Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Diagnosen vor Ort

12.04.2012
Wissenschaftler der Universität Potsdam auf der ANALYTICA in München
Mit neuesten Forschungsergebnissen präsentieren sich Wissenschaftler der Universität Potsdam auf der ANALYTIKA vom 17. bis 20. April 2012 in München. Auf der Leitmesse für Labortechnik, Analytik und Biotechnologie stellen sie zwei spektroskopische Technologien und den Prototyp eines optischen Sauerstoff-Messgeräts vor.

Die Messung der Signalabklingzeiten von Lumineszenzsonden erlaubt die optische Bestimmung von pH-Werten beziehungsweise der O2-Konzentration. Im Vergleich zu elektrochemischen Techniken ermöglicht die Methode den Bau preiswerter, miniaturisierter Sonden, mit denen Sauerstoffgehalt und pH-Wert in kleinen Probenvolumina und Zellkulturen gemessen werden können. Ein Anwendungsgebiet ist die Echtzeit-Überwachung von biotechnologischen Prozessen, wie dem Brauvorgang. Die Verwertung der Ergebnisse erfolgt über die Ausgründung Colibri Photonics.

Die laserbasierte Ionenmobilitätsspektrometrie beruht auf der Laserionisation von Molekülen und deren Trennung nach ihrer Größe in einem elektrischen Feld. Die Substanzen können in Echtzeit und mit sehr hoher Empfindlichkeit nachgewiesen werden. Die Anwendung der Laserionisation ermöglicht im Vergleich zu traditionellen IM-Spektrometern eine sehr hohe Nachweisselektivität. Potenzielle Anwendungsgebiete liegen im Nachweis von pharmazeutischen und umweltrelevanten Substanzen, wie den Neuroleptika, Pestiziden und Mykotoxinen.

Außerdem wurden an der Universität Potsdam in Kooperation mit der Firma Colibri Photonics der Prototyp eines optischen Sauerstoff-Messgeräts und dazugehörige Mikrosonden entwickelt. Aufgrund des nahezu unbegrenzten Miniaturisierungspotenzials optischer Sonden lassen sich Messungen in kleinsten Volumina realisieren. Störende Hintergrundfluoreszenz, wie sie beispielsweise an biologischen Proben entsteht, wird durch ein innovatives Messverfahren zuverlässig ausgeblendet. Anwendungsgebiete sind unter anderem Zellzucht und Zellforschung, Mikroverfahrenstechnik und Lab-on-a-chip-Systeme, Analysen und Diagnosen vor Ort.

Hinweis an die Redaktionen:
Zeit: 17. bis 20.04.2012
Ort: Gemeinschaftsstand Forschung für die Zukunft in Halle A3, Stand 371
Kontakt: Dr. Toralf Beitz, Marvin Stolz, Standtelefon: 089 949 47024, Brunhilde Schulz, Tel.: 0331/977-1117, E-Mail: brunhilde.schulz@uni-potsdam.de

Birgit Mangelsdorf | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-potsdam.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Verbessertes Sprachverstehen und automatische Spracherkennung für Call- und Servicecenter
15.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT

nachricht Ortsübergreifende Produktion durch flexibles Transportsystem - DFKI/SmartFactoryKL auf der HMI 2017
14.02.2017 | Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH, DFKI

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie