Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Diskonnektor zur sterilen Trennung von Schlauchverbindungen

25.05.2012
Ausweitung der Anwendungsbereiche durch neue Anschlussgrößen
Der KleenpakTM Sterile Disconnector bietet seit seiner Markteinführung vor einem Jahr eine einfache und sichere Methode, um Schlauchverbindungen in Einweg- oder Hybridsystemen unter Erhalt der Sterilität zu trennen.

Dies gilt auch dann, wenn die Anwendung außerhalb kontrollierter Umgebungen erfolgt. Kostenintensive Investitionsgüter, die für alternative Methoden erforderlich sind, werden nicht benötigt.

Die Trennung erfolgt gemäß einer klar definierten Vorgehensweise, die sich in kürzester Zeit erlernen und in einer SOP abbilden lässt. Sie benötigt nur wenige Handgriffe, die wenige Sekunden in Anspruch nehmen und auch in beengter Umgebung einfach durchführbar sind.

Die Sterilität des Flusswegs wird nicht beeinträchtigt, wie die Daten der verfügbaren Validierungsbroschüre belegen.

Der KleenpakTM Sterile Disconnector, der aus Polysulfon gefertigt wird, ist nunmehr mit Anschlussgrößen von 1/4 Zoll (6,5 mm), 3/8 Zoll (9,8 mm) und 1/2 Zoll (13 mm) verfügbar.

Er kann im Autoklav bis 130 °C oder mit Gammastrahlen bis 50 kGy sterilisiert werden. Die Auslieferung erfolgt mit einem Pall Prüfzertifikat, das die Qualitätsnormen und die durchgeführten Qualitätskontrollprüfungen dokumentiert.

Der KleenpakTM Sterile Disconnector lässt sich in allen Prozessstadien der biopharmazeutischen Herstellung einsetzen.

Sehr nützlich ist er insbesondere in der Formulierung & Abfüllung und im Upstream Processing, wo die einfache und sichere Handhabung sowie die Sterilitätsgarantie von essentieller Bedeutung sind.

Besuchen Sie Pall Life Sciences auf der Achema: Halle 5.0, Stand D34

Dr. Dirk Sievers
Technical Marketing Manager

PALL Life Sciences
BioPharmaceuticals Central Europe
Philipp-Reis-Straße 6
D-63303 Dreieich

Phone: +49 6103-307-582
Fax: +49 6103-307-295

dirk.sievers@europe.pall.com

www.pall.com/biopharm

Dr. Dirk Sievers | PALL Life Sciences

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Analytica 2018 – „World of Temperature“
14.02.2018 | JULABO GmbH

nachricht Come together: Gemeinsam zur optimalen Mischbauweise
14.02.2018 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

Forschung für fruchtbare Böden / BonaRes-Konferenz 2018 versammelt internationale Bodenforscher

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

17.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Strategien zur Behandlung chronischer Nierenleiden kommen aus der Tierwelt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics