Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Energiemessen der HANNOVER MESSE weiter auf Wachstumskurs

02.12.2010
- Gezeigt werden sowohl regenerative als auch konventionelle
Energieerzeugungstechnologien
- Energie-Mix und intelligente Netze stehen im Fokus

Die Energiethemen auf der HANNOVER MESSE (4. bis 8. April 2011) gehen im kommenden Jahr mit drei Leitmessen an den Start. Neben der Energy, der weltweit größten Energietechnologiemesse, werden die Power Plant Technology und die Wind ausgerichtet. Die MobiliTec ergänzt die Energiemessen um das Thema Elektromobilität. Diese Leitmesse präsentiert in der Halle 25, an der Schnittstelle zwischen den Energie- und Antriebshallen, elektrische und hybride Antriebstechnologien, mobile Energiespeicher sowie alternative Mobilitätstechnologien.

Mit diesen vier internationalen Leitmessen wird die gesamte energiewirtschaftliche Wertschöpfungskette von der Erzeugung, Lieferung, Übertragung, Verteilung bis hin zu Transformation, Speicherung und Nutzung gezeigt.

"Unser Konzept für die Energieleitmessen ist weltweit einzigartig.
Wir präsentieren sowohl konventionelle als auch regenerative Erzeugungskonzepte gleichberechtigt nebeneinander. Damit bieten wir der Energiebranche vor dem Hintergrund der aktuellen Debatte um eine sichere und nachhaltige Energieversorgung die ideale Plattform", sagt Oliver Frese, Geschäftsbereichsleiter HANNOVER MESSE der Deutschen Messe AG.

Die Wind als internationale Leitmesse der Anlagen, Services und Komponenten für die Windenergie wird den Energiethemen im kommenden Jahr nochmals einen starken Wachstumsschub bringen. Bereits heute haben sich alle marktführenden Anlagenhersteller angemeldet. Neben der Wind präsentiert sich in der "Energieerzeugungshalle 27" der Ausstellungsschwerpunkt Renewables. Dort werden alle weiteren Formen der erneuerbaren Energien gebündelt. Das Spektrum reicht von Bioenergien über Photovoltaik bis hin zu Solar- und Geothermie.

Die Power Plant Technology, die internationale Leitmesse für Kraftwerksplanung, -bau, -betrieb und -instandhaltung, ergänzt das Angebot an Energieerzeugungstechnologien. Die ausstellenden Unternehmen präsentieren Technologien und Konzepte zur Steigerung des Wirkungsgrades von Kraftwerken sowie zur Reduktion von CO2-Emissionen.

Die MobiliTec geht im kommenden Jahr in die zweite Runde. Die Fachmesse für hybride und elektrische Antriebstechnologien, mobile Energiespeicher und alternative Mobilitätstechnologien ist die zentrale Kommunikationsplattform für den branchenübergreifenden Austausch zum Thema Elektromobilität. Sie bietet den idealen Rahmen für die Diskussion technischer Weiterentwicklungen.

Die Energiemessen werden erneut durch eine Reihe von Gemeinschaftsständen und Foren ergänzt.

E-Energy - intelligente Netze - hoher Investitionsbedarf

Der weltweit kontinuierlich wachsende Energiebedarf, die Einbindung regenerativer Energien und die Tatsache, dass die bestehenden Stromnetze stark veraltet sind, machen eine umfassende Erneuerung der existierenden Infrastruktur unter Einbindung von modernen Informationstechnologien zwingend erforderlich. In den kommenden zehn Jahren muss eine Billion Euro in Europas Energieinfrastruktur investiert werden. Das schätzt die EU-Kommission in ihrer im November 2010 vorgestellten Energiestrategie 2020.

Im Rahmen des Kompetenzzentrums E-Energy präsentieren sich alle vom Bundeswirtschaftsministerium ausgewählten Modellregionen sowie Anbieter von Hard- und Softwarelösungen für die Energiewirtschaft.

Themenschwerpunkte des Kompetenzzentrums sind unter anderem "Smart Grids", die ganzheitliche Organisation der modernen Stromnetze zur Steuerung, (Lasten-)Verteilung, Speicherung und Erzeugung von elektrischer Energie. Dabei wird "Smart Metering" eine wichtige Funktion übernehmen. Dieser technologische Baustein für künftige intelligente Netze bietet die Möglichkeit, Verbraucher in den Strommarkt einzubeziehen. Zu "Smart Metering" gehört auch die "Fernmessung" von Verbrauchsdaten. Weitere Themenschwerpunkte sind Smart Building sowie Informations- und Kommunikationstechnologie der Energie. Die Schirmherrschaft hat der Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle übernommen.

Gemeinschaftsstand Hydrogen and Fuel Cells

In direkter Anbindung zur Leitmesse Wind in der Halle 27 befindet sich Europas größter Gemeinschaftsstand für Wasserstoff- und Brennstoffzellen. Dort präsentieren sowohl internationale Konzerne als auch kleine und mittlere Unternehmen sowie Forschungseinrichtungen Produkte und Innovationen aus den Bereichen Wasserstoffproduktion, Brennstoffzellenkomponenten, stationäre, tragbare und mobile Brennstoffzellen, Anwendungen von Brennstoffzellen, Testsysteme für Brennstoffzellen sowie Wasserstofftransport, -lagerung und -infrastruktur.

Kraft-Wärme-Kopplung und Contracting

Der vor zwei Jahren sehr erfolgreich gestartete Gemeinschaftsstand "Contracting und Kraft-Wärme-Kopplung", organisiert in Zusammenarbeit mit dem ZVEI und dem Bundesverband Kraft-Wärme-Kopplung (B.KWK), wird im Jahr 2011 weiter ausgebaut. Die Präsentation der Unternehmen richtet sich an Fachbesucher aus der Industrie, den Kommunen und Energieversorgungsunternehmen. Ein besonderer Fokus liegt auf der Präsentation von Technologien zur dezentralen Energieversorgung.

Über die HANNOVER MESSE

Das weltweit bedeutendste Technologieereignis wird vom 4. bis 8.
April 2011 in Hannover ausgerichtet. Die HANNOVER MESSE 2011 vereint
13 Leitmessen an einem Ort: Industrial Automation, Motion, Drive & Automation, Energy, Power Plant Technology, Wind, MobiliTec, Digital Factory, ComVac, Industrial Supply, CoilTechnica, SurfaceTechnology, MicroNanoTec und Research & Technology. Die zentralen Themen der HANNOVER MESSE 2011 sind Industrieautomation, Energietechnologien, Antriebstechnik, industrielle Zulieferung und Dienstleistungen sowie Zukunftstechnologien. Frankreich ist das Partnerland der HANNOVER MESSE 2011.

Brigitte Mahnken | Deutsche Messe Hannover
Weitere Informationen:
http://www.hannovermesse.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht SYSTEMS INTEGRATION 2018 in der Schweiz thematisiert Bausteine für die industrielle Digitalisierung
20.11.2017 | IVAM Fachverband für Mikrotechnik

nachricht IHP präsentiert sich auf der productronica 2017
17.11.2017 | IHP - Leibniz-Institut für innovative Mikroelektronik

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Kleine Strukturen – große Wirkung

Innovative Schutzschicht für geringen Verbrauch künftiger Rolls-Royce Flugtriebwerke entwickelt

Gemeinsam mit Rolls-Royce Deutschland hat das Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS im Rahmen von zwei Vorhaben aus dem...

Im Focus: Nanoparticles help with malaria diagnosis – new rapid test in development

The WHO reports an estimated 429,000 malaria deaths each year. The disease mostly affects tropical and subtropical regions and in particular the African continent. The Fraunhofer Institute for Silicate Research ISC teamed up with the Fraunhofer Institute for Molecular Biology and Applied Ecology IME and the Institute of Tropical Medicine at the University of Tübingen for a new test method to detect malaria parasites in blood. The idea of the research project “NanoFRET” is to develop a highly sensitive and reliable rapid diagnostic test so that patient treatment can begin as early as possible.

Malaria is caused by parasites transmitted by mosquito bite. The most dangerous form of malaria is malaria tropica. Left untreated, it is fatal in most cases....

Im Focus: Transparente Beschichtung für Alltagsanwendungen

Sport- und Outdoorbekleidung, die Wasser und Schmutz abweist, oder Windschutzscheiben, an denen kein Wasser kondensiert – viele alltägliche Produkte können von stark wasserabweisenden Beschichtungen profitieren. Am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) haben Forscher um Dr. Bastian E. Rapp einen Werkstoff für solche Beschichtungen entwickelt, der sowohl transparent als auch abriebfest ist: „Fluoropor“, einen fluorierten Polymerschaum mit durchgehender Nano-/Mikrostruktur. Sie stellen ihn in Nature Scientific Reports vor. (DOI: 10.1038/s41598-017-15287-8)

In der Natur ist das Phänomen vor allem bei Lotuspflanzen bekannt: Wassertropfen perlen von der Blattoberfläche einfach ab. Diesen Lotuseffekt ahmen...

Im Focus: Ultrakalte chemische Prozesse: Physikern gelingt beispiellose Vermessung auf Quantenniveau

Wissenschaftler um den Ulmer Physikprofessor Johannes Hecker Denschlag haben chemische Prozesse mit einer beispiellosen Auflösung auf Quantenniveau vermessen. Bei ihrer wissenschaftlichen Arbeit kombinierten die Forscher Theorie und Experiment und können so erstmals die Produktzustandsverteilung über alle Quantenzustände hinweg - unmittelbar nach der Molekülbildung - nachvollziehen. Die Forscher haben ihre Erkenntnisse in der renommierten Fachzeitschrift "Science" publiziert. Durch die Ergebnisse wird ein tieferes Verständnis zunehmend komplexer chemischer Reaktionen möglich, das zukünftig genutzt werden kann, um Reaktionsprozesse auf Quantenniveau zu steuern.

Einer deutsch-amerikanischen Forschergruppe ist es gelungen, chemische Prozesse mit einer nie dagewesenen Auflösung auf Quantenniveau zu vermessen. Dadurch...

Im Focus: Leoniden 2017: Sternschnuppen im Anflug?

Gemeinsame Pressemitteilung der Vereinigung der Sternfreunde und des Hauses der Astronomie in Heidelberg

Die Sternschnuppen der Leoniden sind in diesem Jahr gut zu beobachten, da kein Mondlicht stört. Experten sagen für die Nächte vom 16. auf den 17. und vom 17....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

IfBB bei 12th European Bioplastics Conference mit dabei: neue Marktzahlen, neue Forschungsthemen

22.11.2017 | Veranstaltungen

Zahnimplantate: Forschungsergebnisse und ihre Konsequenzen – 31. Kongress der DGI

22.11.2017 | Veranstaltungen

Tagung widmet sich dem Thema Autonomes Fahren

21.11.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Bakterien als Schrittmacher des Darms

22.11.2017 | Biowissenschaften Chemie

Ozeanversauerung schädigt Miesmuscheln im Frühstadium

22.11.2017 | Biowissenschaften Chemie

Die gefrorenen Küsten der Arktis: Ein Lebensraum schmilzt davon

22.11.2017 | Geowissenschaften