Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Klimaenergy 08: Intelligente Nutzung erneuerbarer Energien aufzeigen

06.12.2007
1. Fachmesse für erneuerbare Energien zur gewerblichen Nutzung von 08.-10.10.08

Die Energiegewinnung aus erneuerbaren Energiequellen ist das zentrale Thema der neuen Fachmesse "Klimaenergy" vom 8. bis 10. Oktober 2008 in Bozen/Südtirol. Neben der Energieeinsparung stellt gerade die Energiegewinnung aus erneuerbaren Energien die zentrale Herausforderung für die nächsten Jahrzehnte dar; dies gilt insbesondere für Zweige wie Industrie und Handwerk, Hotellerie, aber auch die öffentliche Körperschaften, die einen hohen Energiebedarf haben bzw. mit Energiefragen konfrontiert sind.

In Südtirol finden beinahe alle Formen der regenerativen Energien ihre Anwendung: 45 Prozent der in Südtirol verbrauchten Energie wird aus einem Mix aus Solarenergie, Wasserkraft, Biomasse, Biogas und Windkraft erzeugt. Nicht zuletzt dadurch verfügen in Südtirol sowohl die ansässigen Betriebe als auch die lokalen Körperschaften über ein hohes Know-how zu diesem Thema. "Die Nachfrage aus dem In- und Ausland nach dem Know-how Südtirols beispielsweise im energieeffizienten Sanieren und Bauen- siehe KlimaHaus- und bei den erneuerbaren Energielösungen ist regelrecht explodiert. Unser Land nimmt mittlerweile im Bereich des Umweltschutzes und der nachhaltigen Entwicklung, aber vor allem bei den regenerativen Energien im Vergleich zu den anderen Provinzen Italiens sowie im Europäischen Vergleich eine Schlüsselrolle ein", bringt Umweltlandesrat Michl Laimer es auf den Punkt.

Nach "Klimahouse"- mittlerweile die Leitmesse Italiens im Bereich nachhaltiges Bauen und Energieeinsparung- präsentiert Messe Bozen jetzt "Klimaenergy", bei der sich alles um die Energieerzeugung aus alternativen Rohstoffen für den kommerziellen bzw. industriellen Gebrauch dreht. Ausstellungsschwerpunkte sind die Bereiche Fotovoltaik, Solarthermie, Geothermie, Biomasse, Biogas, Windkraft, Wasserkraft,Kraft-Wärme-Kopplung, Brennstoffzellen, Wasserstoff, Biokraftstoffe sowie Energiedienstleistungen und Forschungseinrichtungen.

"Klimaenergy" soll vor allem praktikable Lösungskonzepte für alle liefern, die mit dem Thema Energieversorgung in ihrem Betrieb bzw. ihrer Gemeinde konfrontiert sind. Als einzige Fachmesse zu diesem Thema zielt "Klimaenergy" rein auf die gewerbliche Nutzung der erneuerbaren Energien ab; sie richtet sich daher in erster Linie an folgende Besucherzielgruppen: Verantwortliche aus den Bereichen Umwelt und Energieversorgung der öffentlichen Hand, Vertreter aus energieintensiver Industrie sowie aus Handwerk und Hotellerie, Vertreter von Unternehmen mit potenzieller Biomassegewinnung, Land- und forstwirtschaftliche Betriebe und Vertriebsorganisationen, Finanzierungsunternehmen sowie Ingenieure und Anlagenplaner.

Begleitet wird die Fachmesse von einem internationalen Fachkongress, der in Zusammenarbeit mit der Autonomen Provinz Bozen organisiert wird. Es werden Lösungskonzepte zu allen Bereichen der erneuerbaren Energien vorgestellt, z.B. Energieeffizienz und Energiekonzepte, Nutzung von Windkraft, Wasserkraft, Biomasse, Biogas und Solarenergie in Gemeinden und Produktionsbetrieben, Finanzierungskonzepte für Energieeffizienz und den Einsatz erneuerbarer Energien sowie Wasserstoff- und Brennstoffzellennutzung.

Für eine Standreservierung:
Stefan Koller
+39 0471 516050
koller@messebozen.it

Katja Sanin | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.klima-energy.it

Weitere Berichte zu: Biogas Biomasse Fachmesse Wasserkraft Windkraft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Auswerte-Elektronik QUADRA-CHEK 2000 von HEIDENHAIN: Zuverlässig und einfach messen
20.04.2018 | DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH

nachricht tisoware auf der Zukunft Personal Süd und Nord 2018
20.04.2018 | tisoware - Gesellschaft für Zeitwirtschaft mbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Grösster Elektrolaster der Welt nimmt Arbeit auf

20.04.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Bilder magnetischer Strukturen auf der Nano-Skala

20.04.2018 | Physik Astronomie

Kieler Forschende entschlüsseln neuen Baustein in der Entwicklung des globalen Klimas

20.04.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics