Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Erfolgreiche Premiere für die dmexco

25.09.2009
290 Aussteller auf 26.000 m² und 14.200 Besucher. Die Premiere der digital marketing exposition & conference war ein großer Erfolg für die Aussteller und die Besucher, den Veranstalter Koelnmesse und den BVDW als ideellen und fachlichen Träger. Die dmexco findet im kommenden Jahr am 15. und 16. September 2010 statt.

"Mit der dmexco ist es uns gelungen, unmittelbar nach der gamescom ein weiteres bedeutendes Zukunftsthema erfolgreich am Messestandort Köln zu etablieren", sagt Gerald Böse, Vorsitzender der Geschäftsführung der Koeln-messe. "Wir freuen uns, dass das Gipfeltreffen der digitalen Medienwirtschaft in Symbiose mit der Medienstadt Köln vom Start weg eine so bedeutende Strahlkraft entwickelt und der Branche neue Impulse gegeben hat."

Die dmexco hat sich vom Start weg als Europas Leitmesse für digitales Marketing etabliert. Das bestätigten der neuen Kongressmesse zur Premiere sowohl die Aussteller als auch die insgesamt 14.200 Fachbesucher, die an den zwei Messetagen nach Köln kamen. Zehn Prozent betrug dabei der Anteil an internationalen Ausstellern aus insgesamt elf Ländern. 12 Prozent der Besucher kamen bei der ersten Auflage der digital marketing exposition & conference nicht aus Deutschland. Mehr als drei Viertel aller Besucher der Kongressmesse waren, so das Ergebnis der Messemarktforschung, sehr zufrieden oder zufrieden mit dem Erreichen ihrer Besuchsziele und dem Ausstellerangebot. 80 Prozent werden die dmexco auch 2010 wieder besuchen. Die zweite Ausgabe der Leitmesse für das digitale Marketing findet am 15. und 16. September 2010 wieder in der Koelnmesse statt.

Insbesondere die international und hochkarätige besetzte, kostenlose Conference stieß auf riesiges Interesse und begeisterte Zustimmung. Mehr als 100 Experten und CEOs der digitalen Wirtschaft diskutierten und referierten in der Congress Hall und der Debate Hall. Ein besonderer Schwerpunkt des zweiten Messetages war der "Digital Creativity Summit", auf dem sich Kreative aus verschiedenen Bereichen der Werbung austauschten. "Digital ist kein Medium, Digital ist die Welt", sagte beispielsweise Amir Kassaei, Chief Creative Officer der Agentur DDB und Sprecher des Art Directors Club.

Auch der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. sieht sich als ideeller und fachlicher Träger der dmexco in seiner Entscheidung für das Konzept der Kongressmesse und den Standort Köln mehr als bestätigt. BVDW-Präsident Arndt Groth bilanziert: "Vor der ersten dmexco waren wir optimistisch, da die Vorbereitung so professionell abgelaufen ist. Dass die Messe samt Conference dann so erfolgreich war, hat unsere Erwartungen übertroffen." Paul Mudter, Vorsitzender des Online-Vermarkterkreis (OVK) im BVDW, ergänzt: "Die Relevanz und die Qualität der Gespräche auf der dmexco 2009 war sehr hochwertig. Wir sind mehr als zufrieden mit der Premiere der neuen Leitmesse für digitales Marketing."

"Die positive Branchenresonanz zeigt, dass unser Konzept für die dmexco als Businessmesse sehr gut aufgegangen ist. Aber wir stehen, wie die ganze digi-tale Wirtschaft, eher am Beginn einer Entwicklung und haben noch jede Menge Potenzial für die nächsten Jahre", bilanziert das Board der dmexco-Verantwortlichen mit Christian Muche, Frank Schneider und Kai Schmude, die erste Auflage der Kongressmesse.

Auch Dr. Andreas Wiele, Vorstand Bild-Gruppe und Zeitschriften bei Axel Springer zeigte sich mehr als zufrieden: "Die Messe ist ein voller Erfolg, denn sie bringt erstklassige Vertreter aus traditionellen und Internetmedien zusammen." Für Thomas Wagner, den Vorsitzenden der Geschäftsführung von SevenOne Media hat sich "die dmexco 2009 aus dem Stand heraus als Branchentreff Nummer eins für die digitale Wirtschaft etabliert". "Vor allem hat die dmexco gezeigt, dass das Internet im Bewegtbildzeitalter angekommen ist."

Matthias Ehrlich, CEO United Internet Media, kommentiert: "In diesem Jahr hat jeder Kunde überlegt, ob und in welchem Umfang er den Besuch seines Unternehmens auf der Messe finanzieren wollte. Ich bin sicher, dass jeder, der hier war, weiß, dass der Aufwand für den Besuch auf der dmexco gut angelegt war. Die dmexco ist sehr professionell gestartet, ohne den Charme der Online-Werbefamilie verloren zu haben."

"Wir sind als OVK-Mitglied froh über unsere Entscheidung für Köln.
Alle Zutaten für eine erfolgreiche Veranstaltung waren gegeben: Es war einmal mehr deutlich zu spüren, welch enormes Potenzial im Online-Geschäft steckt. Ein großer Besucherandrang und eine mit spannenden Themen und hochkarätigen nationalen wie internationalen Köpfen besetzte Konferenz unterstrichen dies", ergänzt Heiko Genzlinger, Head of Sales von Yahoo! Deutschland.

Im kommenden Jahr findet die dmexco 2010 am 15. und 16. September 2010 wieder in Köln statt.

Erste inhaltliche Berichte von den Panels und Debatten der dmexco stehen im Messeblog www.create-effects.de. Auch auf Twitter sorgte die dmexco (www.twitter.com/dmexco) in den vergangenen Tagen für regen Traffic. Neben der Bundestagswahl rangiert die Kongressmesse mit einigen Tausend Tweets diese Woche laut dwitter.com unter den Topthemen der Mikroblogger.

Weitere Informationen und Fotomaterial der dmexco finden Sie unter www.dmexco.de oder aktuell auf www.twitter.com/dmexco. Impressionen von der Messe bietet das dmexco-MIKi unter http://mag.my-miki.com/#/dmexco. Umfangreiches Bildmaterial finden Sie unter www.dmexco.de/de/presse/bilddatenbank sowie beim Originalbildservice von newsaktuell

(www.presseportal.de/obs/detail.htx?id=131020)

Die dmexco

Die digital marketing exposition & conference feierte am 23. und 24. September 2009 Premiere auf dem neuen Nordgelände der Koelnmesse (Halle 8 & Congress-Centrum Nord). Das Board of Directors der Kongressmesse bilden Frank Schneider (Marketing, Sales & Operations), Christian Muche (Business Development, Strategy & International) und Kai Schmude (Finance & Administration). Ideeller und fachlicher Träger der dmexco ist der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. mit seinen Fachgruppen Online-Vermarkterkreis (OVK), Performance- und Affiliate Marketing, Mobile und Agenturen. Die dmexco wird von namhaften nationalen und internationalen Verbänden als Official Partner unterstützt: AGOF - Arbeitsgemeinschaft Online Forschung, EIAA - European Interactive Advertising Association, FOMA

- Fachforum Online-Mediaagenturen, GWA - Gesamtverband Kommunikationsagenturen, IAB Europe - European Trade Association of the digital and interactive marketing industry und VDZ - Verband Deutscher Zeitschriften-verleger.

Der dmexco-Veranstalter

Die in unterschiedlichem Turnus regelmäßig in Köln und weltweit durchgeführten mehr als 70 Veranstaltungen der Koelnmesse-Gruppe führen das Angebot von rund 45.000 ausstellenden Unternehmen aus über 120 Ländern mit der Nachfrage von rund 2,3 Millionen Besuchern aus fast 220 Staaten zusammen. Diese Veranstaltungen stellen für 25 Branchen die Welt-Leitmessen dar. Das Kölner Messegelände ist das viertgrößte der Welt und nach umfassender Neugestaltung heute eines der attraktivsten Messeareale Europas. Und mit der dmexco, dem RADIO DAY, dem medienforum.nrw, der gamescom sowie den World Cyber Games ist Köln schon heute ein starker Messeplatz für Marketing , Medien, IT und Entertainment.

Franko Fischer | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.koelnmesse.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Selbstleuchtende Pixel für eine neue Display-Generation
22.05.2018 | Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP

nachricht Innovative Ideen für eine saubere Umwelt
14.05.2018 | Friedrich-Schiller-Universität Jena

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Bose-Einstein-Kondensat im Riesenatom - Universität Stuttgart untersucht exotisches Quantenobjekt

Passt eine ultrakalte Wolke aus zehntausenden Rubidium-Atomen in ein einzelnes Riesenatom? Forscherinnen und Forschern am 5. Physikalischen Institut der Universität Stuttgart ist dies erstmals gelungen. Sie zeigten einen ganz neuen Ansatz, die Wechselwirkung von geladenen Kernen mit neutralen Atomen bei weitaus niedrigeren Temperaturen zu untersuchen, als es bisher möglich war. Dies könnte einen wichtigen Schritt darstellen, um in Zukunft quantenmechanische Effekte in der Atom-Ion Wechselwirkung zu studieren. Das renommierte Fachjournal Physical Review Letters und das populärwissenschaftliche Begleitjournal Physics berichteten darüber.*)

In dem Experiment regten die Forscherinnen und Forscher ein Elektron eines einzelnen Atoms in einem Bose-Einstein-Kondensat mit Laserstrahlen in einen riesigen...

Im Focus: Algorithmen für die Leberchirurgie – weltweit sicherer operieren

Die Leber durchlaufen vier komplex verwobene Gefäßsysteme. Die chirurgische Entfernung von Tumoren ist daher oft eine schwierige Aufgabe. Das Fraunhofer-Institut für Bildgestützte Medizin MEVIS hat Algorithmen entwickelt, die die Bilddaten von Patienten analysieren und chirurgische Risiken berechnen. Leberkrebsoperationen werden damit besser planbar und sicherer.

Jährlich erkranken weltweit 750.000 Menschen neu an Leberkrebs, viele weitere entwickeln Lebermetastasen aufgrund anderer Krebserkrankungen. Ein chirurgischer...

Im Focus: Positronen leuchten besser

Leuchtstoffe werden schon lange benutzt, im Alltag zum Beispiel im Bildschirm von Fernsehgeräten oder in PC-Monitoren, in der Wissenschaft zum Untersuchen von Plasmen, Teilchen- oder Antiteilchenstrahlen. Gleich ob Teilchen oder Antiteilchen – treffen sie auf einen Leuchtstoff auf, regen sie ihn zum Lumineszieren an. Unbekannt war jedoch bisher, dass die Lichtausbeute mit Elektronen wesentlich niedriger ist als mit Positronen, ihren Antiteilchen. Dies hat Dr. Eve Stenson im Max-Planck-Institut für Plasmaphysik (IPP) in Garching und Greifswald jetzt beim Vorbereiten von Experimenten mit Materie-Antimaterie-Plasmen entdeckt.

„Wäre Antimaterie nicht so schwierig herzustellen, könnte man auf eine Ära hochleuchtender Niederspannungs-Displays hoffen, in der die Leuchtschirme nicht von...

Im Focus: Erklärung für rätselhafte Quantenoszillationen gefunden

Sogenannte Quanten-Vielteilchen-„Scars“ lassen Quantensysteme länger außerhalb des Gleichgewichtszustandes verweilen. Studie wurde in Nature Physics veröffentlicht

Forschern der Harvard Universität und des MIT war es vor kurzem gelungen, eine Rekordzahl von 53 Atomen einzufangen und ihren Quantenzustand einzeln zu...

Im Focus: Explanation for puzzling quantum oscillations has been found

So-called quantum many-body scars allow quantum systems to stay out of equilibrium much longer, explaining experiment | Study published in Nature Physics

Recently, researchers from Harvard and MIT succeeded in trapping a record 53 atoms and individually controlling their quantum state, realizing what is called a...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

48V im Fokus!

21.05.2018 | Veranstaltungen

„Data Science“ – Theorie und Anwendung: Internationale Tagung unter Leitung der Uni Paderborn

18.05.2018 | Veranstaltungen

Visual-Computing an Bord der MS Wissenschaft

17.05.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

48V im Fokus!

21.05.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Bose-Einstein-Kondensat im Riesenatom - Universität Stuttgart untersucht exotisches Quantenobjekt

18.05.2018 | Physik Astronomie

Countdown für Kilogramm, Kelvin und Co.

18.05.2018 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics