Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

COMPAMED 2016 vernetzte medizinische Systeme und Menschen

23.11.2016

Miniaturisierte vernetzte Systeme und hervorragende Geschäftskontakte: Die internationale Medizintechnik-Zuliefermesse COMPAMED 2016 stand ganz im Zeichen der Vernetzung, sowohl auf technischer als auch auf Geschäftsebene. Dies unterstrichen unter anderem der Gemeinschaftsstand des IVAM Fachverband für Mikrotechnik in Halle 8a, das messebegleitende Vortragsforum und zahlreiche gezielte B2B-Gespräche zwischen Unternehmen aus Deutschland und Japan.

Der Trend zur Digitalisierung und Vernetzung war auf der weltgrößten Medizinmesse MEDICA/COMPAMED, die vom 14.-17. November 2016 in Düsseldorf stattfand, allgegenwärtig. In der Halle 15 der MEDICA präsentierten Hersteller tragbare Systeme, so genannte „Wearables“, die die medizinische Diagnostik und die Überwachung von Gesundheit und Fitness vereinfachen.


Der Roboter bewegt den kleinsten CMOS Bildsensor der Welt von CMOSIS (zum Größenvergleich unten im Bild: der größte Bildsensor der Welt).

IVAM/CMOSIS

Die angegliederte COMPAMED versammelte Zulieferer von Komponenten und zukunftsweisenden Technologien, die Wearables & Co. zum Laufen bringen. Dazu zählen etwa Sensoren, Aktoren, gedruckte Elektronik oder Hightech-Textilien. Rund fünfzig Anbieter technischer Impulsgeber für die Weiterentwicklung der Medizintechnik stellten auf dem Produktmarkt „High-tech for Medical Devices“ des IVAM Fachverband für Mikrotechnik aus.

Zu den Exponaten auf dem IVAM-Produktmarkt zählten neben den Komponenten für „Wearables“ auch intelligente Implantate, Organs-on-a-Chip – mit Körperzellen ausgestattete mikrofluidische Systeme, die die Funktion von menschlichen Organen simulieren und in der Wirkstoffforschung Tierversuche ersetzen sollen – oder der in der Bildgebung eingesetzte weltweit kleinste digitale CMOS Bildsensor NanEye des Herstellers CMOSIS.

Schon an den ersten beiden von vier Messetagen berichteten die Aussteller auf dem IVAM-Produktmarkt von außerordentlich guten Gesprächen und Geschäftskontakten. Viele Aussteller buchten noch während der Messe den Stand für das kommende Jahr, andere direkt im Nachgang der Messe, so dass fast die Hälfte der Standfläche für 2017 bereits belegt ist.

Neben den Geschäftskontakten an ihren Messeständen konnten die Aussteller Netzwerkkontakte in der Business-Lounge des IVAM-Gemeinschaftsstandes und im Umfeld des von IVAM organisierten COMPAMED HIGH-TECH Forums knüpfen und pflegen. Das Forum in Halle 8a, auf dem Aussteller an allen vier Tagen ihre Innovationen dem Fachpublikum erläuterten, bildete ebenfalls den Trend zur Digitalisierung ab und erzielte damit eine ausgesprochen gute Resonanz. Insgesamt verfolgten 1.325 Besucher die 52 Vorträge auf dem COMPAMED HIGH-TECH Forum. Auf besonders hohes Interesse stießen die Sessions „Smart Sensor Solutions“ und „Printed Electronics“, sowie die simultanübersetzte Japan-Session.

Die internationale Vernetzung zwischen europäischen und japanischen Unternehmen hatte IVAM schon im Vorfeld der Messe vorbereitet. Während der Messelaufzeit wurden in rund 70 vereinbarten Business Meetings zwischen COMPAMED-Ausstellern und Unternehmen aus der Präfektur Fukushima Kooperationen angestoßen. Dabei ergaben sich gute Anknüpfungspunkte für künftige gemeinsame Geschäfte, wie viele der Beteiligten im Anschluss an die Gespräche bestätigten.

Auch die auf dem Produktmarkt „High-tech for Medical Devices“ gedrehte Videoreportage „Digitalisierung – vernetzte Sensortechnik auf der COMPAMED 2016“ stellt das Thema Vernetzung in der Medizintechnik in den Mittelpunkt. In der Reportage erklären Aussteller, in welchen medizinischen Anwendungen tragbare Sensoren und Elektroniken eingesetzt werden, wie man Elektronik in Textilien integriert und was die Herausforderungen bei der Erkennung und Behandlung von Demenzerkrankungen sind. Die im Auftrag der Messeorganisatoren erstellte Reportage kann auf der COMPAMED-Webseite abgerufen werden.

Informationen zum IVAM-Produktmarkt „High-tech for Medical Devices“ auf der COMPAMED 2017 sind im Internet unter http://www.ivam.de/events/compamed_2017 und bei Projektleiterin Orkide Karasu erhältlich (+49 231 9742 7086, ok@ivam.de).

Weitere Informationen:

http://www.compamed.de/cgi-bin/md_compamed/lib/pub/tt.cgi/Digitalisierung_-_vern... Videoreportage "Digitalisierung - vernetzte Sensortechnik auf der COMPAMED 2016"
http://www.ivam.de/events/compamed_2017 IVAM-Produktmarkt „High-tech for Medical Devices“ auf der COMPAMED 2017

Mona Okroy-Hellweg | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Automatisierung und Produktionstechnik – Wandlungsfähig – Präzise – Digital
19.06.2018 | Fraunhofer IFAM

nachricht Dispensdruckkopf, Netzmodul und neuartiger Batteriespeicher
18.06.2018 | Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Im Focus: Overdosing on Calcium

Nano crystals impact stem cell fate during bone formation

Scientists from the University of Freiburg and the University of Basel identified a master regulator for bone regeneration. Prasad Shastri, Professor of...

Im Focus: AchemAsia 2019 in Shanghai

Die AchemAsia geht in ihr viertes Jahrzehnt und bricht auf zu neuen Ufern: Das International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production findet vom 21. bis 23. Mai 2019 in Shanghai, China statt. Gleichzeitig erhält die Veranstaltung ein aktuelles Profil: Die elfte Ausgabe fokussiert auf Themen, die für Chinas Prozessindustrie besonders relevant sind, und legt den Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit und Innovation.

1989 wurde die AchemAsia als Spin-Off der ACHEMA ins Leben gerufen, um die Bedürfnisse der sich damals noch entwickelnden Iindustrie in China zu erfüllen. Seit...

Im Focus: AchemAsia 2019 will take place in Shanghai

Moving into its fourth decade, AchemAsia is setting out for new horizons: The International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production will take place from 21-23 May 2019 in Shanghai, China. With an updated event profile, the eleventh edition focusses on topics that are especially relevant for the Chinese process industry, putting a strong emphasis on sustainability and innovation.

Founded in 1989 as a spin-off of ACHEMA to cater to the needs of China’s then developing industry, AchemAsia has since grown into a platform where the latest...

Im Focus: Li-Fi erstmals für das industrielle Internet der Dinge getestet

Mit einer Abschlusspräsentation im BMW Werk München wurde das BMBF-geförderte Projekt OWICELLS erfolgreich abgeschlossen. Dabei wurde eine Li-Fi Kommunikation zu einem mobilen Roboter in einer 5x5m² Fertigungszelle demonstriert, der produktionsübliche Vorgänge durchführt (Teile schweißen, umlegen und prüfen). Die robuste, optische Drahtlosübertragung beruht auf räumlicher Diversität, d.h. Daten werden von mehreren LEDs und mehreren Photodioden gleichzeitig gesendet und empfangen. Das System kann Daten mit mehr als 100 Mbit/s und fünf Millisekunden Latenz übertragen.

Moderne Produktionstechniken in der Automobilindustrie müssen flexibler werden, um sich an individuelle Kundenwünsche anpassen zu können. Forscher untersuchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Hengstberger-Symposium zur Sternentstehung

19.06.2018 | Veranstaltungen

LymphomKompetenz KOMPAKT: Neues vom EHA2018

19.06.2018 | Veranstaltungen

Simulierter Eingriff am virtuellen Herzen

18.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Rätselhaftes IceCube-Ereignis könnte von Tau-Neutrino stammen

19.06.2018 | Physik Astronomie

Automatisierung und Produktionstechnik – Wandlungsfähig – Präzise – Digital

19.06.2018 | Messenachrichten

Überdosis Calcium

19.06.2018 | Medizin Gesundheit

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics