Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Erfurter Fachrichtung Forstwirtschaft auf weltgrößter Forstmesse vertreten

08.06.2012
Studierende und Professoren präsentieren die Fachhochschule Erfurt und stellen Forschungsergebnisse vor

Studierende und Professoren des Studiengangs Forstwirtschaft und Ökosystemmanagement an der Fachhochschule Erfurt sind auch in diesem Jahr auf der weltgrößten Forstmesse und Fachtagung vertreten.

Bei der vom 13. bis 16.Juni 2012 stattfindenden Fachtagung des „Kuratorium für Waldarbeit und Forsttechnik“ (KWF) können rund 60 Studierende der Fachrichtung Forstwirtschaft gemeinsam mit ihren Professoren Prof. Dr. Frank Bohlander und Prof. Erik Findeisen durch eine gelungene Vereinbarung mit dem Veranstalter kostenlos teilnehmen und erhalten dadurch die Möglichkeit, mit potentiellen Arbeitgebern über Praktikantenplätze oder künftige Arbeitsmöglichkeiten zu sprechen. So können sie Kontakte knüpfen und es wird ihnen der erste Schritt in den Arbeitsmarkt erleichtert.

Daneben tritt Professor Bohlander als Organisator der Sonderschau „Karriere im Forst“ auf. Mit dieser sollen Abschlussklassen der unterschiedlichen Schultypen über die Berufsmöglichkeiten im Forst und dem Holzhandwerk informiert werden. Die politisch gewollte Durchlässigkeit im Bildungssystem ermöglicht Facharbeitern und Meistern bereits heute auch die Aufnahme eines Studiums. Dies ist jedoch nur bedingt im Kreis der Adressaten bekannt. „Dabei sind gerade die Aussichten für Absolventen eines Forststudiums und einer Forstlehre so gut wie seit 20 Jahren nicht mehr und werden sogar von Jahr zu Jahr noch besser“, erläutert Herr Prof. Dr. Bohlander.

Sein Kollege Professor Findeisen stellt mit Studierenden die Ergebnisse zweier Forschungsprojekte vor. Zum einen handelt es sich um eine Studie zur ökonomisch effizienten Lösung für die Nasslagerung von Holz nach Sturmkatastrophen in Zusammenarbeit der Fachhochschule Erfurt, des ‚ThüringenForst‘ sowie einem Thüringer Unternehmen. Die Lagerung ist bedeut-sam, da die großen, zum Beispiel bei Katastrophen, anfallenden Mengen Holz zunächst nicht vermarktet werden können. Durch immer strengere, gesetzliche Auflagen und steigende Energiekosten ist für die Nasslagerung erhebliches Knowhow erforderlich. Im zweiten Projekt, das mit einem dänischen Partner durchgeführt wurde, kommt modernste Technik in Form von Scannern und PC für die Mengenermittlung bei waldlagerndem Holz zum Einsatz.

Statt mit Meter und Kluppe wird der Förster zukünftig mit einer Kamera am Holzpolter entlang fahren und erhält in wenigen Minuten eine zuverlässige Mengenschätzung. Auf die Diskussion mit den Praktikern vor Ort bei der KWF-Tagung sind Professor Findeisen und seine Studierenden bereits sehr gespannt. In beiden Projekten haben die Studierenden von Beginn an mitgewirkt und Ideen eingebracht, zum Teil sogar ihre Abschlussarbeit verfasst.

„Durch die Einbindung mittelständischer Partner der Wirtschaft aus Thüringen und des ‚ThüringenForst‘ in die Projekte haben die Studierenden bereits erste Anknüpfungen an die Arbeitswelt“, betont Prof. Findeisen. „Und wenn am Ende eines solchen Forschungsprojekts ein für die Praxis anwendbares Verfahren entwickelt werden konnte, welches Antworten auf bisherige Probleme gibt und Vorteile gegenüber den bisherigen Verfahren hat, dann haben wir eine echte WinWin-Situation für alle Beteiligten.“

Kontakt an der Fachhochschule Erfurt:
Prof Dr. Bohlander, Tel.: 0361 6700-232, E-Mail: frank.bohlander@fh-erfurt.de
Prof. Findeisen, Tel.: 0361 6700-232, E-Mail: erik.findeisen@fh-erfurt.de

Die KWF Tagung wird alle 4 Jahre vom „Kuratorium Waldarbeit und Forsttechnik“ (KWF) an wechselnden Standorten veranstaltet. Für 4 Tage wird vom 13. bis 16. Juni in einem riesigen Waldareal in der Nähe von Aalen (Baden-Württemberg) von der Axt bis zur vollmechanischen Erntemaschine für Bäume nicht nur alles zu sehen sein, die Geräte werden auch in der Praxis vorgeführt und in neuen Arbeitsverfahren gezeigt. Sie ist die weltgrößte Forstdemo-Messe in 2012 und damit der wichtigste internationale Branchentreff des Jahres. Die KWF-Tagung besteht traditionell aus drei Elementen: der KWF-Expo (Forstmaschinen- und Neuheitenschau), den Fachexkursionen und dem Fachkongress. Mehr Informationen zur Tagung finden Sie unter http://www.kwf-tagung.de

Roland Hahn | idw
Weitere Informationen:
http://www.kwf-tagung.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Diamantlinsen und Weltraumlaser auf der Photonics West
15.12.2017 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

nachricht COMPAMED 2017 zeigte neue Fertigungsverfahren für individualisierte Produkte
06.12.2017 | IVAM Fachverband für Mikrotechnik

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik