Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

CeMAT stärkt Verpackungsbereich durch Integration der «Empack» und «Label&Print» - Deutsche Messe AG und Easyfairs Deutschland GmbH kooperieren

29.01.2015

Mit der Integration des Messeduos «Empack» und «Label&Print» stärkt die Deutsche Messe AG den Bereich Verpackungstechnik innerhalb der CeMAT 2016.

Vertreter der Deutschen Messe unterzeichneten mit der Easyfairs Deutschland GmbH eine weitreichende strategische Partnerschaft und vereinbarten, die «Empack» und «Label&Print» künftig im Rahmen der CeMAT zu organisieren, erstmals vom 31. Mai bis zum 3. Juni 2016 in Hannover.


Die nächste CeMAT wird von Dienstag, 31. Mai, bis Freitag, 3. Juni 2016, in Hannover ausgerichtet. Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "Deutsche Messe AG Hannover"

Zu der Erstauflage in Hannover erwarten die Veranstalter ca. 200 Aussteller rund um das Thema Verpackung auf einer Fläche von 10 000 Quadratmetern. "Mit dieser Kooperation ist es uns gelungen, den Bereich Verpackung auf der CeMAT als der weltweit führenden Intralogistikmesse sinnvoll auszubauen. Wir werden so zusätzliche Aussteller- und Besuchergruppen erreichen", sagte Wolfgang Pech, Geschäftsbereichsleiter bei der Deutschen Messe AG, im Rahmen einer Pressekonferenz am 28. Januar in Hamburg.

"Mit einer intelligenten Integration dieser beiden Verpackungsmessen in die CeMAT bieten wir den Besuchern so einen deutlichen Mehrwert. Diese Kooperation ist die konsequente Umsetzung einer klassischen Win-Win-Situation."

Die Easyfairs-Gruppe hat im Bereich Verpackung eine allseits anerkannte Branchenexpertise. Für alle Messe-Brands im Verpackungsbereich kann Easyfairs heute das am schnellsten wachsende Netzwerk Europas vorweisen - mit 27 Messen in zehn Ländern, rund 35 000 Besuchern und 2 500 Ausstellern.

Die «Empack» zählt dabei zu den etabliertesten Easyfairs-Messe-Marken und ist auf Verpackungstechnik fokussiert. Zu den Ausstellern zählen vor allem Anbieter von Verpackungsanlagen und -maschinen. Die «Label&Print» ist eine Marke, die 2014 lanciert wurde und sich auf Druck- und Veredelungstechnologien konzentriert.

"Die Kooperation mit der Deutschen Messe eröffnet unseren Kunden neue Möglichkeiten, sich im Rahmen einer erfolgreichen und etablierten internationalen Intralogistik-Messe zu präsentieren. Da Transportverpackungen, Lagerung und Sicherung sowie allgemeine intralogistische Prozesse zentraler, nicht wegzudenkender Kern der Verpackungsindustrie sind, ergeben sich für beide Seiten zahlreiche Synergien", ergänzte Martina Hofmann, Event Director DACH, Easyfairs Deutschland GmbH.

Die «Empack» und «Label&Print» werden auch in den ungeraden Jahren in Hannover stattfinden. Dann als alleinstehende Messen.

CeMAT

Mit den CeMAT-Veranstaltungen bietet die Deutsche Messe der Intralogistik-Branche in den wichtigsten Märkten dieser Welt ausgezeichnete Messeplattformen, um ihre Produkte und Innovationen dem Publikum in den jeweiligen Ländern und Regionen zu präsentieren. Sie alle sind Ableger der CeMAT in Hannover, die weltweit bedeutendste Messe für Intralogistik und Supply Chain Management. Sie wird alle zwei Jahre ausgerichtet, das nächste Mal vom 31. Mai bis zum 3. Juni 2016. Ob innovative und Energie sparende Gabelstapler und Flurförderzeuge, komplexe vollautomatisierte Förderanlagen, Regal- und Lagersysteme oder neueste Systemsteuerungen und Entwicklungen aus dem LogisticsIT-Bereich - auf der CeMAT in Hannover sind alle Bereiche der Intralogistik vertreten. Krane, Hebezeuge und Hubarbeitsbühnen sowie Auto-ID-Systeme, Roboterlogistik und Verpackungstechnik für die Intralogistik runden das Bild ab.

Deutsche Messe AG

Die Deutsche Messe AG ist mit einem Umsatzvolumen von 312 Millionen Euro im Jahr 2013 eine der zehn größten Messegesellschaften weltweit und betreibt das größte Messegelände der Welt. Sie entwickelte, plante und realisierte im Jahr 2013 insgesamt 119 Messen und Kongresse im In- und Ausland mit 41 000 Ausstellern und vier Millionen Besuchern. Zu ihrem Eventportfolio gehören internationale Leitmessen wie die CeBIT (Informations- und Kommunikationstechnologien), die HANNOVER MESSE (industrielle Technologien), die BIOTECHNICA (Biotechnologie), die CeMAT (Intralogistik), die didacta (Bildung), die DOMOTEX (Bodenbeläge), die INTERSCHUTZ (Brand- und Katastrophenschutz, Rettung und Sicherheit) und die LIGNA (Holz- und Forstwirtschaft). Mit mehr als 1 000 Beschäftigten und 66 Repräsentanzen, Tochtergesellschaften und Niederlassungen ist sie in mehr als 100 Ländern präsent.

Pressekontakt:

Ansprechpartnerin für die Redaktion:
Brigitte Mahnken
Tel.: +49 511 89-31024
E-Mail: brigitte.mahnken@messe.de

Weitere Pressetexte und Fotos finden Sie unter:
www.cemat.de/presseservice  

Brigitte Mahnken | Deutsche Messe AG Hannover

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Safety first – höchstmöglicher IT-Schutz
06.09.2016 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Schaltschrank-Standards zum Anfassen
06.09.2016 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie