Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neues Anästhesiegerät Fabius plus ergänzt die Fabius Familie

14.11.2007
Auf der diesjährigen Medica stellt die Dräger Medical AG & Co. KG, Tochtergesellschaft der Drägerwerk AG, das neue Anästhesiegerät Fabius plus1 vor, das zu Beginn des kommenden Jahres die Fabius Familie ergänzt.

Gleichzeitig läuft der seit über einem Jahrzehnt im Markt befindlichen Fabius CE aus. Der modulare Ansatz erlaubt den Einsatz des Geräts sowohl in einfachen klinischen Umgebungen als auch in technisch hoch komplexen - sei es in der kurzen Phase der Anästhesieeinleitung, während unterschiedlicher Operationen oder aber in spezialisierten Tageskliniken.


Aktuelle Kundenbedürfnisse berücksichtigend ist die Bedienoberfläche dem allgemeinen Dräger Standard angepasst worden: Nunmehr ist die Bedienphilosophie der Fabius-Familie einheitlich. Optional erhältlich ist ein Farbmonitor, der so auch eine farbige Differenzierung der Alarmlevels ermöglicht. Ebenfalls optional erhältlich sind auch weitere Beatmungsmodi wie beispielsweise die druckkontrollierte und druckunterstützende Beatmung sowie SIMV/PS. Standardmäßig bietet Fabius plus mit dem Dräger E-Vent® Kolbenventilator bewährte Beamtungsqualität. So können verschiedene Patientengruppen beatmet werden und auch ein Einsatz in der Pädiatrie ist möglich. Durch die E-Vent-Technologie wird kein Antriebsgas mehr benötigt, so dass Einsparpotenziale durch einen geringeren Verbrauch medizinischer Gase bestehen. Darüber hinaus hat der Anwender die Möglichkeit, komplett lachgasfrei zu arbeiten.

Auch das bewährte kompakte Atemsystem „COSY“ (Compact Breathing System), das Bestandteil der gesamten Fabius Familie ist, findet sich im Fabius plus wieder. Dieses Atemsystem mit Frischgasentkopplung vermeidet die Beeinflussung des eingestellten Tidalvolumens bei verändertem Frischgasflow und kann so kontinuierlich die eingestellten Beatmungsparameter des Patienten gewährleisten.

... mehr zu:
»Anästhesiegerät

Fabius plus verfügt über einen einheitlichen Trolley inklusive Schreibplatte und bietet mit seinen drei Schubladen ausreichend Stauraum. Er kann künftig auch als Wandversion konfiguriert werden. Die Architektur des Trolleys erlaubt eine individuelle Positionierung von Patientenmonitoren links- oder rechtsseitig oder oben auf dem Gerät selbst.

Darüber hinaus kann der Fabius plus schon heute mit den Infinity® Monitoren, Infinity® Delta, Infinity® Delta XL, Infinity® Gamma XXL, Infinity® Vista XL und zukünftig mit weiteren Infinity®-Monitoring-Lösungen kombiniert werden. Hierüber ist auch die Anbindung an Patientendaten-Management-Systeme (PDMS) gegeben. So stellt sich das Produkt einerseits als altbewährtes, praktisches Einstiegsgerät dar, das anderseits aber auch an künftige technische und klinische Bedürfnissen angepasst werden kann. Neben dem Primus und dem High-End-Anästhesiesystem Zeus® rundet der Fabius plus das Anästhesie-Portfolio der Dräger Medical ab.

1) Das Produkt ist noch nicht weltweit erhältlich.

Über Dräger:

Die Drägerwerk AG ist ein international führender Konzern der Medizin- und Sicherheitstechnologie: Dräger-Produkte schützen, unterstützen und retten Leben. 1889 gegründet, erzielte der Technologiekonzern im Jahre 2006 weltweit einen Umsatz von 1.801,3 Mio. Euro und ein EBIT von 148,2 Mio. Euro. Heute beschäftigt der Lübecker Konzern rund 10.000 Mitarbeiter in mehr als 40 Vertriebs- und Servicegesellschaften weltweit und ist in rund 190 Ländern vertreten. Die Tochtergesellschaft Dräger Medical bietet Produkte, Dienstleistungen und integrierte Systemlösungen. Diese begleiten Patienten von der Notfallmedizin, über den perioperativen Bereich, die Intensiv- oder Perinatalmedizin bis hin zur Heimbeatmung.

Fachpressekontakt:
Birgit Diekmann
Tel.: +49 451 882 1215
E-Mail: birgit.diekmann@draeger.com

Birgit Diekmann | Drägerwerk AG
Weitere Informationen:
http://www.draeger.com

Weitere Berichte zu: Anästhesiegerät

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht IHP präsentiert sich auf der productronica 2017
17.11.2017 | IHP - Leibniz-Institut für innovative Mikroelektronik

nachricht Rittal auf der Messe "Meer Kontakte": IT sicher und platzsparend an Bord
08.11.2017 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Ultrakalte chemische Prozesse: Physikern gelingt beispiellose Vermessung auf Quantenniveau

Wissenschaftler um den Ulmer Physikprofessor Johannes Hecker Denschlag haben chemische Prozesse mit einer beispiellosen Auflösung auf Quantenniveau vermessen. Bei ihrer wissenschaftlichen Arbeit kombinierten die Forscher Theorie und Experiment und können so erstmals die Produktzustandsverteilung über alle Quantenzustände hinweg - unmittelbar nach der Molekülbildung - nachvollziehen. Die Forscher haben ihre Erkenntnisse in der renommierten Fachzeitschrift "Science" publiziert. Durch die Ergebnisse wird ein tieferes Verständnis zunehmend komplexer chemischer Reaktionen möglich, das zukünftig genutzt werden kann, um Reaktionsprozesse auf Quantenniveau zu steuern.

Einer deutsch-amerikanischen Forschergruppe ist es gelungen, chemische Prozesse mit einer nie dagewesenen Auflösung auf Quantenniveau zu vermessen. Dadurch...

Im Focus: Leoniden 2017: Sternschnuppen im Anflug?

Gemeinsame Pressemitteilung der Vereinigung der Sternfreunde und des Hauses der Astronomie in Heidelberg

Die Sternschnuppen der Leoniden sind in diesem Jahr gut zu beobachten, da kein Mondlicht stört. Experten sagen für die Nächte vom 16. auf den 17. und vom 17....

Im Focus: «Kosmische Schlange» lässt die Struktur von fernen Galaxien erkennen

Die Entstehung von Sternen in fernen Galaxien ist noch weitgehend unerforscht. Astronomen der Universität Genf konnten nun erstmals ein sechs Milliarden Lichtjahre entferntes Sternensystem genauer beobachten – und damit frühere Simulationen der Universität Zürich stützen. Ein spezieller Effekt ermöglicht mehrfach reflektierte Bilder, die sich wie eine Schlange durch den Kosmos ziehen.

Heute wissen Astronomen ziemlich genau, wie sich Sterne in der jüngsten kosmischen Vergangenheit gebildet haben. Aber gelten diese Gesetzmässigkeiten auch für...

Im Focus: A “cosmic snake” reveals the structure of remote galaxies

The formation of stars in distant galaxies is still largely unexplored. For the first time, astron-omers at the University of Geneva have now been able to closely observe a star system six billion light-years away. In doing so, they are confirming earlier simulations made by the University of Zurich. One special effect is made possible by the multiple reflections of images that run through the cosmos like a snake.

Today, astronomers have a pretty accurate idea of how stars were formed in the recent cosmic past. But do these laws also apply to older galaxies? For around a...

Im Focus: Pflanzenvielfalt von Wäldern aus der Luft abbilden

Produktivität und Stabilität von Waldökosystemen hängen stark von der funktionalen Vielfalt der Pflanzengemeinschaften ab. UZH-Forschenden gelang es, die Pflanzenvielfalt von Wäldern durch Fernerkundung mit Flugzeugen in verschiedenen Massstäben zu messen und zu kartieren – von einzelnen Bäumen bis hin zu ganzen Artengemeinschaften. Die neue Methode ebnet den Weg, um zukünftig die globale Pflanzendiversität aus der Luft und aus dem All zu überwachen.

Ökologische Studien zeigen, dass die Pflanzenvielfalt zentral ist für das Funktionieren von Ökosys-temen. Wälder mit einer höheren funktionalen Vielfalt –...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Technologievorsprung durch Textiltechnik

17.11.2017 | Veranstaltungen

Roboter für ein gesundes Altern: „European Robotics Week 2017“ an der Frankfurt UAS

17.11.2017 | Veranstaltungen

Börse für Zukunftstechnologien – Leichtbautag Stade bringt Unternehmen branchenübergreifend zusammen

17.11.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Technologievorsprung durch Textiltechnik

17.11.2017 | Veranstaltungsnachrichten

IHP präsentiert sich auf der productronica 2017

17.11.2017 | Messenachrichten

Roboter schafft den Salto rückwärts

17.11.2017 | Innovative Produkte