Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Digital Factory wichtigste Präsentationsplattform für Prozesse und IT-Lösungen

07.11.2007
Neue Sonderveranstaltung RapidX zeigt Real-World-Szenario
Erstmals Gemeinschaftspräsentation junger Start-up-Unternehmen

Die Digital Factory als internationale Leitmesse der HANNOVER MESSE hat sich innerhalb weniger Jahre zu einer der bedeutendsten Präsentationsplattformen für integrierte Prozesse und IT-Lösungen in der Prozess- und Fertigungsindustrie entwickelt. Zur HANNOVER MESSE 2008 (21. bis 25. April) erwarten die Veranstalter für die Digital Factory rund 250 Aussteller auf über 5 000 Quadratmetern Ausstellungsfläche.

Alles was die Industrie an IT-Werkzeugen benötigt, um Produkte zu entwickeln, zu produzieren, zu vertreiben und über die gesamte Lebensdauer zu begleiten, findet sich in konzentrierter Form auf der Digital Factory wieder. Die Kernbereiche sind Produktentwicklung (zum Beispiel PLM/CAD), Planung (zum Beispiel ERP/PPS), Produktion (zum Beispiel MES) sowie Service (zum Beispiel Servicemanagement, CRM). Kurz gesagt: die Abbildung sämtlicher IT-Lösungen, die von der Produktidee bis zum Service benötigt werden.

47 000 Besucher informierten sich in diesem Jahr auf der Digital Factory (2006: 35 000) über die neuesten Trends und Entwicklungen. "Dieses Ergebnis zeigt, dass industrienahe IT-Lösungen zum festen Bestandteil der HANNOVER MESSE gehören. Insbesondere die Mittelständler nutzen die Digital Factory auf der Suche nach Neuheiten, um innovative Produkte zu entwickeln und Kosten zu reduzieren", unterstreicht Wolfgang Pech, Geschäftsbereichsleiter der HANNOVER MESSE.

... mehr zu:
»Digital »IT-Lösung

Sonderschau RapidX

Ein Highlight der Digital Factory ist im nächsten Jahr die neue Sonderschau RapidX. Gemeinsam mit der NC Gesellschaft, Autodesk, dem Seitenstapler-Hersteller Hubtex und weiteren Partnern werden hier die digitale Entwicklung, Simulation und reale Umsetzung der Entwicklungsdaten in Prototypen, Werkzeuge und Produkte in realistischer Kombination vorgeführt. Die Besucher können anfassen und vielleicht auch etwas von dem mitnehmen, was vor Ort live produziert wird. RapidX schlägt die Brücke vom Bildschirm zum realen Produkt und seiner Fertigung.

Gemeinschaftspräsentation junger Start-up-Unternehmen

Die Digital Factory wurde als exportorientierte deutsche Plattform ihrer Branche in das vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) neu entwickelte Programm zur Förderung der Teilnahme junger innovativer Unternehmen an internationalen Leitmessen in Deutschland aufgenommen. Somit haben erstmals junge Start-up-Unternehmen die Möglichkeit, im Rahmen einer Gemeinschaftspräsentation ihre Produkte und Innovationen auf der HANNOVER MESSE 2008 zu zeigen und darüber hinaus internationale Märkte zu erschließen.

Guided Tours

Nach der erfolgreichen Premiere der "Digital Factory 2007 Guided Tours" werden auch im kommenden Jahr wieder Experten themenspezifische Rundgänge durchführen. In Zusammenarbeit mit dem Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V. (VDMA) und der Trovarit AG bietet die Deutsche Messe Hannover Touren zu den Themenbereichen Produktentwicklung, Planung, Produktion und Service an. "Die Guided Tours bieten insbesondere Nicht-IT-Spezialisten eine außergewöhnliche Möglichkeit, in zwei bis drei Stunden aktuelle IT-Themen live und unter kompetenter Führung zu erleben", betont Rainer Glatz, Geschäftsführer des Fachverbandes Software im VDMA.

Engineering produktiv!

Die Initiative "Engineering produktiv!" von Autodesk, Eplan, Microsoft und Siemens PLM Software - unterstützt vom VDMA sowie vom Lehrstuhl für Maschinenbauinformatik an der Universität Magdeburg - will der mittelständischen Fertigungsindustrie mit einem Engineering-Check neue Impulse geben. Auf der Digital Factory 2008 werden im Rahmen einer Pressekonferenz (22. April 2008) die ersten Ergebnisse dieser Kampagne vorgestellt. Ziel ist es, die Produktentwicklung in den Fertigungsunternehmen durch Einsatz von innovativen Technologien zu optimieren.

Tanja Gerhardt | Deutsche Messe
Weitere Informationen:
http://www.hannovermesse.de

Weitere Berichte zu: Digital IT-Lösung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Intelligente Filter für innovative Leichtbaukonstruktionen
08.12.2016 | Technische Universität Bergakademie Freiberg

nachricht Mobile Learning und intelligente Contentlösungen im Fokus
08.12.2016 | time4you GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Elektronenautobahn im Kristall

Physiker der Universität Würzburg haben an einer bestimmten Form topologischer Isolatoren eine überraschende Entdeckung gemacht. Die Erklärung für den Effekt findet sich in der Struktur der verwendeten Materialien. Ihre Arbeit haben die Forscher jetzt in Science veröffentlicht.

Sie sind das derzeit „heißeste Eisen“ der Physik, wie die Neue Zürcher Zeitung schreibt: topologische Isolatoren. Ihre Bedeutung wurde erst vor wenigen Wochen...

Im Focus: Electron highway inside crystal

Physicists of the University of Würzburg have made an astonishing discovery in a specific type of topological insulators. The effect is due to the structure of the materials used. The researchers have now published their work in the journal Science.

Topological insulators are currently the hot topic in physics according to the newspaper Neue Zürcher Zeitung. Only a few weeks ago, their importance was...

Im Focus: Rätsel um Mott-Isolatoren gelöst

Universelles Verhalten am Mott-Metall-Isolator-Übergang aufgedeckt

Die Ursache für den 1937 von Sir Nevill Francis Mott vorhergesagten Metall-Isolator-Übergang basiert auf der gegenseitigen Abstoßung der gleichnamig geladenen...

Im Focus: Poröse kristalline Materialien: TU Graz-Forscher zeigt Methode zum gezielten Wachstum

Mikroporöse Kristalle (MOFs) bergen große Potentiale für die funktionalen Materialien der Zukunft. Paolo Falcaro von der TU Graz et al zeigen in Nature Materials, wie man MOFs gezielt im großen Maßstab wachsen lässt.

„Metal-organic frameworks“ (MOFs) genannte poröse Kristalle bestehen aus metallischen Knotenpunkten mit organischen Molekülen als Verbindungselemente. Dank...

Im Focus: Gravitationswellen als Sensor für Dunkle Materie

Die mit der Entdeckung von Gravitationswellen entstandene neue Disziplin der Gravitationswellen-Astronomie bekommt eine weitere Aufgabe: die Suche nach Dunkler Materie. Diese könnte aus einem Bose-Einstein-Kondensat sehr leichter Teilchen bestehen. Wie Rechnungen zeigen, würden Gravitationswellen gebremst, wenn sie durch derartige Dunkle Materie laufen. Dies führt zu einer Verspätung von Gravitationswellen relativ zu Licht, die bereits mit den heutigen Detektoren messbar sein sollte.

Im Universum muss es gut fünfmal mehr unsichtbare als sichtbare Materie geben. Woraus diese Dunkle Materie besteht, ist immer noch unbekannt. Die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Firmen- und Forschungsnetzwerk Munitect tagt am IOW

08.12.2016 | Veranstaltungen

NRW Nano-Konferenz in Münster

07.12.2016 | Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Ein Nano-Kreisverkehr für Licht

09.12.2016 | Physik Astronomie

Pflanzlicher Wirkstoff lässt Wimpern wachsen

09.12.2016 | Biowissenschaften Chemie

Speicherdauer von Qubits für Quantencomputer weiter verbessert

09.12.2016 | Physik Astronomie