Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

EMAG auf der INTEC 2015

12.01.2015

Das Messejahr 2015 beginnt in Deutschland mit der Internationale Fachmesse für Werkzeugmaschinen, Fertigungs- und Automatisierungstechnik intec, die vom 24. – 27. Februar in Leipzig stattfindet. EMAG präsentiert in Halle 2 am Stand C 17 die modulare Maschine VT 2-4 – die Fertigungslösung für Wellen bis 400 Millimeter Länge und 100 Millimeter Durchmesser.

Mit der vertikalen, 4-achsigen Wellendrehmaschine VT 2-4 bietet die EMAG Gruppe ein Fertigungssystem, das sich dank seiner integrierten Automation besonders für die Fertigung von großen Stückzahlen empfiehlt.


Die VT 2-4 ist eine 4-achsige Wellendrehmaschine für Wellen bis 400 mm Länge und 100 mm Durchmesser.


VT 2-4: 4-Achs-Bearbeitung von Wellen in hohen Stückzahlen


Über einen Greifer im Revolver wird die Maschine beladen. Er nimmt die Werkstücke von der seitlichen Werkstückzuführung auf.

Die sich über Werkstückgreifer selbstbeladende Maschine garantiert nicht nur kürzeste Span-zu-Span-Zeiten, auch die von zwei Seiten simultan standfindende Bearbeitung sorgt für extreme Zeitersparnisse und damit sinkende Bauteilkosten.

Für die Bearbeitung der Werkstücke stehen zwei Werkzeugrevolver mit jeweils zwölf Plätzen zur Verfügung, die mit Drehwerkzeugen oder angetrieben Werkzeugen ausgestattet werden können.

Die VT 2-4 ist, wie alle modularen Maschinen von EMAG, ein echtes Platzwunder. Die vertikale Anordnung ermöglicht einen schmalen Grundaufbau, der, kombiniert mit der bereits integrierten Automation für den Teiletransport, für ideale Voraussetzungen der Maschine im Linieneinsatz sorgt.

Die Verkettung der Maschinen lässt sich dabei vergleichsweise einfach realisieren. Mittels Umsetzern und Teilewendern werden die Werkstücke zwischen den Maschinen ausgetauscht; eine komplexe Automation ist nicht notwendig.

Der kompakte Grundaufbau, die integrierte Automation sowie die 4-Achs-Bearbeitung sind Garanten für eine hochproduktive Fertigung von Wellen.

Technische Daten

Arbeitsbereich                       Einheit         VT 2-4
Futterdurchmesser                     mm               160
Werkstückdurchmesser max.      Mm               100
Werkstücklänge max.                 Mm               400
Verfahrweg X                            Mm                336
Verfahrweg Z                            Mm                625
Hauptspindel
Leistung 40 % / 100 %               kW               19,5 / 12,5
Drehmoment 40 % / 100 %        Nm                75 / 48
Drehzahl max.                          1/min              6.000
Revolver-Werkzeugplätze          Anzahl             2 x 11
                                                                   (2 x 1 Greifer)
Eilganggeschwindigkeit X / Z      m/min             30 / 30
Drehzahl angetriebene Werkzeuge (max.) 1/min 6.000 1/min
                                                                     (12.000 1/min)
Drehmoment angetriebene Werkzeuge 25 % / 100 % Nm 20 / 12


Ansprechpartner Presse und Veröffentlichung
Markus Isgro
EMAG Holding GmbH
Austraße 24
D-73084 Salach
Fon: +49(0)7162/17-4658
Fax: +49(0)7162/17-199
e-mail:misgro@emag.com
www.emag.com

Markus Isgro | EMAG Holding GmbH

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Fraunhofer HHI auf dem Mobile World Congress mit VR- und 5G-Technologien
24.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik, Heinrich-Hertz-Institut, HHI

nachricht MWC 2017: 5G-Hauptstadt Berlin
24.02.2017 | FOKUS - Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Poseidon goes Politics – Wer oder was regiert die Ozeane?

27.02.2017 | Veranstaltungen

Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion

27.02.2017 | Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Herz-Untersuchung: Kontrastmittel sparen mit dem Mini-Teilchenbeschleuniger

27.02.2017 | Medizintechnik

Neue Maßstäbe für eine bessere Wasserqualität in Europa

27.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wenn der Schmerz keine Worte findet - Künstliche Intelligenz zur automatisierten Schmerzerkennung

27.02.2017 | Medizintechnik