Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Buchmesse 2013: Buchmesse-Akademie der Universität Leipzig schlägt ihr 14. Kapitel auf

05.03.2013
Traditionell zur Buchmesse stellt die Universität Leipzig nicht nur Publikationen aus ihren Reihen vor, sondern tritt mit einem attraktiven Live-Programm in den öffentlichen Dialog.
Führende Leipziger Wissenschaftler halten spannungsreiche Vorträge, präsentieren faszinierende Forschungsprojekte oder diskutieren gemeinsam und mit Gästen Themen, die jeden betreffen.

Zeit: 14.03.2013 bis 17.03.2013
Ort: Ort: Neue Messe Leipzig
Halle 3, Stand G201/H200

Feierliche Eröffnung zum Thema Biodiversität

Zeit: 13.03.2012, 17:00 Uhr
Ort: Rektoratsgebäude
Alter Senatssaal
Ritterstraße 26
04109 Leipzig

"Verlust der Vielfalt - die Biodiversitätskrise"
Prof. Dr. Christian Wirth, Prof. Dr. Georg Teutsch und Heiko Rosenthal
Moderation: Katrin Henneberg

Gleichermaßen interessant für Universitäts- und Stadtöffentlichkeit, erfreut sich die feierliche Eröffnung der Buchmesse-Akademie, immer am Vorabend der Messe, großen Zuspruchs. Frühzeitiges Kommen sichert deshalb gute Plätze, wenn in diesem Jahr der Direktor des Deutschen Zentrums für integrative Biodiversitätsforschung (iDiv) Halle-Jena-Leipzig, Prof. Dr. Christian Wirth, der wissenschaftliche Geschäftsführer des Helmholtz-Zentrums für Umweltforschung (UFZ), Prof. Dr. Georg Teutsch, und der Umweltbürgermeister der Stadt Leipzig, Heiko Rosenthal, über die Möglichkeiten diskutieren, den dramatischen weltweiten Biodiversitätsverlust zu stoppen und die auch für uns Menschen überlebenswichtigen Services biologischer Vielfalt zu erhalten.

Am Stand der Buchmesse-Akademie - dem wissenschaftlichen Zentrum auf der Neuen Messe - werden dem interessierten Laien bedeutende Forschungstrends aus der Universität anschaulich näher gebracht. Die Einrichtung des Deutschen Zentrums für integrative Biodiversitätsforschung (iDiv) Halle-Jena-Leipzig, das in der Region Mitteldeutschland eine internationale Drehscheibe der Wissenschaftsdisziplin etablieren wird, bringt eine große Vielfalt an Forschungsgebieten mit sich. Deshalb rückt die noch junge Biodiversitätswissenschaft in den Mittelpunkt des ersten Buchmessetages (14.03.2013). Diesen bestreiten Wissenschaftler der iDiv-Kooperationspartner von den Hochschulen des Universitätsverbundes Halle-Jena-Leipzig und des Helmholtz-Zentrums für Umweltforschung (UFZ) Seite an Seite. Thematisch wird es unter anderem um Tropenwälder als Schatzkisten der Artenvielfalt und um das Verhältnis von Evolution und Biodiversität gehen.
Die weiteren Tage (15./16./17.03.2013) bieten ein abwechslungsreiches Programm aus verschiedensten Bereichen der universitären Forschung. Besucher können sich beispielsweise über die innovativsten Trends in Medizin, Soziologie oder Wirtschaft informieren. Gleich mehrere Veranstaltungen widmen sich aus unterschiedlichen wissenschaftlichen Perspektiven den brisanten Schwerpunktthemen Bildung und Finanzkrise.

Verschiedene Blickwinkel auf aktuelle Themen ermöglichen insbesondere auch die stattfindenden Podiumsgespräche. Hier wird diskutiert werden, ob wir Menschen Natur ökonomisch bewerten dürfen (Donnerstag), inwiefern lebenslanges Lernen Lust oder Frust bedeutet (Freitag) und welche Chancen moderne Gentechnik der Forschung bieten kann (Sonnabend).
Den schon traditionellen Abschluss der Buchmesse-Akademie bildet - gespickt mit jüngster Literatur einer vielstimmigen Autorenschaft - die "Tippgemeinschaft" des Deutschen Literaturinstituts Leipzig.

Weitere Informationen:
Koordinator Buchmesse-Akademie 2013
Christian Stößel
Telefon: +49 341 97-15791
E-Mail: buchmesseakademie@uni-leipzig.de
www.zv.uni-leipzig.de/service/veranstaltungen/buchmesse-akademie.html
Hier finden Sie unter anderem das Gesamtprogramm zum Download.

Susann Huster | Universität Leipzig
Weitere Informationen:
http://www.zv.uni-leipzig.de/service/veranstaltungen/buchmesse-akademie.html

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht EMAG auf der EMO: Elektrische Antriebssysteme und die „Smart Factory“ stehen im Fokus
05.07.2017 | EMAG GmbH & Co. KG

nachricht Biophotonische Innovationen auf der LASER World of PHOTONICS 2017
26.06.2017 | Leibniz-Institut für Photonische Technologien e. V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Einblicke unter die Oberfläche des Mars

Die Region erstreckt sich über gut 1000 Kilometer entlang des Äquators des Mars. Sie heißt Medusae Fossae Formation und über ihren Ursprung ist bislang wenig bekannt. Der Geologe Prof. Dr. Angelo Pio Rossi von der Jacobs University hat gemeinsam mit Dr. Roberto Orosei vom Nationalen Italienischen Institut für Astrophysik in Bologna und weiteren Wissenschaftlern einen Teilbereich dieses Gebietes, genannt Lucus Planum, näher unter die Lupe genommen – mithilfe von Radarfernerkundung.

Wie bei einem Röntgenbild dringen die Strahlen einige Kilometer tief in die Oberfläche des Planeten ein und liefern Informationen über die Struktur, die...

Im Focus: Molekulares Lego

Sie können ihre Farbe wechseln, ihren Spin verändern oder von fest zu flüssig wechseln: Eine bestimmte Klasse von Polymeren besitzt faszinierende Eigenschaften. Wie sie das schaffen, haben Forscher der Uni Würzburg untersucht.

Bei dieser Arbeit handele es sich um ein „Hot Paper“, das interessante und wichtige Aspekte einer neuen Polymerklasse behandelt, die aufgrund ihrer Vielfalt an...

Im Focus: Das Universum in einem Kristall

Dresdener Forscher haben in Zusammenarbeit mit einem internationalen Forscherteam einen unerwarteten experimentellen Zugang zu einem Problem der Allgemeinen Realitätstheorie gefunden. Im Fachmagazin Nature berichten sie, dass es ihnen in neuartigen Materialien und mit Hilfe von thermoelektrischen Messungen gelungen ist, die Schwerkraft-Quantenanomalie nachzuweisen. Erstmals konnten so Quantenanomalien in simulierten Schwerfeldern an einem realen Kristall untersucht werden.

In der Physik spielen Messgrößen wie Energie, Impuls oder elektrische Ladung, welche ihre Erscheinungsform zwar ändern können, aber niemals verloren gehen oder...

Im Focus: Manipulation des Elektronenspins ohne Informationsverlust

Physiker haben eine neue Technik entwickelt, um auf einem Chip den Elektronenspin mit elektrischen Spannungen zu steuern. Mit der neu entwickelten Methode kann der Zerfall des Spins unterdrückt, die enthaltene Information erhalten und über vergleichsweise grosse Distanzen übermittelt werden. Das zeigt ein Team des Departement Physik der Universität Basel und des Swiss Nanoscience Instituts in einer Veröffentlichung in Physical Review X.

Seit einigen Jahren wird weltweit untersucht, wie sich der Spin des Elektrons zur Speicherung und Übertragung von Information nutzen lässt. Der Spin jedes...

Im Focus: Manipulating Electron Spins Without Loss of Information

Physicists have developed a new technique that uses electrical voltages to control the electron spin on a chip. The newly-developed method provides protection from spin decay, meaning that the contained information can be maintained and transmitted over comparatively large distances, as has been demonstrated by a team from the University of Basel’s Department of Physics and the Swiss Nanoscience Institute. The results have been published in Physical Review X.

For several years, researchers have been trying to use the spin of an electron to store and transmit information. The spin of each electron is always coupled...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Recherche-Reise zum European XFEL und DESY nach Hamburg

24.07.2017 | Veranstaltungen

Internationale Konferenz zu Sprachdialogsystemen und Mensch-Maschine-Kommunikation in Saarbrücken

24.07.2017 | Veranstaltungen

Den Geheimnissen der Schwarzen Löcher auf der Spur

21.07.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Power-to-Liquid: 200 Liter Sprit aus Solarstrom und dem Kohlenstoffdioxid der Umgebungsluft

24.07.2017 | Energie und Elektrotechnik

Innovationsindikator 2017: Deutschland auf Platz vier von 35, bei der Digitalisierung nur Rang 17

24.07.2017 | Studien Analysen

Netzwerke statt Selbstversorgung: Wiesenorchideen überraschen Bayreuther Forscher

24.07.2017 | Biowissenschaften Chemie