Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Klebstoffe für schnelle zuverlässige Prozesse gefragt

12.11.2007
DELO auf der Productronica

DELO Industrie Klebstoffe präsentiert auf der Productronica in München vom 13. bis 16. November 2007 High-Tech-Klebstoffe und ergänzende Gerätesysteme für die Elektronikbranche (Halle A3, Stand 367).


Klebstoffe für schnelle Prozesse:
Verklebung von Miniaturbauteilen auf einer Leiterplatte


Chipvergussanwendung „Glob Top“ auf Leiterplatte

Die Produktneuheiten werden im Rahmen eines neuen Standkonzepts auf insgesamt 72 m² Fläche präsentiert. Im Mittelpunkt stehen Klebstoffe, die schnelle zuverlässige Prozesse in der industriellen Fertigung unterstützen.

Schnellere Prozesse in der Elektronikfertigung

... mehr zu:
»Bauteil »DELOLUX

Reduzierte Taktzeiten und schnelle zuverlässige Prozesse sind in der industriellen Fertigung gefragt. DELO Industrie Klebstoffe bietet speziell darauf zugeschnittene Produkte an, z. B. neue schnellhärtende Epoxidharze, etablierte schnelle lichthärtende Acrylate und Epoxies sowie die Aushärtelampe DELOLUX 80. Die neuen schnellhärtenden Epoxidharze härten im Vergleich zu den meisten am Markt verfügbaren warmhärtenden Klebstoffen wesentlich schneller aus – und zwar innerhalb weniger Sekunden. Gleichzeitig werden Eigenschaften wie hohe Festigkeiten, gute chemische Beständigkeit und Einsatz bei hohen Temperaturen beibehalten. Zum Einsatz kommen sie bei der Verklebung und Abdichtung von Miniaturbauteilen, z. B. Sensoren und Gehäusen, bei Die-Attach-Anwendungen und im Smart Label-Bereich.

Etablierte Produkte wie lichthärtende Acrylate und Epoxies zeichnen sich generell durch kurze Aushärtezeiten aus und sind bei der schnellen Fixierung von Bauteilen gefragt. Im Vordergrund steht die Optimierung des Aushärteprozesses durch leistungsfähigere Aushärtelampen. Die neu entwickelte LED-Punktlichtquelle DELOLUX 80 dient der schnellen Aushärtung licht- und UV-härtender Klebstoffe. Gegenüber konventionellen Entladungslampen ist die Lebensdauer der Lampe 20-fach höher und die Lichtleistung sofort verfügbar. Darüber hinaus kann sie einfacher in den Produktionsprozess integriert werden, da die Außenkante des LED-Kopfs nur minimal größer ist als der Lampenkopf selbst – somit ist der Platzbedarf innerhalb der Fertigungsanlage sehr gering.

Mehr Sicherheit für ungehäuste Chips und Sensoren

Leistungsfähige Vergussmassen werden insbesondere für den Hochzuverlässigkeitsbereich benötigt - etwa wenn es um das Abdichten von Sensoren im Automobil geht oder elektronische Bauteile extremen mechanischen Belastungen ausgesetzt sind. So werden Halbleiter-Chips, die in fast allen elektronischen Geräten eingesetzt werden, durch säureanhydridvernetzende Epoxide wie DELO-MONOPOX GE geschützt. Auch Sensoren im Automobil müssen gegenüber schwierigen Umgebungsbedingungen abgedichtet werden. Hier kommen ebenfalls neu entwickelte Epoxidharze mit organischen Säureanhydriden als Härter, z.B. DELO-MONOPOX GE720, zum Einsatz. Diese sind hervorragend beständig gegenüber hohen Temperaturen und aggressivsten Medien.

Spezialklebstoffe für Displays

Verkapselungsmassen zum Versiegeln von OLED-Displays sind auf dem Vormarsch: Die neue Displaytechnologie kommt bereits in ersten Anwendungen wie Mobiltelefonen zum Einsatz. Der Vorteil: Der Stromverbrauch ist im Vergleich zu LEDs deutlich geringer, hinzu kommt die Möglichkeit, flexible biegsame Licht emittierende Schichten oder Displays herzustellen. Das Bauteil ist eine selbst leuchtende Anordnung halbleitender Schichten, ähnlich wie bei einer klassischen LED, allerdings bestehen die einzelnen Schichten aus organischen Substanzen. Diese wiederum reagieren sehr empfindlich auf Feuchtigkeit und Sauerstoff: Die OLED muss daher zwischen zwei Glasplatten verkapselt werden. Die speziellen OLED-Verkapselungsmassen (UV-härtende Epoxidharze) von DELO zeigen sehr niedrige Permeationswerte für Sauerstoff und Feuchtigkeit sowie sehr gute Glashaftung und müssen im Gegensatz zu vielen derzeit erhältlichen Produkten nicht thermisch nachgehärtet werden.

Über DELO:

DELO ist ein führender Hersteller von Industrieklebstoffen mit Sitz in Windach, 40 km westlich von München, und 200 Mitarbeitern. Das Unternehmen bietet maßgeschneiderte Spezialklebstoffe für Anwendungen in speziellen Branchen – von der Elektronik bis hin zur Chipkarten- und Automobilzulieferindustrie sowie in der Glas- und Kunststoffverarbeitung. Zu den Kunden zählen Unternehmen wie Bosch, DaimlerChrysler, Festo, Infineon, Philips und Siemens. Im vergangenen Geschäftsjahr erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz von 27 Millionen Euro. DELO verfügt über ein Netz weltweiter Vertretungen und Vertriebspartner.

Pressekontakt:
Jennifer Bader
DELO Industrie Klebstoffe
DELO-Allee 1, D-86949 Windach
Telefon +49 8193 9900-212
Telefax +49 8193 9900-5212
E-Mail jennifer.bader@DELO.de

Jennifer Bader | DELO Industrie Klebstoffe
Weitere Informationen:
http://www.DELO.de

Weitere Berichte zu: Bauteil DELOLUX

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht COMPAMED 2017 zeigte neue Fertigungsverfahren für individualisierte Produkte
06.12.2017 | IVAM Fachverband für Mikrotechnik

nachricht Schlanke Motorsteuergeräte schaffen Platz im Schaltschrank erweitert RiLine Compact - Portfolio
30.11.2017 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Im Focus: Electromagnetic water cloak eliminates drag and wake

Detailed calculations show water cloaks are feasible with today's technology

Researchers have developed a water cloaking concept based on electromagnetic forces that could eliminate an object's wake, greatly reducing its drag while...

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Im Focus: Scientists channel graphene to understand filtration and ion transport into cells

Tiny pores at a cell's entryway act as miniature bouncers, letting in some electrically charged atoms--ions--but blocking others. Operating as exquisitely sensitive filters, these "ion channels" play a critical role in biological functions such as muscle contraction and the firing of brain cells.

To rapidly transport the right ions through the cell membrane, the tiny channels rely on a complex interplay between the ions and surrounding molecules,...

Im Focus: Stabile Quantenbits

Physiker aus Konstanz, Princeton und Maryland schaffen ein stabiles Quantengatter als Grundelement für den Quantencomputer

Meilenstein auf dem Weg zum Quantencomputer: Wissenschaftler der Universität Konstanz, der Princeton University sowie der University of Maryland entwickeln ein...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern

08.12.2017 | Veranstaltungen

Hohe Heilungschancen bei Lymphomen im Kindesalter

07.12.2017 | Veranstaltungen

Der Roboter im Pflegeheim – bald Wirklichkeit?

05.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Mit Quantenmechanik zu neuen Solarzellen: Forschungspreis für Bayreuther Physikerin

12.12.2017 | Förderungen Preise

Stottern: Stoppsignale im Gehirn verhindern flüssiges Sprechen

12.12.2017 | Biowissenschaften Chemie

E-Mobilität: Neues Hybridspeicherkonzept soll Reichweite und Leistung erhöhen

12.12.2017 | Energie und Elektrotechnik