Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Erfolgreiche Messe in Berlin: Mehr als 6000 Besucher bei den 28. Deutschen Gründer- und Unternehmertagen (deGUT)

29.10.2012
Über 6000 Teilnehmer strömten am Wochenende zu den Deutschen Gründer- und Unternehmertagen (deGUT), die am 26. und 27. Oktober im ehemaligen Berliner Flughafen Tempelhof stattfanden.

Mehr als 130 Aussteller und das kostenlose Seminar- und Workshopprogramm boten den Messebesuchern an zwei Tagen fundiertes Wissen und Beratung sowie intensive Kontakte zu Gleichgesinnten, Förderern und Mentoren.

Besonders starken Zulauf hatte das vom Businessplan-Wettbewerb Berlin-Brandenburg (BPW) organisierte Seminar- und Workshopprogramm, das Speeddating mit Business Angels und das neue Angebot einer App Lounge.

Großes Interesse bestand auch an der Social Network Lounge. In entspannter Atmosphäre konnten sich die Besucher hier über den Einsatz von sozialen Netzwerken wie Facebook, Xing und Twitter informieren.

„Die deGUT ist heute die Leitmesse für junges Gründer- und Unternehmertum in Deutschland. Diesen Erfolg hat die länderübergreifende und professionelle Zusammenarbeit mit den vielen beteiligten Partnern möglich gemacht. Mit Blick auf den bundesweiten Rückgang von Gründungen freuen wir uns sehr, dass die Besucherzahlen der deGUT auf dem Rekordniveau des Vorjahres lagen,“ so Dirk Maass und Matthias Haensch, Projektleiter der deGUT in Berlin und Brandenburg.

Bernd Wiedemann, Geschäftsführer des Messepartners pcma gmbh, ergänzt: „Schon die Premiere 2011 am neuen Messeort im Hangar 2 des Flughafens Tempelhof war ein großer Erfolg. In diesem Jahr konnten wir uns sogar noch steigern: Wir haben fast zehn Prozent mehr Aussteller. Dieser Zuspruch ist für uns Ansporn und Motivation für die deGUT 2013.“

Auf dem Marktplatz, dem Herzstück der Messe, erzählten Unternehmerpersönlichkeiten wie die deGUT-Repräsentanten Dieter Burmester (Burmester Audiosysteme GmbH) und Gülsen Sargierin (NordseePflege) von ihrem ganz individuellen Weg zum Erfolg. Auch die Sieger des bundesweiten KfW-Award "Unternehmen" – GründerChampions 2012 berichteten dort, wie sie es geschafft haben, nicht nur ihr innovatives Konzept zu verfolgen, sondern damit auch am Markt zu bestehen. Ebenso rege war der Austausch im Forum Unternehmensnachfolge, der wieder einmal die Relevanz dieses Themas gezeigt hat.

Seit 2008 wird die deGUT von der Investitionsbank Berlin (IBB) und der Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB) veranstaltet. Gefördert wird die Messe von der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung des Landes Berlin und dem Ministerium für Wirtschaft und Europaangelegenheiten des Landes Brandenburg aus Mitteln der Länder und des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE). Schirmherr ist der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler. Die nächste deGUT findet am 25. und 26. Oktober 2013 statt.

Pressekontakt:
deGUT-Pressebüro, Friedrich-Ebert-Straße 91, 14467 Potsdam
Tel.: 0331/231890-21, E-Mail: presse@degut.de

| deGUT-Pressebüro
Weitere Informationen:
http://www.degut.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Starker Auftritt von dormakaba auf der Messe Security Essen 2016
11.10.2016 | Kaba GmbH

nachricht Solarkollektoren aus Ultrahochleistungsbeton verbinden Energieeffizienz und Ästhetik
16.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der erste Blick auf ein einzelnes Protein

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Das menschliche Hirn wächst länger und funktionsspezifischer als gedacht

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Zur Sicherheit: Rettungsautos unterbrechen Radio

18.01.2017 | Verkehr Logistik