Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Energienetze flexibel planen, analysieren und optimieren

31.01.2014
Das Fraunhofer-Institut SCAI präsentiert auf der Messe E-world in Essen vom 11. bis 13. Februar 2014 die neuesten Versionen der Simulationstools MYNTS-Gas und DesParO.

Die Betreiber von Energienetzen überwachen permanent den Zustand ihrer Leitungen und planen Reaktionen auf mögliche Zustandsänderungen im Voraus. Die Simulationssoftware MYNTS (Multiphysical Network Simulation Framework) des Fraunhofer-Instituts für Algorithmen und Wissenschaftliches Rechnen SCAI ermöglicht es, komplexe Netze zu planen und ihr Verhalten im Betrieb vorherzuberechnen.

Auf der Messe E-world in Essen präsentiert das Fraunhofer SCAI den multiphysikalischen Netzwerksimulator in der neuen Version 2.1. MYNTS modelliert die Transportnetze als System von Differentialgleichungen. So lassen sich die Netze für Gas-, Wasser- oder Energietransport durch numerische Simulation flexibel analysieren und besser planen. Vor allem zeigt sich bei der Simulation sofort, wie sich Änderungen verschiedener Faktoren auswirken.

Die jüngste Version unterstützt jetzt auch Ensemble-Simulationen, also mehrere Simulationsläufe mit verschiedenen Werten, und stellt die Ergebnisse grafisch dar. Dies ist ein großer Vorteil für Planer, die die Ergebnisse für statistische Analysen sowie für die Vorbereitung und Optimierung der Energienetze nutzen. Typische Fragestellungen dabei sind beispielsweise: Welchen Einfluss haben Schwankungen der Außentemperatur auf die Simulationsergebnisse? oder: Wie beeinflussen sich Einspeisungen und Abnahmen?

Weitere neue Features von MYNTS sind unter anderen Fahrwegkonfigurationen (decision groups) über die grafische Benutzerschnittstelle, ein erweitertes Subnetzmanagement, transiente Simulation und Visualisierung im Video-Mode sowie semi-automatisches Layout.

Die Software MYNTS wird außerdem Ende des ersten Quartals 2014 mit einem optionalen Interface zur SCAI-Software DesParO erhältlich sein. DesParO ist eine Software-Toolbox zur interaktiven Exploration und automatisierten Analyse und Optimierung parametrisierter Anwendungen. Sie kann dabei sowohl für Simulationsanwendungen als auch für physikalische Experimente genutzt werden. Gemeinsam erlauben MYNTS und DesParO dann beschleunigte und detaillierte statistische Analysen bis hin zur robusten (kontinuierlichen) Mehrziel-Optimierung.

Auf dem Messestand erwartet die Besucherinnen und Besucher auch die Demonstration eines neuen Moduls zur Optimierung des Betriebs von Verdichterstationen, das in Zusammenarbeit mit einem Partner gezeigt wird. In Zusammenarbeit mit der werusys GmbH werden außerdem erste Ergebnisse des BMBF-Projekts ENCOMOS – Normgerechtes Energie-Controlling, -Management- und -Optimierungssystem basierend auf Online Process Mining – vorgeführt.

MYNTS und DesParO sind Entwicklungen der Abteilung High Performance Analytics des Fraunhofer SCAI, die sich mit der Netzwerkanalyse, -simulation und -optimierung und dem Graph Mining, zum Beispiel für Schaltungen, Gas-, Wasser-, Öl- und Energietransport, sowie dem Robusten Design zur statistischen Analyse und Optimierung parameterabhängiger Aufgabenstellungen beschäftigt, und zwar vorwiegend in den Bereichen Netzwerke, Produktionsprozesse und industrielle Produkte. Viele Kooperationspartner und Kunden stammen aus den Bereichen Öl und Gas, Mikroelektronik, Automobilbau und Engineering.

Der Stand des Fraunhofer SCAI auf der Messe eWorld befindet sich in Halle 4, Stand 116. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Ansprechpartnerin:
Dr. Tanja Clees, Abteilungsleiterin High Performance Analytics
Fraunhofer-Institut für Algorithmen und Wissenschaftliches Rechnen SCAI
Schloss Birlinghoven, 53757 Sankt Augustin
Telefon: 02241/14-2983, Fax: 02241/14-42983

Michael Krapp | Fraunhofer-Institut
Weitere Informationen:
http://www.scai.fraunhofer.de/hpa

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Diamantlinsen und Weltraumlaser auf der Photonics West
15.12.2017 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

nachricht COMPAMED 2017 zeigte neue Fertigungsverfahren für individualisierte Produkte
06.12.2017 | IVAM Fachverband für Mikrotechnik

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik