Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

EuroMold 2011 baut Führungsposition bei Rapid-Technologien weiter aus

22.03.2011
Experten rechnen 2011 mit Boom-Jahr der additiven Verfahren

Die EuroMold 2011 baut ihre führende Position als wichtigster Markt für Rapid-Technologien in Europa weiter aus. Bereits zum jetzigen Zeitpunkt sind 78 Unternehmen aus diesem Bereich, darunter die weltweit führenden Hersteller, Dienstleister und Zulieferer, als Aussteller angemeldet.

Neben der Präsenz führender internationaler Unternehmen präsentiert die EuroMold ein hochkarätiges Rahmenprogramm, unter anderem mit der weltweit beachteten Wohlers Konferenz. Damit wird die Halle 11 auch auf der EuroMold

2011 wieder zum Innovationszentrum für Rapid-Technologien. Bereits zum dritten Mal wird 2011 die Sonderschau „e-Production für Jedermann“ stattfinden. Hier veranschaulichen Universitäten, zum Teil in Kooperation mit Ausstellern, die Zukunftsmöglichkeiten der generativen Technologien.

Die EuroMold zeigt die gesamte Bandbreite dieser Technologie. Dies umfasst Designermöbel, Schmuck oder Accessoires bis hin zu 3D-gefertigten Produkten für die Medizintechnik oder industrielle Anwendungen. Weltweit führende Unternehmen zeigen zudem neueste Materialien, Technologien und Anwendungsmöglichkeiten von der Stereo-Lithografie bis zum Metall-Lasersintern. Zu den Ausstellern zählen unter anderem 3D Systems, Alphacam, Concept Laser, EOS, FIT, Huntsman, Materialise, MTT, Objet, Realizer, SCM Solutions, Stra-tasys und Z-Corporation.

2011 weiteres Boom-Jahr der Rapid-Technologien Für 2011 rechnen Experten im Bereich e-Production mit einem weiteren Boom-Jahr. Das starke Wachstum basiert unter anderem auf der weiter steigenden Nachfrage nach Produkten und Serviceleistungen aus dem Bereich Produktentwicklung und additive Fertigung. Generell wird auch mit einem stärkeren Einsatz dieser Fertigungstechnologie für Endverbraucher-Produkte gerechnet.

„Weil Unternehmen immer stärker das additive Manufacturing für die Produktion von Endprodukten entdecken, wird dies die Branche auf eine neue technologische Ebene heben“, sagt Terry Wohlers, Vorsitzender der Wohlers Associates, Inc.. Besonders in den Industriebereichen Luft- und Raumfahrt, Automobil sowie Medizin- und Zahntechnik werden immer mehr Endprodukte oder Einzelteile additiv gefertigt. Außerdem gibt es auch einen stärkeren Einsatz im Bereich von Designprodukten und Kleinserien. Durch die neuen Technologien können nun auch Produkte gefertigt werden, deren Herstellung in der Vergangenheit nicht möglich war.

Die EuroMold ist die Weltmesse für Werkzeug- und Formenbau, Design und Produktentwicklung und findet vom 29. November bis 02. Dezember 2011 auf dem Messegelände Frankfurt / Main statt. Erwartet werden rund 1.500 Aussteller und 60.000 Besucher aus 90 Nationen.

Thomas Masuch | DEMAT GmbH
Weitere Informationen:
http://www.euromold.com
http://www.demat.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Mehr Sicherheit für Flugzeuge
22.02.2017 | FernUniversität in Hagen

nachricht Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“
21.02.2017 | EML European Media Laboratory GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten