Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Der deutsche Software-Cluster gibt sein Debüt auf der CeBIT 2012

17.02.2012
Mit zahlreichen Exponaten präsentiert sich der deutsche Software-Cluster, Sieger im Spitzencluster-Wettbewerb der Bundesregierung, erstmals auf der CeBIT vom 6. bis 10. März 2012 in Hannover.

Die ersten Ergebnisse aus den Forschungsprojekten zur nächsten Generation der Unternehmenssoftware – emergenter Software – sind dort in Halle 9 am Stand F 30 ebenso erlebbar wie Einblicke in das Gründungsgeschehen und die wirtschaftliche Dynamik der Cluster-Region.

Zwei Jahre nach dem Sieg im Spitzencluster-Wettbewerb der Bundesregierung gibt der Software-Cluster sein Debüt auf der CeBIT. Entsprechend seiner sowohl technologischen wie auch unternehmerischen Zielsetzungen ist der Software-Cluster-Stand in Halle 9, F 30 zweigeteilt: auf der „Technologie“-Seite werden die ersten Ergebnisse aus den Forschungsprojekten zur nächsten Generation der Unternehmenssoftware – emergenter Software –gezeigt, während sich im Bereich „Wirtschaft“ junge Start-ups aus der Cluster-Region präsentieren sowie die wirtschaftlichen Aspekte der Software-Industrie näher beleuchtet werden.

Als Forschungsergebnisse präsentiert der Software-Cluster beispielsweise einen Demonstrator für die komfortable und verteilte Fernwartung und -kontrolle von industriellen Produktionsanlagen mit Hilfe von 3D-Visualisierung, einen Technologieprototypen für die unternehmensübergreifende Durchsetzung von Sicherheitsrichtlinien oder ein Beispiel für die Luftfahrtlogistik im digitalen Zeitalter mithilfe des Internets der Dinge.

Die Exponate stammen von einer Vielzahl von Partnern aus der gesamten Cluster-Region, u.a. dem Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI), dem Fraunhofer-Institut für Experimentelles Software Engineering IESE, dem Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung, der TU Darmstadt sowie der SAP AG, der Software AG, der IMC AG, der intelligent views gmbh und der conweaver GmbH.

Auf der Wirtschaftshälfte des Software-Cluster-Standes präsentieren sich die jungen Firmen audriga aus Karlsruhe mit einem Beispiel für E-Mail-Umzug in der Cloud, IS Predict aus Saarbrücken mit einem Produkt zu selbstlernender Energy Intelligence für das Smart Home, das Smart Grid und Smart Production sowie die BSSN Software GmbH aus Kaiserslautern mit offenen Standards für die dauerhafte und unternehmensübergreifende Verwendung von Labordaten. Zudem können Unternehmer mithilfe eines interaktiven Tools das richtige Geschäftsmodell für ihre Innovation finden oder sich über Governance und Compliance in unternehmensübergreifenden Wertschöpfungsketten informieren.

Die Exponate und Mitaussteller des Software-Clusters auf der CeBIT 2012:
- Anwendungsübergreifende Unterstützung: Ein emergenter Wissensdienst am Arbeitsplatz
- Monitoring und Mining-Technologien zur Entwicklung von emergenten Softwareprozessen
- Governance und Compliance für emergente Software: Steuerung einer unternehmensübergreifenden Wertschöpfungskette
- Durchsetzung von Sicherheitsrichtlinien über Unternehmensgrenzen hinweg: Datenkontrolle der nächsten Generation
- Luftfrachtlogistik im digitalen Zeitalter: Allianz Digitaler Warenfluss (ADiWa)
- Business Model Wizard: Find and optimize the substance of your business
- Deklaratives 3D für das Internet: Fernwartung der Zukunft
- Partner im Software-Cluster werden: Semantisches Business-Portal für Cluster-Akteure
- Audriga: E-Mail und Groupware Migration als SaaS-Dienst
- IS Predict - Scheer Group: Selbstlernende Energy Intelligence
- BSSN Software GmbH: The AnIML Technology Leader
Der Software-Cluster, Sieger im Spitzencluster-Wettbewerb der Bundesregierung, ist eine in Deutschland und Europa einzigartige Konzentration von Unternehmen und Forschungseinrichtungen im Bereich Software-Entwicklung. Er vereint die Forschungsexzellenz von Deutschlands führenden Informatik-Fakultäten mit der Wirtschaftskraft von Deutschlands größten Software-Unternehmen und der Innovationsstärke der zahlreichen kleinen und mittleren Unternehmen im Südwesten Deutschlands zwischen Darmstadt, Kaiserslautern, Karlsruhe und Saarbrücken. Dadurch können Forschungsergebnisse schneller in innovative Produkte und Dienstleistungen umgesetzt und am Markt eingeführt werden.

Bernd Hartmann | idw
Weitere Informationen:
http://www.software-cluster.org/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Infrarotkamera für die Metallindustrie bis 2000 °C
28.04.2017 | Optris GmbH

nachricht ZMP 2017 – Latenzzeitmesseinrichtung für moderne elektronische Zähler
27.04.2017 | Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: TU Chemnitz präsentiert weltweit einzigartige Pilotanlage für nachhaltigen Leichtbau

Wickelprinzip umgekehrt: Orbitalwickeltechnologie soll neue Maßstäbe in der großserientauglichen Fertigung komplexer Strukturbauteile setzen

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bundesexzellenzclusters „Technologiefusion für multifunktionale Leichtbaustrukturen" (MERGE) und des Instituts für...

Im Focus: Smart Wireless Solutions: EU-Großprojekt „DEWI“ liefert Innovationen für eine drahtlose Zukunft

58 europäische Industrie- und Forschungspartner aus 11 Ländern forschten unter der Leitung des VIRTUAL VEHICLE drei Jahre lang, um Europas führende Position im Bereich Embedded Systems und dem Internet of Things zu stärken. Die Ergebnisse von DEWI (Dependable Embedded Wireless Infrastructure) wurden heute in Graz präsentiert. Zu sehen war eine Fülle verschiedenster Anwendungen drahtloser Sensornetzwerke und drahtloser Kommunikation – von einer Forschungsrakete über Demonstratoren zur Gebäude-, Fahrzeug- oder Eisenbahntechnik bis hin zu einem voll vernetzten LKW.

Was vor wenigen Jahren noch nach Science-Fiction geklungen hätte, ist in seinem Ansatz bereits Wirklichkeit und wird in Zukunft selbstverständlicher Teil...

Im Focus: Weltweit einzigartiger Windkanal im Leipziger Wolkenlabor hat Betrieb aufgenommen

Am Leibniz-Institut für Troposphärenforschung (TROPOS) ist am Dienstag eine weltweit einzigartige Anlage in Betrieb genommen worden, mit der die Einflüsse von Turbulenzen auf Wolkenprozesse unter präzise einstellbaren Versuchsbedingungen untersucht werden können. Der neue Windkanal ist Teil des Leipziger Wolkenlabors, in dem seit 2006 verschiedenste Wolkenprozesse simuliert werden. Unter Laborbedingungen wurden z.B. das Entstehen und Gefrieren von Wolken nachgestellt. Wie stark Luftverwirbelungen diese Prozesse beeinflussen, konnte bisher noch nicht untersucht werden. Deshalb entstand in den letzten Jahren eine ergänzende Anlage für rund eine Million Euro.

Die von dieser Anlage zu erwarteten neuen Erkenntnisse sind wichtig für das Verständnis von Wetter und Klima, wie etwa die Bildung von Niederschlag und die...

Im Focus: Nanoskopie auf dem Chip: Mikroskopie in HD-Qualität

Neue Erfindung der Universitäten Bielefeld und Tromsø (Norwegen)

Physiker der Universität Bielefeld und der norwegischen Universität Tromsø haben einen Chip entwickelt, der super-auflösende Lichtmikroskopie, auch...

Im Focus: Löschbare Tinte für den 3-D-Druck

Im 3-D-Druckverfahren durch Direktes Laserschreiben können Mikrometer-große Strukturen mit genau definierten Eigenschaften geschrieben werden. Forscher des Karlsruher Institus für Technologie (KIT) haben ein Verfahren entwickelt, durch das sich die 3-D-Tinte für die Drucker wieder ‚wegwischen‘ lässt. Die bis zu hundert Nanometer kleinen Strukturen lassen sich dadurch wiederholt auflösen und neu schreiben - ein Nanometer entspricht einem millionstel Millimeter. Die Entwicklung eröffnet der 3-D-Fertigungstechnik vielfältige neue Anwendungen, zum Beispiel in der Biologie oder Materialentwicklung.

Beim Direkten Laserschreiben erzeugt ein computergesteuerter, fokussierter Laserstrahl in einem Fotolack wie ein Stift die Struktur. „Eine Tinte zu entwickeln,...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Internationaler Tag der Immunologie - 29. April 2017

28.04.2017 | Veranstaltungen

Kampf gegen multiresistente Tuberkulose – InfectoGnostics trifft MYCO-NET²-Partner in Peru

28.04.2017 | Veranstaltungen

123. Internistenkongress: Traumata, Sprachbarrieren, Infektionen und Bürokratie – Herausforderungen

27.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Über zwei Millionen für bessere Bordnetze

28.04.2017 | Förderungen Preise

Symbiose-Bakterien: Vom blinden Passagier zum Leibwächter des Wollkäfers

28.04.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wie Pflanzen ihre Zucker leitenden Gewebe bilden

28.04.2017 | Biowissenschaften Chemie