Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Productronica 2007: Siemens lädt die Branche zum objektiven Vergleich ein

13.11.2007
Auf der Productronica 2007 (Halle A5, Stand 177) stellt Siemens seine neuesten Siplace-Produktionskonzepte und -lösungen vor und damit seine technologische Führerschaft unter Beweis. Als erstes Unternehmen bietet Siemens der gesamten SMT-Branche eine objektive, software-basierte Unterstützung für Investitions-entscheidungen.

Besonderer Fokus des Messeauftritts liegt auf den Themen Produktwechsel, Produkteinführung und Produktqualität bei gleichzeitig höchster Leistung. Unter dem Motto „Compare“ lädt Siemens Elektronikhersteller ein, das Angebot direkt mit dem anderer Hersteller zu vergleichen. Mit mehr Transparenz und einem systematischen Auswahlprozess werden Elektronikfertiger noch besser bei ihren Investitionsentscheidungen unterstützt.


Auf der Productronica 2007 stellt Siemens innovative Technologien vor und sorgt mit neuen Analyse-Tools für eine transparente und objektive Wertanalyse.

Um die Qualität von Investitionsentscheidungen systematisch zu erhöhen, stellt Siemens dem Elektronikfertiger erstmals eine Reihe von neuen Hilfen und Werkzeugen bereit. Diese bieten ihm einen fundierten Vergleich auf Basis objektiver Daten. Mit Evaluierungslisten und Bewertungskriterien werden den Kunden am Messestand erste Entscheidungshilfen angeboten.

Die Bewertungskriterien basieren auf hunderten von Evaluierungslisten, die in Zusammenarbeit mit führenden Elektronikfertigern ausgear-beitet wurden und die sich als Entscheidungsgrundlage bereits in der Praxis bewährt haben. Damit profitiert der Besucher unmittelbar von erprobten Lösungen weltweit führender Unternehmen und kann auf dieser Grundlage eigene Entscheidungskriterien definieren und gewichten.

... mehr zu:
»Flexibilität »Productronica »X4i

Neben den reinen Leistungsdaten fließen auch andere Faktoren in die Analyse ein, etwa Flexibilität der Linienkonzepte, Investitionshöhe, Wiederverkaufswert sowie die längerfristige Cost-of-Ownership. Bei der Auswertung durch die Siplace-Experten hilft das zum Patent angemeldete Software-Tool Value Calculator, das detaillierte Wert-Analysen errechnet.

Die Software vergleicht den Wert unterschiedlicher Bestück-lösungen und geht bei den Auswertungen weit über die bisher übliche Cost-of-Ownership-Betrachtung hinaus. Übersichtlich wird in Tabellen und Grafiken visualisiert, wie sich unterschiedliche Faktoren wie Produktivität, Bestückqualität, Wiederverkaufs-wert, Service-Kosten oder die Flexibilität innovativer Rüstkonzepte auf die Investitionsentscheidung auswirken. Der Kunde stellt die angebotenen Lösungen gegenüber und trifft auf Basis objektiver Kriterien seine Investitionsentscheidung.

Auch bei der Präsentation seines neuen Bestückautomaten Siplace X4i, dem neuen Weltmeister in puncto Bestückleistung, legt Siemens besonderen Wert auf die Transparenz und Verlässlichkeit der Angaben. Als weltweit erster Bestückautomat erreicht die Siplace X4i gemäß IPC9850-Standard einen Durchsatz von 102.000 Bauelementen pro Stunde. Die Bestückleistung wird bei allen Siplace-Maschinen zusätzlich zum Siplace-Bewertungsverfahren nach dem international gültigen, herstellerneutralen IPC-Standard gemessen und angegeben. Die bei X4i per IPC gemessenen 102.000 BE/h sind vergleichbar mit dem Siplace-Benchmark von 120.000 BE/h und einer branchenüblich angegebenen, theoretischen Leistung von 135.500 BE/h.

Auf der Productronica 2007 stellt Siemens innovative Technologien vor und sorgt mit neuen Analyse-Tools für eine transparente und objektive Wertanalyse.

Leseranfragen unter dem Kennzeichen „EA 1680“ bitte an:
Siemens Automation and Drives
Electronics Assembly Systems
Susanne Oswald
E-mail: susanne.oswald@siemens.com

Susanne Oswald | Siemens A&D
Weitere Informationen:
http://www.siemens.com/automation/presse
http://www.siplace.com

Weitere Berichte zu: Flexibilität Productronica X4i

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Starker Auftritt von dormakaba auf der Messe Security Essen 2016
11.10.2016 | Kaba GmbH

nachricht Solarkollektoren aus Ultrahochleistungsbeton verbinden Energieeffizienz und Ästhetik
16.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

ALMA beginnt Beobachtung der Sonne

18.01.2017 | Physik Astronomie

Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

18.01.2017 | Architektur Bauwesen

Neues Forschungsspecial zu Meeren, Ozeanen und Gewässern

18.01.2017 | Geowissenschaften