Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Europas größtes Brennstoffzellennetzwerk zeigt Brennstoffzellentechnik “made in Germany” auf der Fuel Cell Expo in Tokio

25.02.2009
Ort und Datum: Düsseldorf / Tokio, 25. - 27. Februar 2009
Ansprechpartner: Dr. Frank Koch
Tel: + 49 (0) 211- 86642 – 16 und: +49 (0) 173 – 72 41 853
mailto:Koch@energieagentur.nrw.de

Das Kompetenz-Netzwerk Brennstoffzelle und Wasserstoff NRW (KNBW NRW) präsentiert sich mit einigen seiner Mitglieder auf dem deutschen Pavillon bei der FC Expo in Tokio. Die Messe findet statt vom 25. - 27. Februar 2009.

Das Ziel des im Jahre 2000 gegründeten Netzwerkes ist es, die Entwicklung von Brennstoffzellen, Systemen und Komponenten zu intensivieren. Dies geschieht unter anderem durch die Unterstützung von Firmen bei der Suche nach Projektpartnern oder Standorten für eine Ansiedlung, durch die Organisation von Arbeitsgruppen oder durch Beratung zu den Fördermöglichkeiten. Bislang wurden über 80 Projekte durch das Land mit über 80 Mio. Euro gefördert.

Ein wichtiger Standortvorteil von NRW ist das Vorhandensein einer 230 km langen Wasserstoffpipeline. Um diese Infrastruktur wird der sog. „NRW Hydrogen HyWay“ aufgebaut. Unter dem Dach dieses Strategieprogramm werden weitere Projekte an verschiedenen Standorten gestartet werden, wofür das Land nochmals rund 60. Mio Euro bereithält. Laut einer kürzlich durchgeführten Erhebung gibt es ein Potenzial in NRW an sog. Nebenproduktwasserstoff aus industriellen Prozessen das ausreichte, um kurzfristig rund 300.000 Brennstoffzellen-PKW zu versorgen.

Ein Großteil dieser Projekte soll erste Ergebnisse zur 18. World Hydrogen Energy Conference (WHEC 2010) zeigen. Diese Veranstaltung findet vom 16. - 21. Mai 2010 in Essen statt. Die Bewerbung dieser Veranstaltung ist ein weiterer Schwerpunkt auf dem deutschen Gemeinschaftsstand in Tokio.

Das Ziel der WHEC 2010 ist die Schaffung eines Forums für Vertreter aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik zur Diskussion und zum Erfahrungsaustausch. Es sollen klare Strategien zur Einführung der Wasserstofftechnik in den teilnehmenden Ländern erarbeitet werden.

Das Veranstaltungsprogramm umfasst sowohl wissenschaftliche Vorträge als auch Exkursionen zu Brennstoffzellenprojekten in NRW. Kongressteilnehmer wie auch die Öffentlichkeit werden Gelegenheit haben, mit Brennstoffzellenfahrzeugen zu fahren.

Die WHEC steht unter der Schirmherrschaft der “International Association for Hydrogen Energy (IAHE)”. Organisiert wird die Veranstaltung durch die EnergieAgentur.NRW. Der erste Aufruf für die Einreichung von Vorträgen wird für Frühjahr 2009 erwartet.

Neben dem Netzwerk präsentieren sich 13 Firmen und Institutionen auf dem deutschen Gemeinschaftsstand bei der FC Expo. Die folgenden Firmen kommen aus NRW: Gebr. Becker GmbH aus Wuppertal (Luftgebläse), Dynetek Europe GmbH aus Ratingen (Wasserstofftanks), GSR Ventiltechnik GmbH & Co. KG aus Vlotho (Wasserstoffventile). Mit eigenen Ständen auf der Messe sind noch die Coatema Coating Machinery GmbH aus Dormagen (Beschichtungstechnik) sowie die Voss Automotive GmbH (wassserstofftaugliche Leitungen und Schnellkupplungen) aus Wipperfürth.

Am 27. Februar veranstalten die EnergieAgentur.NRW und die NRW Japan K.K. ein ganztägiges Seminar zum Thema “Current Issues and Future Prospects of Renewable Energies – Leading the World – Germany / NRW and Japan“. Das Seminar wird in einem Hotel in unmittelbarer Nähe zur Messe stattfinden. Programm und Anmeldung zum Workshop finden sich auf der Homepage des Netzwerks http://www.brennstoffzelle-nrw.de .

Weitere Informationen:

Dr.-Ing. Frank Koch
Kompetenz-Netzwerk Brennstoffzellen und Wasserstoff NRW
c/o EnergieAgentur.NRW
Haroldstr. 4, 40213 Duesseldorf
Tel: +49 211 866 42-16 / Fax: - 22 Mobil: +49 173 – 72 41 853
E-Mail: mailto:koch@energieagentur.nrw.de
Ms. Anna Bremer
WHEC2010-Office
c/o EnergieAgentur.NRW
Munscheidstraße 14, 45886 Gelsenkirchen
Tel. +49 209 167 28-14 / Fax: - 22
E-Mail: mailto:contact@whec2010.com

Dr. Frank Koch | EnergieAgentur.NRW
Weitere Informationen:
http://www.brennstoffzelle-nrw.de
http://www.whec2010.com
http://www.energieagentur.nrw.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Infrarotkamera für die Metallindustrie bis 2000 °C
28.04.2017 | Optris GmbH

nachricht ZMP 2017 – Latenzzeitmesseinrichtung für moderne elektronische Zähler
27.04.2017 | Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: TU Chemnitz präsentiert weltweit einzigartige Pilotanlage für nachhaltigen Leichtbau

Wickelprinzip umgekehrt: Orbitalwickeltechnologie soll neue Maßstäbe in der großserientauglichen Fertigung komplexer Strukturbauteile setzen

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bundesexzellenzclusters „Technologiefusion für multifunktionale Leichtbaustrukturen" (MERGE) und des Instituts für...

Im Focus: Smart Wireless Solutions: EU-Großprojekt „DEWI“ liefert Innovationen für eine drahtlose Zukunft

58 europäische Industrie- und Forschungspartner aus 11 Ländern forschten unter der Leitung des VIRTUAL VEHICLE drei Jahre lang, um Europas führende Position im Bereich Embedded Systems und dem Internet of Things zu stärken. Die Ergebnisse von DEWI (Dependable Embedded Wireless Infrastructure) wurden heute in Graz präsentiert. Zu sehen war eine Fülle verschiedenster Anwendungen drahtloser Sensornetzwerke und drahtloser Kommunikation – von einer Forschungsrakete über Demonstratoren zur Gebäude-, Fahrzeug- oder Eisenbahntechnik bis hin zu einem voll vernetzten LKW.

Was vor wenigen Jahren noch nach Science-Fiction geklungen hätte, ist in seinem Ansatz bereits Wirklichkeit und wird in Zukunft selbstverständlicher Teil...

Im Focus: Weltweit einzigartiger Windkanal im Leipziger Wolkenlabor hat Betrieb aufgenommen

Am Leibniz-Institut für Troposphärenforschung (TROPOS) ist am Dienstag eine weltweit einzigartige Anlage in Betrieb genommen worden, mit der die Einflüsse von Turbulenzen auf Wolkenprozesse unter präzise einstellbaren Versuchsbedingungen untersucht werden können. Der neue Windkanal ist Teil des Leipziger Wolkenlabors, in dem seit 2006 verschiedenste Wolkenprozesse simuliert werden. Unter Laborbedingungen wurden z.B. das Entstehen und Gefrieren von Wolken nachgestellt. Wie stark Luftverwirbelungen diese Prozesse beeinflussen, konnte bisher noch nicht untersucht werden. Deshalb entstand in den letzten Jahren eine ergänzende Anlage für rund eine Million Euro.

Die von dieser Anlage zu erwarteten neuen Erkenntnisse sind wichtig für das Verständnis von Wetter und Klima, wie etwa die Bildung von Niederschlag und die...

Im Focus: Nanoskopie auf dem Chip: Mikroskopie in HD-Qualität

Neue Erfindung der Universitäten Bielefeld und Tromsø (Norwegen)

Physiker der Universität Bielefeld und der norwegischen Universität Tromsø haben einen Chip entwickelt, der super-auflösende Lichtmikroskopie, auch...

Im Focus: Löschbare Tinte für den 3-D-Druck

Im 3-D-Druckverfahren durch Direktes Laserschreiben können Mikrometer-große Strukturen mit genau definierten Eigenschaften geschrieben werden. Forscher des Karlsruher Institus für Technologie (KIT) haben ein Verfahren entwickelt, durch das sich die 3-D-Tinte für die Drucker wieder ‚wegwischen‘ lässt. Die bis zu hundert Nanometer kleinen Strukturen lassen sich dadurch wiederholt auflösen und neu schreiben - ein Nanometer entspricht einem millionstel Millimeter. Die Entwicklung eröffnet der 3-D-Fertigungstechnik vielfältige neue Anwendungen, zum Beispiel in der Biologie oder Materialentwicklung.

Beim Direkten Laserschreiben erzeugt ein computergesteuerter, fokussierter Laserstrahl in einem Fotolack wie ein Stift die Struktur. „Eine Tinte zu entwickeln,...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Internationaler Tag der Immunologie - 29. April 2017

28.04.2017 | Veranstaltungen

Kampf gegen multiresistente Tuberkulose – InfectoGnostics trifft MYCO-NET²-Partner in Peru

28.04.2017 | Veranstaltungen

123. Internistenkongress: Traumata, Sprachbarrieren, Infektionen und Bürokratie – Herausforderungen

27.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Über zwei Millionen für bessere Bordnetze

28.04.2017 | Förderungen Preise

Symbiose-Bakterien: Vom blinden Passagier zum Leibwächter des Wollkäfers

28.04.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wie Pflanzen ihre Zucker leitenden Gewebe bilden

28.04.2017 | Biowissenschaften Chemie