Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Didacta 2009: Promethean präsentiert Activexpression

10.02.2009
Neues digitales Antwortsystem bietet Schülern vielfältige Ausdrucksmöglichkeiten

Promethean, einer der weltweit führenden Anbieter von interaktiven Lerntechnologien, feiert Premiere: Auf der Didacta 2009, die vom 10. bis 14. Februar in Hannover stattfindet, präsentiert das Unternehmen mit Activexpression eine neue Komponente seines interaktiven Klassenzimmers.

Activexpression ist das erste digitale Feedback-System, das Schülern Antworten in ganzen Sätzen ermöglicht.

Ob Inhaltsfragen zu Goethes Faust oder Rechenaufgaben zur Multiplikation – mit Activexpression sind Lehrer nun in der Lage, mit einem Klick den Wissensstand der gesamten Klasse zu ermitteln und das Verständnis für ein bestimmtes Thema zu bewerten.

Activexpression versetzt Lehrer in die Lage spontan und ohne Vorbereitung Wissenstests oder Befragungen durchführen zu können. Dabei stehen vielfältige Antwortmöglichkeiten zur Verfügung – von kompletten Sätzen, über Multiple-Choice, Ja-/Nein-Antworten, Lückentexten und Likertskalen, bis hin zu Zahlen.

Das Gerät verfügt über einen kleinen Bildschirm sowie zwölf Tasten zum Texten und ist äußerst benutzerfreundlich. Antworten auf Fragen und Aufgaben werden drahtlos an den Lehrer gesendet. Bei Bedarf können Lehrer der Klasse die Ergebnisse auf dem interaktiven Whiteboard Activboard präsentieren.

Activexpression ermöglicht Lehrern jederzeit das Wissen der gesamten Klasse abzufragen und zu bewerten, Unterrichtsstunden zu planen und den Lernfortschritt jedes einzelnen Schülers einzuordnen. Die Lösung ist nicht an interaktive Whiteboards gebunden – Activexpression funktioniert eigenständig, wodurch es auch an Schulen eingesetzt werden kann, die noch mit herkömmlichen Kreidetafeln arbeiten.

Activexpression macht den Unterricht für Schüler dynamischer und moderner.
An der Internationalen Schule in Düsseldorf ist das Antwortsystem bereits seit einigen Wochen im Einsatz. Lehrerin Susan Bevington schildert ihre Erfahrungen mit der neuen Technologie: „Ich bin begeistert von Activexpression! Das System hat mich voll und ganz überzeugt. Meine Schüler sind enthusiastisch und gleichzeitig aufmerksam, wenn wir mit Activexpression arbeiten. Selbst stille Charaktere blühen auf und die Beteiligung am Unterricht nimmt sofort zu.“

Christian Tempelmann, Marketing Manager von Promethean, fügt hinzu: „Unser digitales Abstimmungssystem Activote war bereits ein riesiger Erfolg bei Schülern und Lehrern. Mit Activexpression können wir nun die Lernbedingungen in Bildungseinrichtungen noch weiter verbessern. Dank des neuen Antwortsystems können Lehrer schnell und effizient das Wissen von Schülern bewerten. Schüler haben nicht nur die Möglichkeit auf Multiple-Choice-Fragen zu antworten, sondern sie können sich nun auch in ganzen Sätzen ausdrücken. Auf diese Weise beteiligen sich auch die schüchternsten Schüler aktiv am Unterricht – und müssen dafür nicht einmal die Hand heben.“

Auf der Didacta 2009 (Halle 15, Stand D22) können Interessierte die neue Technologie live erleben. Weitere Informationen zu Promethean und dem interaktiven Klassenzimmer finden sich unter www.prometheanworld.com.

Über Promethean
Promethean ist weltweit einer der führenden Anbieter wenn es um interaktive Lerntechnologie geht, die es Lehrern ermöglicht, Schüler zu bilden, zu motivieren und zu beurteilen. Entwickelt von und für Pädagogen, helfen die preisgekrönten Produkte Lehrern, digitalen Unterricht schnell und mit der nötigen Ruhe vorzubereiten. Die Technologie befähigt sie, Text-, Online-,
Video- und Audioinhalte zu erstellen, anzupassen und in den Unterricht zu integrieren. So lässt sich die Aufmerksamkeit der Schüler schneller gewinnen und einfacher auf verschiedene Lernstile eingehen.

Rund um den Globus unterstützen die Promethean Activclassroom-Lösungen Pädagogen beim Lehren und Schüler beim Lernen. Dazu gehören: Das Activboard, das weltweit stabilste interaktive Whiteboard, die Activstudio Software für weiterführende Schulen sowie Activprimary, der weltweit einzigen Software speziell für Grundschulen und Kindergärten. Zum Produktportfolio gehören außerdem die kabellosen, tragbaren Abstimmungssysteme Activote, die es Lehrern erlauben, ständig den Lernerfolg zu kontrollieren. Neben den Classroom-Lösungen bietet Promethean Trainings und Schulungen, um einen wirklich professionellen Umgang mit der Technologie zu gewährleisten und den größtmöglichen Nutzen aus den getätigten Investitionen zu ziehen. Zudem betreibt Promethean die weltweit größte, interaktive Whiteboard-Community Promethean Planet. Weiterführende Informationen unter www.prometheanplanet.com.

Prometheans Stammhaus befindet sich in Blackburn/England. In Deutschland unterhält Promethean eine Niederlassung in Essen mit mehreren Schulungscentern in der gesamten Bundesrepublik. Die Produkte werden über ein weltweites Partnernetzwerk vertrieben und sind mittlerweile in über 90 Ländern im Einsatz.

Kontakt zum Unternehmen:
Christian Tempelmann
Marketing Manager, Promethean GmbH
Tel: + 49 (0)201 8561336
Christian.Tempelmann@prometheanworld.com
Kontakt für die Presse:
Katrin Zwingmann
LEWIS Global PR
Tel: + 49 (0)211 53 883 221
katrinz@lewispr.com

Katrin Zwingmann | LEWIS Global PR
Weitere Informationen:
http://www.prometheanworld.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Medica 2017 – TU Kaiserslautern präsentiert Fortschritte in der Medizintechnologie
20.10.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

nachricht Biokunststoffe könnten auch in Traktoren die Richtung angeben
18.10.2017 | Hochschule Hannover

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Salmonellen als Medikament gegen Tumore

HZI-Forscher entwickeln Bakterienstamm, der in der Krebstherapie eingesetzt werden kann

Salmonellen sind gefährliche Krankheitserreger, die über verdorbene Lebensmittel in den Körper gelangen und schwere Infektionen verursachen können. Jedoch ist...

Im Focus: Salmonella as a tumour medication

HZI researchers developed a bacterial strain that can be used in cancer therapy

Salmonellae are dangerous pathogens that enter the body via contaminated food and can cause severe infections. But these bacteria are also known to target...

Im Focus: Hochfeldmagnet am BER II: Einblick in eine versteckte Ordnung

Seit dreißig Jahren gibt eine bestimmte Uranverbindung der Forschung Rätsel auf. Obwohl die Kristallstruktur einfach ist, versteht niemand, was beim Abkühlen unter eine bestimmte Temperatur genau passiert. Offenbar entsteht eine so genannte „versteckte Ordnung“, deren Natur völlig unklar ist. Nun haben Physiker erstmals diese versteckte Ordnung näher charakterisiert und auf mikroskopischer Skala untersucht. Dazu nutzten sie den Hochfeldmagneten am HZB, der Neutronenexperimente unter extrem hohen magnetischen Feldern ermöglicht.

Kristalle aus den Elementen Uran, Ruthenium, Rhodium und Silizium haben eine geometrisch einfache Struktur und sollten keine Geheimnisse mehr bergen. Doch das...

Im Focus: Schmetterlingsflügel inspiriert Photovoltaik: Absorption lässt sich um bis zu 200 Prozent steigern

Sonnenlicht, das von Solarzellen reflektiert wird, geht als ungenutzte Energie verloren. Die Flügel des Schmetterlings „Gewöhnliche Rose“ (Pachliopta aristolochiae) zeichnen sich durch Nanostrukturen aus, kleinste Löcher, die Licht über ein breites Spektrum deutlich besser absorbieren als glatte Oberflächen. Forschern am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ist es nun gelungen, diese Nanostrukturen auf Solarzellen zu übertragen und deren Licht-Absorptionsrate so um bis zu 200 Prozent zu steigern. Ihre Ergebnisse veröffentlichten die Wissenschaftler nun im Fachmagazin Science Advances. DOI: 10.1126/sciadv.1700232

„Der von uns untersuchte Schmetterling hat eine augenscheinliche Besonderheit: Er ist extrem dunkelschwarz. Das liegt daran, dass er für eine optimale...

Im Focus: Schnelle individualisierte Therapiewahl durch Sortierung von Biomolekülen und Zellen mit Licht

Im Blut zirkulierende Biomoleküle und Zellen sind Träger diagnostischer Information, deren Analyse hochwirksame, individuelle Therapien ermöglichen. Um diese Information zu erschließen, haben Wissenschaftler des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnik ILT ein Mikrochip-basiertes Diagnosegerät entwickelt: Der »AnaLighter« analysiert und sortiert klinisch relevante Biomoleküle und Zellen in einer Blutprobe mit Licht. Dadurch können Frühdiagnosen beispielsweise von Tumor- sowie Herz-Kreislauf-Erkrankungen gestellt und patientenindividuelle Therapien eingeleitet werden. Experten des Fraunhofer ILT stellen diese Technologie vom 13.–16. November auf der COMPAMED 2017 in Düsseldorf vor.

Der »AnaLighter« ist ein kompaktes Diagnosegerät zum Sortieren von Zellen und Biomolekülen. Sein technologischer Kern basiert auf einem optisch schaltbaren...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Konferenz IT-Security Community Xchange (IT-SECX) am 10. November 2017

23.10.2017 | Veranstaltungen

Die Zukunft der Luftfracht

23.10.2017 | Veranstaltungen

Ehrung des Autors Herbert W. Franke mit dem Kurd-Laßwitz-Sonderpreis 2017

23.10.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Magma sucht sich nach Flankenkollaps neue Wege

23.10.2017 | Geowissenschaften

Neues Sensorsystem sorgt für sichere Ernte

23.10.2017 | Informationstechnologie

Salmonellen als Medikament gegen Tumore

23.10.2017 | Biowissenschaften Chemie