Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

DIPF mit umfangreichem Angebot auf der Didacta 2010

09.03.2010
Informationen und Beiträge aus Bildungsforschung und Bildungsinformation

Das Deutsche Institut für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF) ist auf der Didacta 2010 in Köln an jedem der fünf Messetage vom 16. bis 20. März mit zahlreichen Angeboten vertreten.

Am DIPF-Stand in der Halle 9.1, Stand A069, finden interessierte Besucherinnen und Besucher umfassende Informationen, Serviceangebote und Materialien zur Bildungsforschung und Bildungsinformation. Zudem zeigen die Expertinnen und Experten des Deutschen Bildungsservers (DBS), wie man effektiv in den Online-Portalen des Bildungsservers und des Instituts recherchiert. Dabei stehen jeden Tag unterschiedliche Themen im Fokus. Drei spannende Vorträge runden das Engagement des DIPF ab.

Am ersten Messetag widmen sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Rahmen des Recherche-Service des DBS am Stand dem Thema Berufliche Bildung und wie es für Berufstätige leichter werden soll, ein Hochschulstudium aufzunehmen. Am zweiten Tag liegt der Schwerpunkt auf dem Bereich Weiterbildung und der Frage, welche Wege zu Informationen und Beratung es gibt. Einen Tag später dreht sich alles um die Portale von DBS und DIPF zu den Themen Leseförderung und internationale Bildungsentwicklung. Web 2.0, also die interaktive Weiterentwicklung des Internets, steht am vierten Tag im Mittelpunkt. Und am letzten Messetag sind Besucherinnen und Besucher mit Interesse am Thema Medienkompetenz am Stand genau richtig. Dort erfahren sie Details zum Online-Angebot Informationssystem Medienpädagogik.

Die Wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des DIPF halten zudem drei Vorträge im Konferenzraum G im Congress-Centrum Nord. Doris Hirschmann informiert am 17. März von 15 bis 15.45 Uhr zu "Suchen mit spezialisierten Suchmaschinen". Dabei konzentriert sie sich auf die Themen Weiterbildung und Kurssuche. "Open-Access-Publikationen im Bildungsbereich" widmet sich Ute Paulokat am 18. März von 13 bis 13.45 Uhr und legt den Schwerpunkt auf kostenfreie Info-Materialien und Publikationen zu den Bereichen Didaktik, Schule und Unterricht. Natalie Fischer und Hans-Peter Kuhn halten am 19. März von 13 bis 13.45 Uhr einen Vortrag zum Thema "Ganztagsschulen - Schulform für ein sozial gerechteres Bildungssystem? Befunde zu kompensatorischen Wirkungen der Ganztagsschule". Sie präsentieren und diskutieren Befunde aus der Studie zu Entwicklung von Ganztagsschulen (StEG).

Alle Angebote in der Übersicht:
www.dipf.de/de/pdf-dokumente/aktuelles/dipf-auf-der-didacta-2010
Weitere Informationen
Philip Stirm, Presse-Kontakt, Tel. +49 (0) 69 / 24708-123, E-Mail: stirm@dipf.de,

Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung, Schloßstraße 29, 60486 Frankfurt/M.

Philip Stirm | idw
Weitere Informationen:
http://www.dipf.de
http://www.bildungsserver.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Boden – Grundlage des Lebens / Bodenforscher auf der Internationalen Grünen Woche
16.01.2018 | Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung - UFZ

nachricht EMAG auf der GrindTec 2018: Kleine Bauteile – große Präzision
11.01.2018 | EMAG GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Im Focus: The first precise measurement of a single molecule's effective charge

For the first time, scientists have precisely measured the effective electrical charge of a single molecule in solution. This fundamental insight of an SNSF Professor could also pave the way for future medical diagnostics.

Electrical charge is one of the key properties that allows molecules to interact. Life itself depends on this phenomenon: many biological processes involve...

Im Focus: Wie Metallstrukturen effektiv helfen, Knochen zu heilen

Forscher schaffen neue Generation von Knochenimplantaten

Wissenschaftler am Julius Wolff Institut, dem Berlin-Brandenburger Centrum für Regenerative Therapien und dem Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

2. Hannoverscher Datenschutztag: Neuer Datenschutz im Mai – Viele Unternehmen nicht vorbereitet!

16.01.2018 | Veranstaltungen

Fachtagung analytica conference 2018

15.01.2018 | Veranstaltungen

Tagung „Elektronikkühlung - Wärmemanagement“ vom 06. - 07.03.2018 in Essen

11.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal mit neuem Onlineauftritt - Lösungskompetenz für alle IT-Szenarien

16.01.2018 | Unternehmensmeldung

Die „dunkle“ Seite der Spin-Physik

16.01.2018 | Physik Astronomie

Wetteranomalien verstärken Meereisschwund

16.01.2018 | Geowissenschaften