Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Messeinrichtung zur Bestimmung des Fettgehaltes von Lebergewebe für die Transplantationsmedizin

09.11.2007
Vom 14. bis zum 17.11.2007 stellt der Fachbereich Mathematik und Technik auf der Medica ein neuartiges Verfahren zur einfachen und schnellen Bestimmung des Fettgehaltes einer Leber durch den Chirurgen im Operationssaal vor.

Der Fettgehalt der Leber ist für eine erfolgreiche Lebertransplantation ein wichtiger Parameter. Ein Fettgehalt von mehr als 30% kann starke Abstoßungsreaktionen verursachen und das Leben des Patienten gefährden. Die Bestimmung des Leberfettgehaltes anhand von Gewebeproben in einem pathologischen Labor ist durch die oft fehlende örtliche Nähe problematisch.

Der Transport der Gewebeprobe vom OP zum Labor schränkt den Zeitraum, während dessen eine Transplantation des Organs durchgeführt werden darf, ein. Insbesondere während der Nachtstunden führen nur wenige Labore in Deutschland die notwendige Untersuchung durch.

In einem Kooperationsprojekt zwischen den Universitätskliniken Essen und Köln sowie dem RheinAhrCampus der Fachhochschule Koblenz wurden auf Basis der Ergebnisse der Untersuchungen der Wechselwirkung zwischen elektromagnetischen Feldern und biologischem Gewebe die Möglichkeiten untersucht, den Fettgehalt von Lebergewebe zu bestimmen.

... mehr zu:
»Fettgehalt »Gewebe »Labor

Die Resonanzfrequenz oder die Impedanz eines Parallelschwingkreises, der aus einer felderzeugenden Induktivität und einem parallel geschalteten Kondensator besteht, können als Messsignal ausgewertet werden. Durch das Einbringen von Gewebe in das elektromagnetische Wechselfeld verändern sich beide Messgrößen in Abhängigkeit der Zusammensetzung des Gewebes.

Im Rahmen erster Überprüfungen an Schweinelebern und erster klinischer Versuche konnte der Messeffekt bestätigt werden. Bedingt durch die Ortsabhängigkeit des Fettgehaltes, Gewebestrukturänderungen und unterschiedliche Oberflächenfeuchten ergaben sich ebenfalls ortsabhängige Messergebnisse.

Demonstriert wird das Verfahren auf dem Gemeinschaftsstand der "Wissenschaftsregion Bonn" Halle16, Stand C41.

Weitere Informationen zum Exponat sowie zu verwandten Forschungs- und Entwicklungsarbeiten des RheinAhrCampus Remagen erhalten Sie bei Prof. Dr.-Ing. Jörg Himmel, Tel. 02642/932-267, himmel@rheinahrcampus.de.

Dr. Anke Hülster | idw
Weitere Informationen:
http://www.fh-koblenz.
http://www.rheinahrcampus.de

Weitere Berichte zu: Fettgehalt Gewebe Labor

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Diamantlinsen und Weltraumlaser auf der Photonics West
15.12.2017 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

nachricht COMPAMED 2017 zeigte neue Fertigungsverfahren für individualisierte Produkte
06.12.2017 | IVAM Fachverband für Mikrotechnik

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik