Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Design macht erfolgreich: Marketing+Services präsentiert aktuelle Trends für die Gestaltung des Point of Sale

09.04.2009
Auf der Marketing+Services dreht sich im Ausstellungsbereich Promotion+Display alles um Verkaufsförderung. Gutes Design bei Displays und Dekokonzepten sind dabei entscheidende Erfolgsfaktoren.
Das zeigen die Aussteller der Marketingfachmesse unter dem Jahresthema Brand+Design vom 8. bis 10. Juni in Frankfurt am Main. Weitere Best Cases stellt die Display, 12. Fachmesse für P.O.S.-Marketing, vor.

Gut zwei Drittel der Kaufentscheidungen werden spontan am Point of Sale getroffen – im Marketing ist dieser Lehrsatz mittlerweile altbekannt. Doch was löst den Kaufimpuls aus? „Erst das unverwechselbare Retail-Design löst den Kaufimpuls aus und macht die Marke erlebbar“, sagt Andrej Kupetz, fachlicher Leiter und Geschäftsführer des Rats für Formgebung, der in diesem Jahr Kooperationspartner der Marketing+Services ist. „Eine erfolgreiche Markenpräsentation kann die Kaufmotivation beim Verbraucher nachhaltig erhöhen. Shopping muss wieder Spaß machen und der Spaßfaktor wird entscheidend sowohl durch die Produktpräsentation, das Präsentationsumfeld als auch die emotionale Ansprache motiviert“, so Kupetz weiter.

Die Marketing+Services zeigt, wie Verkaufsförderung und Design – richtig aufeinander abgestimmt – zum Erfolg führen. Gute Beispiele dafür liefert der jährliche Superstar-Wettbewerb. Hier werden die neuesten Lösungen und Kreationen für den Point of Sale vorgestellt und anschließend prämiert. Ein wichtiges Bewertungskriterium ist dabei das Design, neben der technischen Ausführung und der Innovationsleistung der Produkte. Die feierliche Preisvergabe findet am zweiten Messetag um 16 Uhr statt. Besucher können die nominierten Konzepte während der gesamten Messelaufzeit auf der Display, der 12. Fachmesse für P.O.S.-Marketing und Partnermesse der Marketing+Services, besichtigen.

Außerdem vergibt der Rat für Formgebung in Kooperation mit der Messe Frankfurt Ausstellungen GmbH den Design Plus Award. Der Preis honoriert richtungsweisende Designleistungen von Produkten, Konzepten und Dienstleistungen. Eine hochkarätige Fachjury bewertet die Einreichungen im Hinblick auf die konzeptionelle und gestalterische Qualität sowie ihre Markenstrategie und Zielsetzung. Für eine erfolgreiche Markenstrategie spielen neben der Produktleistung und dem Messeauftritt auch die Kommunikationsleistungen eine bedeutende Rolle. Der Wettbewerb Design Plus der Messe Frankfurt ist eines der wichtigsten branchenübergreifenden Markenzeichen für innovatives Design. Für Hersteller und Designer stellt die Auszeichnung Design Plus ein hervorragendes Marketinginstrument dar. Sie signalisiert dem Verbraucher überdurchschnittlich hohe Produkt- und Konzeptionsqualität. Die Preisverleihung findet am 8. Juni statt. Besucher können die preisgekrönten Produkte, Konzepte und Dienstleistungen während der gesamten Messelaufzeit auf der „Tour de Design“ besichtigen, einem ganz besonderen Rundgang über die Messe.

Weitere Informationen zur Marketing+Services, dem Ausstellungsbereich Promotion+Display sowie den Awards unter wwww.marketing-services.de.
Über die Marketing+Services
Die Marketing+Services findet vom 8. bis 10. Juni 2009 in Frankfurt am Main statt. Die Fachmesse für Marketing startet mit einem innovativen Konzept. Der neue Slogan Show+Sell besagt, dass jeder Marketingcent Umsatz bringen und den Gewinn steigern soll. Promotion+Display, Corporate Gifts+Incentives und Exhibition+Event sind die drei neuen Kernsegmente der Messe. Sie stehen unter dem Jahresthema Brand+Design.

Über den Rat für Formgebung
Der Rat für Formgebung/German Design Council wurde 1953 auf Beschluss des Deutschen Bundestags ins Leben gerufen, um dem wachsenden Informationsbedarf der Wirtschaft zum Thema Design zu entsprechen. Heute gehört er zu den weltweit führenden Kompetenzzentren für Kommunikation und Wissenstransfer im Bereich Design. Mit Wettbewerben, Ausstellungen, Konferenzen, Beratungsleistungen, Recherchen und Publikationen öffnet er für Vertreter der Wirtschaft und der Gestaltungsdisziplinen neue Horizonte. Weitere Informationen unter www.german-design-council.de

Katharina Kalkowski | muehlhaus & moers kommunikation
Weitere Informationen:
http://wwww.marketing-services.de
http://www.german-design-council.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Fraunhofer HHI auf dem Mobile World Congress mit VR- und 5G-Technologien
24.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik, Heinrich-Hertz-Institut, HHI

nachricht MWC 2017: 5G-Hauptstadt Berlin
24.02.2017 | FOKUS - Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

Österreich erzeugt erstmals Erdgas aus Sonnen- und Windenergie

24.02.2017 | Veranstaltungen

Big Data Centrum Ostbayern-Südböhmen startet Veranstaltungsreihe

23.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fraunhofer HHI auf dem Mobile World Congress mit VR- und 5G-Technologien

24.02.2017 | Messenachrichten

MWC 2017: 5G-Hauptstadt Berlin

24.02.2017 | Messenachrichten

Auf der molekularen Streckbank

24.02.2017 | Biowissenschaften Chemie