futtermischwagen, der autonom eine bereits im Behälter befindliche Futtermischung mehrmals täglich, nach vorgegebenem Stundenplan, am Futtertisch austeilt.

Er startet dabei aus einem Ruhezustand von der Parkposition aus und beendet seine Fahrt dort auch wieder. Das Gerät wird täglich im DLG-Special „Automatisierte Rinderfütterung – vom Silo bis zum Pansen“ live auf der EuroTier 2014 präsentiert.

Hintergrund
Auf der alle zwei Jahre stattfindenden weltweiten Leitmesse für die Tierhaltungsprofis EuroTier werden wieder Produktneuheiten mit Gold- und Silbermedaillen ausgezeichnet. Mit Goldmedaillen werden Produkte ausgezeichnet, bei denen sich die Funktion entscheidend geändert hat und durch deren Einsatz ein neues Verfahren ermöglicht oder ein bekanntes Verfahren wesentlich verbessert wird. In die Bewertung fließen die Punkte Bedeutung für die Praxis, Tiergerechtheit, Auswirkungen auf die Betriebs- und Arbeitswirtschaft, Umwelt und die Energiesituation sowie Auswirkungen auf die Arbeitserleichterung und auf die Arbeitssicherheit mit ein. Silbermedaillen erhalten Produkte, bei denen ein bekanntes Produkt so weiterentwickelt wurde, dass eine wesentliche Verbesserung der Funktion und des Verfahrens zu erwarten ist.


Weitere Informationen:

http://www.duesse.de/tierhaltung/rinder/milchvieh/projekte/cows-and-more/index.htm
http://www.landtechnik.uni-bonn.de/forschung/tierhaltungstechnik-1/sammelordner_projekte/2011-01-03
http://www.moeller-agrarklima.de
http://www.lfl.bayern.de/ilt/tierhaltung/rinder/082663/index.php
http://www.eurotier.com/special-rind.html
http://www.ble.de

Tassilo Frhr. v. Leoprechting | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Fraunhofer IDMT auf der Prolight + Sound 2017: Objektbasierte Tonmischung wird noch einfacher!
03.04.2017 | Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT

nachricht AERO 2017: Neuartiger elektrischer Antrieb für ökoeffizientes Fliegen mit Motorsegler
31.03.2017 | Technische Hochschule Wildau

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunzellen helfen bei elektrischer Reizleitung im Herzen

Erstmals elektrische Kopplung von Muskelzellen und Makrophagen im Herzen nachgewiesen / Erkenntnisse könnten neue Therapieansätze bei Herzinfarkt und Herzrhythmus-Störungen ermöglichen / Publikation am 20. April 2017 in Cell

Makrophagen, auch Fresszellen genannt, sind Teil des Immunsystems und spielen eine wesentliche Rolle in der Abwehr von Krankheitserregern und bei der...

Im Focus: Tief im Inneren von M87

Die Galaxie M87 enthält ein supermassereiches Schwarzes Loch von sechs Milliarden Sonnenmassen im Zentrum. Ihr leuchtkräftiger Jet dominiert das beobachtete Spektrum über einen Frequenzbereich von 10 Größenordnungen. Aufgrund ihrer Nähe, des ausgeprägten Jets und des sehr massereichen Schwarzen Lochs stellt M87 ein ideales Laboratorium dar, um die Entstehung, Beschleunigung und Bündelung der Materie in relativistischen Jets zu erforschen. Ein Forscherteam unter der Leitung von Silke Britzen vom MPIfR Bonn liefert Hinweise für die Verbindung von Akkretionsscheibe und Jet von M87 durch turbulente Prozesse und damit neue Erkenntnisse für das Problem des Ursprungs von astrophysikalischen Jets.

Supermassereiche Schwarze Löcher in den Zentren von Galaxien sind eines der rätselhaftesten Phänomene in der modernen Astrophysik. Ihr gewaltiger...

Im Focus: Deep inside Galaxy M87

The nearby, giant radio galaxy M87 hosts a supermassive black hole (BH) and is well-known for its bright jet dominating the spectrum over ten orders of magnitude in frequency. Due to its proximity, jet prominence, and the large black hole mass, M87 is the best laboratory for investigating the formation, acceleration, and collimation of relativistic jets. A research team led by Silke Britzen from the Max Planck Institute for Radio Astronomy in Bonn, Germany, has found strong indication for turbulent processes connecting the accretion disk and the jet of that galaxy providing insights into the longstanding problem of the origin of astrophysical jets.

Supermassive black holes form some of the most enigmatic phenomena in astrophysics. Their enormous energy output is supposed to be generated by the...

Im Focus: Neu entdeckter Exoplanet könnte bester Kandidat für die Suche nach Leben sein

Supererde in bewohnbarer Zone um aktivitätsschwachen roten Zwergstern gefunden

Ein Exoplanet, der 40 Lichtjahre von der Erde entfernt einen roten Zwergstern umkreist, könnte in naher Zukunft der beste Ort sein, um außerhalb des...

Im Focus: Resistiver Schaltmechanismus aufgeklärt

Sie erlauben energiesparendes Schalten innerhalb von Nanosekunden, und die gespeicherten Informationen bleiben auf Dauer erhalten: ReRAM-Speicher gelten als Hoffnungsträger für die Datenspeicher der Zukunft.

Wie ReRAM-Zellen genau funktionieren, ist jedoch bisher nicht vollständig verstanden. Insbesondere die Details der ablaufenden chemischen Reaktionen geben den...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis

21.04.2017 | Veranstaltungen

Baukultur: Mehr Qualität durch Gestaltungsbeiräte

21.04.2017 | Veranstaltungen

Licht - ein Werkzeug für die Laborbranche

20.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Intelligenter Werkstattwagen unterstützt Mensch in der Produktion

21.04.2017 | HANNOVER MESSE

Forschungszentrum Jülich auf der Hannover Messe 2017

21.04.2017 | HANNOVER MESSE

Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis

21.04.2017 | Veranstaltungsnachrichten