Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Energiemessen der HANNOVER MESSE weiter auf Wachstumskurs

02.12.2010
- Gezeigt werden sowohl regenerative als auch konventionelle
Energieerzeugungstechnologien
- Energie-Mix und intelligente Netze stehen im Fokus

Die Energiethemen auf der HANNOVER MESSE (4. bis 8. April 2011) gehen im kommenden Jahr mit drei Leitmessen an den Start. Neben der Energy, der weltweit größten Energietechnologiemesse, werden die Power Plant Technology und die Wind ausgerichtet. Die MobiliTec ergänzt die Energiemessen um das Thema Elektromobilität. Diese Leitmesse präsentiert in der Halle 25, an der Schnittstelle zwischen den Energie- und Antriebshallen, elektrische und hybride Antriebstechnologien, mobile Energiespeicher sowie alternative Mobilitätstechnologien.

Mit diesen vier internationalen Leitmessen wird die gesamte energiewirtschaftliche Wertschöpfungskette von der Erzeugung, Lieferung, Übertragung, Verteilung bis hin zu Transformation, Speicherung und Nutzung gezeigt.

"Unser Konzept für die Energieleitmessen ist weltweit einzigartig.
Wir präsentieren sowohl konventionelle als auch regenerative Erzeugungskonzepte gleichberechtigt nebeneinander. Damit bieten wir der Energiebranche vor dem Hintergrund der aktuellen Debatte um eine sichere und nachhaltige Energieversorgung die ideale Plattform", sagt Oliver Frese, Geschäftsbereichsleiter HANNOVER MESSE der Deutschen Messe AG.

Die Wind als internationale Leitmesse der Anlagen, Services und Komponenten für die Windenergie wird den Energiethemen im kommenden Jahr nochmals einen starken Wachstumsschub bringen. Bereits heute haben sich alle marktführenden Anlagenhersteller angemeldet. Neben der Wind präsentiert sich in der "Energieerzeugungshalle 27" der Ausstellungsschwerpunkt Renewables. Dort werden alle weiteren Formen der erneuerbaren Energien gebündelt. Das Spektrum reicht von Bioenergien über Photovoltaik bis hin zu Solar- und Geothermie.

Die Power Plant Technology, die internationale Leitmesse für Kraftwerksplanung, -bau, -betrieb und -instandhaltung, ergänzt das Angebot an Energieerzeugungstechnologien. Die ausstellenden Unternehmen präsentieren Technologien und Konzepte zur Steigerung des Wirkungsgrades von Kraftwerken sowie zur Reduktion von CO2-Emissionen.

Die MobiliTec geht im kommenden Jahr in die zweite Runde. Die Fachmesse für hybride und elektrische Antriebstechnologien, mobile Energiespeicher und alternative Mobilitätstechnologien ist die zentrale Kommunikationsplattform für den branchenübergreifenden Austausch zum Thema Elektromobilität. Sie bietet den idealen Rahmen für die Diskussion technischer Weiterentwicklungen.

Die Energiemessen werden erneut durch eine Reihe von Gemeinschaftsständen und Foren ergänzt.

E-Energy - intelligente Netze - hoher Investitionsbedarf

Der weltweit kontinuierlich wachsende Energiebedarf, die Einbindung regenerativer Energien und die Tatsache, dass die bestehenden Stromnetze stark veraltet sind, machen eine umfassende Erneuerung der existierenden Infrastruktur unter Einbindung von modernen Informationstechnologien zwingend erforderlich. In den kommenden zehn Jahren muss eine Billion Euro in Europas Energieinfrastruktur investiert werden. Das schätzt die EU-Kommission in ihrer im November 2010 vorgestellten Energiestrategie 2020.

Im Rahmen des Kompetenzzentrums E-Energy präsentieren sich alle vom Bundeswirtschaftsministerium ausgewählten Modellregionen sowie Anbieter von Hard- und Softwarelösungen für die Energiewirtschaft.

Themenschwerpunkte des Kompetenzzentrums sind unter anderem "Smart Grids", die ganzheitliche Organisation der modernen Stromnetze zur Steuerung, (Lasten-)Verteilung, Speicherung und Erzeugung von elektrischer Energie. Dabei wird "Smart Metering" eine wichtige Funktion übernehmen. Dieser technologische Baustein für künftige intelligente Netze bietet die Möglichkeit, Verbraucher in den Strommarkt einzubeziehen. Zu "Smart Metering" gehört auch die "Fernmessung" von Verbrauchsdaten. Weitere Themenschwerpunkte sind Smart Building sowie Informations- und Kommunikationstechnologie der Energie. Die Schirmherrschaft hat der Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle übernommen.

Gemeinschaftsstand Hydrogen and Fuel Cells

In direkter Anbindung zur Leitmesse Wind in der Halle 27 befindet sich Europas größter Gemeinschaftsstand für Wasserstoff- und Brennstoffzellen. Dort präsentieren sowohl internationale Konzerne als auch kleine und mittlere Unternehmen sowie Forschungseinrichtungen Produkte und Innovationen aus den Bereichen Wasserstoffproduktion, Brennstoffzellenkomponenten, stationäre, tragbare und mobile Brennstoffzellen, Anwendungen von Brennstoffzellen, Testsysteme für Brennstoffzellen sowie Wasserstofftransport, -lagerung und -infrastruktur.

Kraft-Wärme-Kopplung und Contracting

Der vor zwei Jahren sehr erfolgreich gestartete Gemeinschaftsstand "Contracting und Kraft-Wärme-Kopplung", organisiert in Zusammenarbeit mit dem ZVEI und dem Bundesverband Kraft-Wärme-Kopplung (B.KWK), wird im Jahr 2011 weiter ausgebaut. Die Präsentation der Unternehmen richtet sich an Fachbesucher aus der Industrie, den Kommunen und Energieversorgungsunternehmen. Ein besonderer Fokus liegt auf der Präsentation von Technologien zur dezentralen Energieversorgung.

Über die HANNOVER MESSE

Das weltweit bedeutendste Technologieereignis wird vom 4. bis 8.
April 2011 in Hannover ausgerichtet. Die HANNOVER MESSE 2011 vereint
13 Leitmessen an einem Ort: Industrial Automation, Motion, Drive & Automation, Energy, Power Plant Technology, Wind, MobiliTec, Digital Factory, ComVac, Industrial Supply, CoilTechnica, SurfaceTechnology, MicroNanoTec und Research & Technology. Die zentralen Themen der HANNOVER MESSE 2011 sind Industrieautomation, Energietechnologien, Antriebstechnik, industrielle Zulieferung und Dienstleistungen sowie Zukunftstechnologien. Frankreich ist das Partnerland der HANNOVER MESSE 2011.

Brigitte Mahnken | Deutsche Messe Hannover
Weitere Informationen:
http://www.hannovermesse.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Zukunft Personal: Workforce Management – Richtig aufgestellt für die voranschreitende Digitalisierung
25.07.2017 | GFOS mbH Gesellschaft für Organisationsberatung und Softwareentwicklung mbH

nachricht EMAG auf der EMO: Elektrische Antriebssysteme und die „Smart Factory“ stehen im Fokus
05.07.2017 | EMAG GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Physiker designen ultrascharfe Pulse

Quantenphysiker um Oriol Romero-Isart haben einen einfachen Aufbau entworfen, mit dem theoretisch beliebig stark fokussierte elektromagnetische Felder erzeugt werden können. Anwendung finden könnte das neue Verfahren zum Beispiel in der Mikroskopie oder für besonders empfindliche Sensoren.

Mikrowellen, Wärmestrahlung, Licht und Röntgenstrahlung sind Beispiele für elektromagnetische Wellen. Für viele Anwendungen ist es notwendig, diese Strahlung...

Im Focus: Physicists Design Ultrafocused Pulses

Physicists working with researcher Oriol Romero-Isart devised a new simple scheme to theoretically generate arbitrarily short and focused electromagnetic fields. This new tool could be used for precise sensing and in microscopy.

Microwaves, heat radiation, light and X-radiation are examples for electromagnetic waves. Many applications require to focus the electromagnetic fields to...

Im Focus: Navigationssystem der Hirnzellen entschlüsselt

Das menschliche Gehirn besteht aus etwa hundert Milliarden Nervenzellen. Informationen zwischen ihnen werden über ein komplexes Netzwerk aus Nervenfasern übermittelt. Verdrahtet werden die meisten dieser Verbindungen vor der Geburt nach einem genetischen Bauplan, also ohne dass äußere Einflüsse eine Rolle spielen. Mehr darüber, wie das Navigationssystem funktioniert, das die Axone beim Wachstum leitet, haben jetzt Forscher des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) herausgefunden. Das berichten sie im Fachmagazin eLife.

Die Gesamtlänge des Nervenfasernetzes im Gehirn beträgt etwa 500.000 Kilometer, mehr als die Entfernung zwischen Erde und Mond. Damit es beim Verdrahten der...

Im Focus: Kohlenstoff-Nanoröhrchen verwandeln Strom in leuchtende Quasiteilchen

Starke Licht-Materie-Kopplung in diesen halbleitenden Röhrchen könnte zu elektrisch gepumpten Lasern führen

Auch durch Anregung mit Strom ist die Erzeugung von leuchtenden Quasiteilchen aus Licht und Materie in halbleitenden Kohlenstoff-Nanoröhrchen möglich....

Im Focus: Carbon Nanotubes Turn Electrical Current into Light-emitting Quasi-particles

Strong light-matter coupling in these semiconducting tubes may hold the key to electrically pumped lasers

Light-matter quasi-particles can be generated electrically in semiconducting carbon nanotubes. Material scientists and physicists from Heidelberg University...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

10. Uelzener Forum: Demografischer Wandel und Digitalisierung

26.07.2017 | Veranstaltungen

Clash of Realities 2017: Anmeldung jetzt möglich. Internationale Konferenz an der TH Köln

26.07.2017 | Veranstaltungen

2. Spitzentreffen »Industrie 4.0 live«

25.07.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Basis für neue medikamentöse Therapie bei Demenz

27.07.2017 | Biowissenschaften Chemie

Aus Potenzial Erfolge machen: 30 Rittaler schließen Nachqualifizierung erfolgreich ab

27.07.2017 | Unternehmensmeldung

Biochemiker entschlüsseln Zusammenspiel von Enzym-Domänen während der Katalyse

27.07.2017 | Biowissenschaften Chemie