Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

BIOTECHNICA 2011: Life Science Spotlight lädt zum wissenschaftlichen Dialog ein

08.08.2011
Schwerpunktthemen: Proteinanalyse, Stammzellen und Forensik

Die Fachabteilung Life Science Research (LSR) im Verband der Diagnostica-Industrie (VDGH) setzt auf der BIOTECHNICA 2011 den Dialog mit der wissenschaftlichen Gemeinschaft fort und lädt vom 11. bis 13. Oktober zu dem Forum Life Science Spotlight in Halle 9, Stand F69, ein. Das Forum präsentiert täglich von 12 bis 14 Uhr firmenunabhängige Vortragsreihen zu aktuellen wissenschaftlichen Themen.

An jedem Messetag wird ein Schwerpunktthema behandelt. Das Programm beginnt am Dienstag, 11. Oktober, mit Vorträgen zu neuen Methoden der Proteinanalyse. Der Mittwoch, 12. Oktober, steht ganz im Zeichen der Stammzellen. Am Donnerstag, 13. Oktober, dreht sich alles um Forensik.

Zu den Referenten gehören unter anderem die Experten Professor Dr.
Albert Sickmann vom Dortmunder Institut for Analytical Sciences (ISAS), und Professor Dr. Hans-Peter Braun, Institut für Pflanzengenetik, Leibniz Universität Hannover, die beide über das Thema Proteinanalyse sprechen werden. Zum Thema Stammzellen stellt Professor Dr. med. Dr. rer. nat. Wolfgang Wagner vom Helmholtz Institut für Biomedizinische Technologie Auszüge aus seiner Forschungsarbeit vor.

Es werden aber nicht nur akademisch forschende Wissenschaftler referieren. Dr. Rainer Schubbert von der Eurofins Medigenomics GmbH befasst sich im Bereich Forensik mit der europaweiten Kooperation zur Verbrechensbekämpfung. Dabei geht es insbesondere um die Entwicklung und Einführung eines einheitlichen DNA-Markersets zur Typisierung humaner DNA-Proben in Europa. Darüber hinaus spricht Dr. Iris Schulz, Manager Laboratory and Projects, LGS Forensics, Köln, über die Analyse und Begutachtung der Tatortspur DNA und erläutert nicht alltägliche Fälle. Im Anschluss an die Vorträge besteht die Möglichkeit, mit den Experten zu diskutieren.

Die LSR-Firmen sind Hersteller von Instrumenten, Reagenzien, Testsysteme und Verbrauchsmaterialien im Life-Science-Research-Bereich, die sich zusammengeschlossen haben, um ihre Interessen gemeinsam zu vertreten. Sie verstehen sich als Gesprächspartner auf wissenschaftlicher, wirtschaftlicher, politischer und Anwenderebene. Eines ihrer Ziele ist die Schaffung von Plattformen für den Austausch und die Diskussion forschungsrelevanter Themen, auch unter Einbeziehung ethischer und rechtlicher Fragen. Das Forum Life Science Spotlight wurde von der LSR gemeinsam mit der Deutschen Messe, Hannover, initiiert und fand in den vergangenen Jahren durchweg positive Resonanz.

Ansprechpartnerin für die Redaktion bei der Deutschen Messe Hannover:
Katharina Siebert
Tel.: +49 511 89-31028
E-Mail: katharina.siebert@messe.de

Katharina Siebert | Deutsche Messe Hannover
Weitere Informationen:
http://www.messe.de

Weitere Berichte zu: BIOTECHNICA Forensik Forum Life Science LSR Proteinanalyse Spotlight Stammzelle

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Starker Auftritt von dormakaba auf der Messe Security Essen 2016
11.10.2016 | Kaba GmbH

nachricht Solarkollektoren aus Ultrahochleistungsbeton verbinden Energieeffizienz und Ästhetik
16.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der erste Blick auf ein einzelnes Protein

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Das menschliche Hirn wächst länger und funktionsspezifischer als gedacht

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Zur Sicherheit: Rettungsautos unterbrechen Radio

18.01.2017 | Verkehr Logistik