Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

VDI/VDE-IT stellt auf der Medica Intelligente Implantate der Zukunft vor

08.11.2007
Wie sehen die Implantate der Zukunft aus? Am Donnerstag, 15. November, werden auf der MEDICA ausgewählte Forschungsprojekte zum Thema "Intelligente Implantate" präsentiert, die das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) in den kommenden Jahren fördern will.

Was vor einigen Jahrzehnten noch undenkbar gewesen wäre, ist heute bereits Alltag: Herzschrittmacher haben schon Tausenden das Leben gerettet, Cochlear-Implantate im Innenohr geben gehörlosen Menschen das Hörvermögen zurück. Innovative Produkte haben die Diagnose- und Therapiemöglichkeiten in der Medizin revolutioniert und dadurch die Qualität der ärztlichen Behandlung und die Lebensqualität der betroffenen Patienten verbessert.

Und künftig sollen Implantate noch weitaus intelligenter werden. Intelligente Implantate können Informationen zum Heilungsablauf aus dem Inneren nach Außen übertragen und den Zustand des Implantates beobachten. In den Körper eingepflanzte Sensoren werden die kardiologischen Daten von Patienten messen und dem behandelnden Arzt bei einer drohenden Herzinsuffizienz eine exakte Datenbasis für eine optimale Therapieeinstellung zur Verfügung stellen. Armprothesen können exakter gesteuert werden, indem Implantate Bewegungsimpulse an den Nerven bzw. Muskeln aufnehmen. Die Herausforderung für die Zukunft besteht darin, solche Implantate noch kleiner zu machen und gleichzeitig die Funktionalität und Lebensdauer zu erhöhen.

Eine zentrale Rolle bei der Entwicklung intelligenter Implantate spielt die Mikrosystemtechnik, eine Technologie, die verschiedene Funktionen, Materialien, Komponenten und Technologien auf kleinstem Raum in einem integrierten "Mikro"-system miteinander verknüpft.

... mehr zu:
»Implantat »Intelligent »MEDICA

Die Förderung der "Intelligenten Implantate" ist Bestandteil des Aktionsplans Medizintechnik des Bundesforschungsministeriums und damit ein weiterer Schritt zur Umsetzung der Hightech-Strategie der Bundesregierung. Dafür stellt das Ministerium etwa 15 Mio. € zur Verfügung.

Die zwölf vom Bundesforschungsministerium für eine Förderung ausgewählten Forschungsprojekte "Intelligente Implantate" werden am 15. November auf der MEDICA VISION in Halle 3, Stand H92 vorgestellt.

Zu dem neuen Forschungsschwerpunkt findet am Donnerstag, 15. November, um 15.30 Uhr am BMBF-Stand in Halle 3, F 92 ein Pressegespräch mit Vertretern aus BMBF, Industrie und Forschung statt.

Kontakt:
VDI/VDE Innovation + Technik GmbH
Miriam Kreibich
Steinplatz 1, 10623 Berlin
Tel.: 030/310078 133
Fax: 030/310078 226
E-Mail: kreibich@vdivde-it.de

Wiebke Ehret | idw
Weitere Informationen:
http://www.vdivde-it.de

Weitere Berichte zu: Implantat Intelligent MEDICA

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Verbessertes Sprachverstehen und automatische Spracherkennung für Call- und Servicecenter
15.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT

nachricht Ortsübergreifende Produktion durch flexibles Transportsystem - DFKI/SmartFactoryKL auf der HMI 2017
14.02.2017 | Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH, DFKI

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung