Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

dmexco 2014: Crossmedia-Inhalte besser vermarkten mit Audio Mining

27.08.2014

Zufriedene Zuschauer, mehr Nutzer, bessere Suchmaschinen-Platzierungen, optimale Werbeeffekte – dies sind wichtige Ziele, die sich Medienunternehmen bei der Vermarktung ihrer audiovisuellen Inhalte setzen.

Wie sie mithilfe von nur einer Technologie all diese Ziele erreichen können, zeigt das Fraunhofer-Institut für Intelligente Analyse- und Informationssysteme IAIS auf der dmexco, dem größten Treffpunkt für die digitale Wirtschaft, am 10. und 11. September 2014 in Köln (Halle 6, Stand E062).


Fraunhofer IAIS auf der dmexco 2014 - Halle 6, Stand E062

Rundfunkanstalten, Mediatheken, Videoportale und Anbieter von crossmedialen Inhalten stehen täglich vor der Herausforderung, Kunden, Zuschauer und Nutzer ihrer digitalen Angebote bestmöglich zu informieren und zu unterhalten – nicht zuletzt durch die wachsende Konkurrenz an Medienportalen und anderen digitalen Diensten.

Umso wichtiger ist es, dass Medienanbieter ihren Nutzern Mehrwerte bieten, ihre Inhalte besser auffindbar machen und sie interaktiv verbreiten. Dabei können sie technische Lösungen rund um die Erschließung und Veredlung crossmedialer Inhalte unterstützen. Auf Basis seiner Audio-Mining-Technologie stellt das Fraunhofer IAIS auf der dmexco verschiedene Angebote für Medienunternehmen vor.

Mehr entdecken mit Content Discovery

Für die »Content Discovery« von crossmedialen Inhalten bietet das Fraunhofer IAIS neue Lösungen, die Audio- und Videomaterial such- und durchsuchbar machen. Mit der »Video Search« lassen sich beispielsweise über das gesprochene Wort Videos und Audios zu einem bestimmten Thema suchen und finden.

Die »In Clip Search« ermöglicht es darüber hinaus, den Inhalt eines Clips zu durchsuchen. Gibt man einen Suchbegriff ein, springt das Video sofort an die passende Stelle im Clip. Und mit der sogenannten »Smart Recommendation« erhält der Nutzer automatisch Hinweise, welche Videos oder Artikel zum Thema ihn außerdem interessieren könnten. Das Besondere: Die Empfehlungen basieren auf einer detaillierten Inhaltsanalyse und nicht nur auf wenigen Metadaten.

Besser vermarkten mit »Content Enrichment«

Anbieter von Videoportalen oder Mediatheken können mit Audio Mining den Wert ihres Materials steigern. Mit einer Content-Veredlung ist es beispielsweise möglich, Metadaten für die Suchmaschinenoptimierung von Audios und Videos automatisch mit inhaltlichen Informationen anzureichern.

So wird Audio- und Videomaterial über Suchmaschinen besser auffindbar. Auch Werbung kann durch die Fraunhofer-Technologie besser in laufende Videos integriert werden: Durch »Content Targeting« lassen sich Werbeanzeigen und -spots automatisch an einer thematisch passenden Stelle im Video einspielen. Dabei berücksichtigt die Software, dass der Werbeblock die Protagonisten im Video nicht mitten im Satz unterbricht.

Chance für Startups

Speziell für Startups und KMUs stellt das Fraunhofer IAIS auf der dmexco außerdem die von der Europäischen Kommission geförderten Projekte »EuropeanPioneers« und »FIcontent« vor. In EuropeanPioneers erhalten 25 Startups aus der EU die Möglichkeit, neue Technologien für Social Connected TV, Smart Cities, Pervasive Gaming und E-Learning, die im vorangegangenen Projekt FIcontent entwickelt wurden, in eigene Anwendungen zu implementieren. Neben den Technologien erhalten die ausgewählten Startups finanzielle und fachliche Unterstützung. Interessierte Unternehmen können sich am Stand des Fraunhofer IAIS in Halle 6, E062 über das Projekt und die Möglichkeiten der Förderung informieren.

Weitere Informationen:

http://www.iais.fraunhofer.de/cts.html Webseite des Geschäftsfeldes Content Technologies and Services am Fraunhofer IAIS
http://www.europeanpioneers.eu Webseite EuropeanPioneers
http://dmexco.de Webseite dmexco

Katrin Berkler | Fraunhofer-Institut

Weitere Berichte zu: Anbieter Audio Clip Fraunhofer-Institut IAIS Informationssysteme Metadaten Mining Nutzer Smart Startups Video Videomaterial dmexco

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Fraunhofer HHI auf dem Mobile World Congress mit VR- und 5G-Technologien
24.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik, Heinrich-Hertz-Institut, HHI

nachricht MWC 2017: 5G-Hauptstadt Berlin
24.02.2017 | FOKUS - Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

Österreich erzeugt erstmals Erdgas aus Sonnen- und Windenergie

24.02.2017 | Veranstaltungen

Big Data Centrum Ostbayern-Südböhmen startet Veranstaltungsreihe

23.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fraunhofer HHI auf dem Mobile World Congress mit VR- und 5G-Technologien

24.02.2017 | Messenachrichten

MWC 2017: 5G-Hauptstadt Berlin

24.02.2017 | Messenachrichten

Auf der molekularen Streckbank

24.02.2017 | Biowissenschaften Chemie