Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

FZI Forschungszentrum Informatik auf der Medica 2007

09.11.2007
Auf der weltgrößten Medizintechnik-Fachmesse, der Medica 2007 (14. - 17. 11., Köln) zeigen das FZI Forschungszentrum Informatik und die Universität Karlsruhe (TH) die Applikation neuester Forschungsergebnisse auf Medizintechnik und E-Health-Lösungen / FZI Forschungsbereich ESS bietet Entwicklungspartnern Forschungstransfer mit ISO-zertifiziertem Qualitätsmanagement / Sonderschau MedicaMedia in Halle 16

Auf der größten Medizintechnik-Fachmesse der Welt, der Medica 2007 vom 14. bis 17. November in Köln, präsentieren das FZI Forschungszentrum Informatik und die Universität Karlsruhe (TH) gemeinsam die Applikation neuester Forschungsergebnissen der Informatik auf Medizintechnik und E-Health-Lösungen.

Im Rahmen der Sonderschau "MedicaMedia" informiert das FZI-Team Medizinische Informationstechnik (MIT) in Halle 16, Stand A 05 über laufende Forschungsprojekte und zeigt an Demonstratoren und Protoypen folgende Anwendungslösungen in Aktion:

Telematik und Mobile IT:
Den Einsatz mobiler Informationsgeräte (PDAs, Smartphones) und funkvernetzter Sensoren für Telemonitoring und Prävention.
Rettungsmedizin:
Ein Sensornetzwerk mit integriertem Lokalisierungssystem zur Unterstützung von rettungsmedizinischen Einsätzen bei Katastrophen.
Telemonitoring:
Ein am Körper tragbares Überwachungssystem (Activity Monitoring System), das verschiedene Bewegungen und Aktivitäten des Patienten sowie seinen Energieumsatz automatisch erfassen kann.
Textile Integration:
Ein in die Kleidung integriertes EKG-Überwachungssystem (Monitoringsystem) zur Anwendung im Langzeit-Monitoring, welches mit textilen Trockenelektroden arbeitet und Mechanismen zur Kompensation von Bewegungsartefakten integriert.
Teletherapie:
Ein aktives Teletherapiesystem für chronische Schmerzpatienten, das mit einem speziellen Sicherheitssystem ausgestattet ist.
... mehr zu:
»ESS »FZI »Forschungsbereich »MEDICA »TeleMed

Das Team MIT gehört zum Forschungsbereich Embedded Systems and Sensors Engineering (ESS) am FZI. Der Forschungsbereich ESS ist nach DIN ISO 13485 und ISO 9001 zertifiziert. Auf diese Weise kann das FZI Auftraggebern aus der Industrie Forschungstransfer mit zertifiziertem Qualitätsmanagement anbieten.

Auf der Medica finden mit dem Abschlussworkshop zu "PerCoMed" und der VDE-Aktion "TeleMed in Germany" noch weitere Veranstaltungen statt, an denen das FZI Forschungszentrum Informatik beteiligt ist.

PerCoMed
Der Abschlussworkshop zum großen E-Health-Forschungsprojekt PerCoMed, das die technische und ökonomische Umsetzbarkeit von IT-Lösungen in der medizinischen Versorgung sowie deren Akzeptanz bei Patienten und Entscheidungsträgern untersuchte, wird am 16.11. in Halle 16, Workshopraum, 10.30 bis 14.00 Uhr durchgeführt. http://www.percomed.de
TeleMed in Germany
Auf dem VDE-Stand in Halle 10, Stand F 31 informiert der VDE über seine Aktion "TeleMed in Germany" am Donnerstag, 15.11. und Freitag, 16.11. jeweils von 15.00 bis 16.00 Uhr sowie am Samstag, 17.11. von 12.00 bis 13.00 Uhr. "TeleMed in Germany" ist eine Aktion zur Verbesserung des Informationsaustausches zwischen verschiedenen Komponenten von E-Health-Systemen. Das FZI Forschungszentrum Informatik beteiligt sich an der Aktion. http://www.vde.com
Weitere Informationen:
FZI Forschungszentrum Informatik
Haid-und-Neu-Str. 10-14
76131 Karlsruhe
Telefon: 0721/9654-150
E-Mail: kunze@fzi.de
Internet: http://www.fzi.de
Ansprechpartner: Dr. Christophe Kunze
Presseanfragen:
Vera Münch PR+TEXTE
Telefon: 05121/82613
E-Mail: info@vera-muench.de
Über das FZI Forschungszentrum Informatik
Das FZI ist eine Forschungseinrichtung des Landes Baden-Württemberg und der Universität Karlsruhe (TH). Es hat die Aufgabe, die neuesten wissenschaftlichen Er¬kenntnisse aus Informatik, Ingenieurwissenschaften und Wirtschaftswissenschaften für Unternehmen und öffentliche Einrichtungen verfügbar zu machen. In Kooperationsprojekten und in Auftragsforschung entwickelt das FZI für seine Geschäftspartner Organisationslösungen, Softwarelösun¬gen und Systemlösungen und setzt diese in innovative Produkte, Dienstleistungen und Geschäftsprozesse um. Wissenschaftliche Exzellenz und Interdisziplinarität sind in der Organisation verankert: Am FZI engagieren sich Professorinnen und Professoren, die an verschiedenen Fakultäten der Universität Karlsruhe Informatik und ihre Anwendungen erforschen, als Direktoren für den Technologietransfer. Die Forschungseinrichtung ist gemeinnützig.

Vera Münch | idw
Weitere Informationen:
http://www.fzi.de
http://www.medica.de
http://www.percomed.de

Weitere Berichte zu: ESS FZI Forschungsbereich MEDICA TeleMed

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Laser World of Photonics 2017: Abhörsicher kommunizieren mit verschränkten Photonen
22.06.2017 | Fraunhofer-Gesellschaft

nachricht EMO 2017: Smarte Lösungen für Produktionsoptimierung und Sägetechnologie
20.06.2017 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Klima-Satellit: Mit robuster Lasertechnik Methan auf der Spur

Hitzewellen in der Arktis, längere Vegetationsperioden in Europa, schwere Überschwemmungen in Westafrika – mit Hilfe des deutsch-französischen Satelliten MERLIN wollen Wissenschaftler ab 2021 die Emissionen des Treibhausgases Methan auf der Erde erforschen. Möglich macht das ein neues robustes Lasersystem des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnologie ILT in Aachen, das eine bisher unerreichte Messgenauigkeit erzielt.

Methan entsteht unter anderem bei Fäulnisprozessen. Es ist 25-mal wirksamer als das klimaschädliche Kohlendioxid, kommt in der Erdatmosphäre aber lange nicht...

Im Focus: Climate satellite: Tracking methane with robust laser technology

Heatwaves in the Arctic, longer periods of vegetation in Europe, severe floods in West Africa – starting in 2021, scientists want to explore the emissions of the greenhouse gas methane with the German-French satellite MERLIN. This is made possible by a new robust laser system of the Fraunhofer Institute for Laser Technology ILT in Aachen, which achieves unprecedented measurement accuracy.

Methane is primarily the result of the decomposition of organic matter. The gas has a 25 times greater warming potential than carbon dioxide, but is not as...

Im Focus: How protons move through a fuel cell

Hydrogen is regarded as the energy source of the future: It is produced with solar power and can be used to generate heat and electricity in fuel cells. Empa researchers have now succeeded in decoding the movement of hydrogen ions in crystals – a key step towards more efficient energy conversion in the hydrogen industry of tomorrow.

As charge carriers, electrons and ions play the leading role in electrochemical energy storage devices and converters such as batteries and fuel cells. Proton...

Im Focus: Die Schweiz in Pole-Position in der neuen ESA-Mission

Die Europäische Weltraumagentur ESA gab heute grünes Licht für die industrielle Produktion von PLATO, der grössten europäischen wissenschaftlichen Mission zu Exoplaneten. Partner dieser Mission sind die Universitäten Bern und Genf.

Die Europäische Weltraumagentur ESA lanciert heute PLATO (PLAnetary Transits and Oscillation of stars), die grösste europäische wissenschaftliche Mission zur...

Im Focus: Forscher entschlüsseln erstmals intaktes Virus atomgenau mit Röntgenlaser

Bahnbrechende Untersuchungsmethode beschleunigt Proteinanalyse um ein Vielfaches

Ein internationales Forscherteam hat erstmals mit einem Röntgenlaser die atomgenaue Struktur eines intakten Viruspartikels entschlüsselt. Die verwendete...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

10. HDT-Tagung: Elektrische Antriebstechnologie für Hybrid- und Elektrofahrzeuge

22.06.2017 | Veranstaltungen

„Fit für die Industrie 4.0“ – Tagung von Hochschule Darmstadt und Schader-Stiftung am 27. Juni

22.06.2017 | Veranstaltungen

Forschung zu Stressbewältigung wird diskutiert

21.06.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Individualisierte Faserkomponenten für den Weltmarkt

22.06.2017 | Physik Astronomie

Evolutionsbiologie: Wie die Zellen zu ihren Kraftwerken kamen

22.06.2017 | Biowissenschaften Chemie

Spinflüssigkeiten – zurück zu den Anfängen

22.06.2017 | Physik Astronomie