Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

EUROMOLD 2015 mit großen Schritten auf Erfolgskurs

09.04.2015

Weltmesse für Werkzeug-, Modell- und Formenbau, Design, Additive Fertigung und Produktentwicklung – findet vom 22. – 25. September 2015 auf dem Messegelände Düsseldorf statt – Highlights von KEYENCE, Meusburger und Creaform – Hallenkonzept verbindet Werkzeug- und Formenbau mit Additiven Technologien optimal.

Nach den zahlreichen Entwicklungen der zurückliegenden Monate – insbesondere bezogen auf die konzeptionelle Ausrichtung der EUROMOLD – ist es für deren Macher an der Zeit für ein erstes Fazit: „Die EUROMOLD 2015 übersteigt unsere Erwartungen deutlich. Darüber freuen wir uns sehr,“ so Diana Schnabel, Messeleiterin der EUROMOLD.

„Neben unseren langjährigen Ausstellern, die uns in unglaublich großer Zahl auch im Rahmen des Umzugs nach Düsseldorf die Treue halten, finden sich viele neue. Hier möchte ich besonders den Bereich Additive Manufacturing & 3D Printing nennen – vor allem mit seinen boomenden, dynamischen Anbietern aus Fernost und den USA“.

Als großer Schritt in die Zukunft erweisen sich laut Schnabel auch die neuen strategischen Partnerschaften, allen voran mit Dr. Terry Wohlers (Wohlers Associates, Inc., Fort Collins, Colorado, USA) als dem wohl weltweit profundesten Kenner der Branche. Dessen Expertise beflügelt das Thema Additive Manufacturing & 3D Printing auf der EUROMOLD enorm.

Außerdem die Partnerschaft mit der Society of Manufacturing Engineers SME (Dearborn, Michigan, USA) – einem der reichweitenstärksten Ingenieurverbände der Welt – allein dessen anwendungsbezogenes Industriemagazin hat etwa 100.000 Abonnenten. Höchst modern mit iTunes-App, Jahrbuch, E-Newsletter, Technical Papers und vielem mehr.

Besonders wichtig ist aber die Tatsache, dass SME mit der RAPID die weltweit größte und wichtigste Kongressveranstaltung ausrichtet und nun anlässlich der EUROMOLD unter Beteiligung renommierter Kapazitäten aus aller Welt eine solche organisieren wird. Zusammen mit dem neuen Hallenkonzept, das sich durch die enge Verzahnung der verschiedenen EUROMOLD-Bereiche wieder stark auf die EUROMOLD-Wurzeln besinnt, sind starke und zukunftsweisende Impulse gesetzt.

Neben den grundsätzlichen strategischen Neuerungen ist es aber ebenso an der Zeit, damit zu beginnen, über inhaltliche Highlights zu sprechen: So wird KEYENCE, einer der führenden Hersteller von Sensoren, Messsystemen, Lasermarkiersystemen, Mikroskopen und Bildverarbeitungssystemen weltweit, den 3D-Drucker AGILISTA vorstellen.

Dank der neuen Inkjet-Technologie können Schichtmodelle mit einer maximalen Auflösung von 15 Mikrometer gedruckt und damit Prototypen, Montagevorrichtungen und Präsentationsmuster angefertigt werden. Dabei ist das Supportmaterial wasserlöslich, sodass das Material in seiner Beschaffenheit nicht verändert wird und zusätzliche Werkzeug-Kosten sowie ein zeitlicher Mehraufwand beim Nacharbeiten entfallen.

Meusburger, Marktführer im Bereich hochpräziser Normalien, wird induktive Endschalter vorstellen, die in horizontaler und vertikaler Ausführung jeweils mit Stecker oder Buchse versehen sind und so verschiedene Einbaumöglichkeiten ermöglichen. Ihre Funktionsweise garantiert eine erhöhte Resistenz gegenüber Vibrationen und weiteren Umgebungseinflüssen und sie sind im Dauerbetrieb bis zu Temperaturen von 130 Grad Celsius einsetzbar.

Der neue Go! SCAN 3D Scanner der Firma Creaform GmbH, das weltweit führende Unternehmen für tragbare 3D-Messtechnologien und führender Anbieter von 3D-Engineering-Services, kann aufgrund seiner hohen Scangeschwindigkeit in maximal 5 Minuten mit einer Genauigkeit von bis zu 0,1 mm und einer Auflösung von bis zu 0,2 mm scannen. So können hochwertige Geometrien und Farbe gleichzeitig als 3D-Modell erfasst werden. Der 3D-Scanner umfasst alle Funktionen für die Vorbereitung von Scanmodellen für den 3D-Druck, ist mit jedem 3D-Drucker kompatibel und in wenigen Minuten einsatzbereit.

Selbstverständlich sind zahlreiche weitere namhafte Firmen bereits zur EUROMOLD 2015 in Düsseldorf angemeldet. Um nur einige von diesen zu nennen: AHP Merkle / Aicon / Alicona / Alphacam / AMF Meier / Artec / Belotti / Böllinger Group / Cold Jet / Cronitex / DSM Somos / Envisiontec / Faro / Hasco Hasenclever / Igus / imes-icore / Isel Germany / Lucchini / MK Technology / Modellbauer-Verband / Nabertherm / Nilfisk Poldi / Prodways / Rainer Knarr / Ringler / Roemheld / Schneider Prototypen / Schott Systeme / SGM Schut / Smart Optics / Speedpart / Staeubli / THK / VG Kunststofftechnik / VHF camfacture / Voxeljet / Werth Messtechnik.

Die EUROMOLD 2015 findet vom 22. – 25. September 2015 auf dem Messegelände Düsseldorf statt.

Weitere Informationen unter www.euromold.com

Über EUROMOLD

EUROMOLD ist die Weltleitmesse für Werkzeug-, Modell- und Formenbau, Industriedesign, Additive Fertigung und Produktentwicklung. Entsprechend der Prozesskette »Vom Design über den Prototyp bis zur Serie« bietet sie Produkte und Dienstleistungen, Technologien und Innovationen und Trends für die Märkte der Zukunft.

Die EUROMOLD Prozesskette fördert die Bildung von Netzwerken, Partnerschaften und Geschäftsbeziehungen. EUROMOLD bietet ein einzigartiges Messekonzept, das die Lücke zwischen Industriedesignern, Produktentwicklern, Herstellern, Zulieferern und dem Endkunden schließt.

Die EUROMOLD zeigt Methoden auf, wie man schneller, kosteneffektiver und effizienter neue Produkte entwickeln und herstellen kann. Diese Tatsache spielt eine immer wichtigere zentrale Rolle in der modernen Industriewelt.

Kontakt

Verena Frenkler

DEMAT GmbH
Carl-von-Noorden-Platz 5
60596 Frankfurt am Main
T +49 (0) 69 27 40 03 - 30
F +49 (0) 69 27 40 03 - 40
presse@demat.com

Pressekontakt

Jörn Gleisner
financial relations
Louisenstraße 97

61348 Bad Homburg
T +49 (0) 61 72 27 159 - 0
j.gleisner@financial-relations.de

Verena Frenkler
 | DEMAT GmbH

Weitere Berichte zu: 3D Printing 3D Scanner 3D-Drucker Additive DEMAT Endschalter Manufacturing Printing Prototypen SME

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht PERSONAL SWISS 2018 - Digitalisierung in den Unternehmen - Wo Kommunikation stattfindet, landen wir automatisch beim Lernen
12.04.2018 | time4you GmbH

nachricht Fraunhofer INT und Fraunhofer Space auf der ILA 2018: Bestrahlungstests und Satellitentechnologie
12.04.2018 | Fraunhofer-Institut für Naturwissenschaftlich-Technische Trendanalysen INT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Im Focus: Gammastrahlungsblitze aus Plasmafäden

Neuartige hocheffiziente und brillante Quelle für Gammastrahlung: Anhand von Modellrechnungen haben Physiker des Heidelberger MPI für Kernphysik eine neue Methode für eine effiziente und brillante Gammastrahlungsquelle vorgeschlagen. Ein gigantischer Gammastrahlungsblitz wird hier durch die Wechselwirkung eines dichten ultra-relativistischen Elektronenstrahls mit einem dünnen leitenden Festkörper erzeugt. Die reichliche Produktion energetischer Gammastrahlen beruht auf der Aufspaltung des Elektronenstrahls in einzelne Filamente, während dieser den Festkörper durchquert. Die erreichbare Energie und Intensität der Gammastrahlung eröffnet neue und fundamentale Experimente in der Kernphysik.

Die typische Wellenlänge des Lichtes, die mit einem Objekt des Mikrokosmos wechselwirkt, ist umso kürzer, je kleiner dieses Objekt ist. Für Atome reicht dies...

Im Focus: Gamma-ray flashes from plasma filaments

Novel highly efficient and brilliant gamma-ray source: Based on model calculations, physicists of the Max PIanck Institute for Nuclear Physics in Heidelberg propose a novel method for an efficient high-brilliance gamma-ray source. A giant collimated gamma-ray pulse is generated from the interaction of a dense ultra-relativistic electron beam with a thin solid conductor. Energetic gamma-rays are copiously produced as the electron beam splits into filaments while propagating across the conductor. The resulting gamma-ray energy and flux enable novel experiments in nuclear and fundamental physics.

The typical wavelength of light interacting with an object of the microcosm scales with the size of this object. For atoms, this ranges from visible light to...

Im Focus: Wie schwingt ein Molekül, wenn es berührt wird?

Physiker aus Regensburg, Kanazawa und Kalmar untersuchen Einfluss eines äußeren Kraftfeldes

Physiker der Universität Regensburg (Deutschland), der Kanazawa University (Japan) und der Linnaeus University in Kalmar (Schweden) haben den Einfluss eines...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Nachhaltige und innovative Lösungen

19.04.2018 | HANNOVER MESSE

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Auf dem Weg zur optischen Kernuhr

19.04.2018 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics