Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mit der Energie für morgen: Die Westsächsische Hochschule Zwickau auf der IAA

14.09.2011
Mit gleich drei verschiedenen Themen der Fakultät Kraftfahrzeugtechnik präsentiert sich die Westsächsische Hochschule Zwickau (WHZ) in diesem Jahr auf der Internationalen Automobil Ausstellung (IAA) in Frankfurt am Main (15.-25.9.2011).

Die Messebesucher können in einem Rennwagen des WHZ Racing Teams verschiedene Rennstrecken erobern – virtuell, auf dem Fahrsimulator der Hochschule. Mit seiner Einweihung Ende vergangenen Jahres wurde der Ausbau des „Fachzentrums für angewandte Simulation und Visualisierung“ der WHZ vorangetrieben. Die dadurch verbesserten Ausbildungsmöglichkeiten verschaffen der Zwickauer Fachhochschule fakultätsübergreifend ein attraktives Alleinstellungsmerkmal.

Das Fahrzeug, mit dem die Besucher Bestzeiten in den imaginären Asphalt brennen können, ist der „FP410e“ oder auch „eHorst“ genannt. Er war der erste Elektrorennwagen der WHZ, der 2010 vom Racing Team im Rahmen des Konstruktionswettbewerbs „Formula Student“ entwickelt wurde. Die Hochschule hatte frühzeitig den Trend hin zur Elektromobilität erkannt und die studentische Idee zur Entwicklung eines reinen Elektrorennfahrzeugs von Anfang an unterstützt.

In diesem Jahr nahm die WHZ schon mit ihrem neuen, zweiten Elektroflitzer „eGon“ (offiziell „FP 411e“) an der internationalen Rennserie der „Formula Student“ teil. Es zeigte sich, dass das Racing Team mit seinem Motto „Innovation meets Tradition“ auf dem richtigen Weg ist: Von den weltweit insgesamt 477 Teams liegen die Zwickauer auf Platz 10 und sind damit das weltbeste Fachhochschulteam.

... mehr zu:
»Elektroflitzer »IAA »Racing »WHZ

Die Zukunftsfähigkeit der WHZ zeigt sich nicht zuletzt in dem Start-up-Unternehmen „HERMS technologies“, das aus vier Technikern besteht, die bereits am “eHorst“ mitgeschraubt hatten. „HERMS technologies“ wird durch ein Gründerstipendium der Hochschule unterstützt und entwickelt kleine, hocheffektive Elektromotoren und Fahrdynamiksteuergeräte – beides kam im ersten Elektroflitzer des Racing Teams zum Einsatz. Auch diese Hochschul-Ausgründung ist auf der IAA vertreten.

Sie finden die WHZ auf der IAA in der Halle 4.0 am Stand D 24, dem Gemeinschaftsstand des Automotive Clusters Ostdeutschland ACOD.

Franka Platz | idw
Weitere Informationen:
http://www.fh-zwickau.de/
http://www.whz-racingteam.de/

Weitere Berichte zu: Elektroflitzer IAA Racing WHZ

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Verbessertes Sprachverstehen und automatische Spracherkennung für Call- und Servicecenter
15.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT

nachricht Ortsübergreifende Produktion durch flexibles Transportsystem - DFKI/SmartFactoryKL auf der HMI 2017
14.02.2017 | Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH, DFKI

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie