Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Digital Factory wichtigste Präsentationsplattform für Prozesse und IT-Lösungen

07.11.2007
Neue Sonderveranstaltung RapidX zeigt Real-World-Szenario
Erstmals Gemeinschaftspräsentation junger Start-up-Unternehmen

Die Digital Factory als internationale Leitmesse der HANNOVER MESSE hat sich innerhalb weniger Jahre zu einer der bedeutendsten Präsentationsplattformen für integrierte Prozesse und IT-Lösungen in der Prozess- und Fertigungsindustrie entwickelt. Zur HANNOVER MESSE 2008 (21. bis 25. April) erwarten die Veranstalter für die Digital Factory rund 250 Aussteller auf über 5 000 Quadratmetern Ausstellungsfläche.

Alles was die Industrie an IT-Werkzeugen benötigt, um Produkte zu entwickeln, zu produzieren, zu vertreiben und über die gesamte Lebensdauer zu begleiten, findet sich in konzentrierter Form auf der Digital Factory wieder. Die Kernbereiche sind Produktentwicklung (zum Beispiel PLM/CAD), Planung (zum Beispiel ERP/PPS), Produktion (zum Beispiel MES) sowie Service (zum Beispiel Servicemanagement, CRM). Kurz gesagt: die Abbildung sämtlicher IT-Lösungen, die von der Produktidee bis zum Service benötigt werden.

47 000 Besucher informierten sich in diesem Jahr auf der Digital Factory (2006: 35 000) über die neuesten Trends und Entwicklungen. "Dieses Ergebnis zeigt, dass industrienahe IT-Lösungen zum festen Bestandteil der HANNOVER MESSE gehören. Insbesondere die Mittelständler nutzen die Digital Factory auf der Suche nach Neuheiten, um innovative Produkte zu entwickeln und Kosten zu reduzieren", unterstreicht Wolfgang Pech, Geschäftsbereichsleiter der HANNOVER MESSE.

... mehr zu:
»Digital »IT-Lösung

Sonderschau RapidX

Ein Highlight der Digital Factory ist im nächsten Jahr die neue Sonderschau RapidX. Gemeinsam mit der NC Gesellschaft, Autodesk, dem Seitenstapler-Hersteller Hubtex und weiteren Partnern werden hier die digitale Entwicklung, Simulation und reale Umsetzung der Entwicklungsdaten in Prototypen, Werkzeuge und Produkte in realistischer Kombination vorgeführt. Die Besucher können anfassen und vielleicht auch etwas von dem mitnehmen, was vor Ort live produziert wird. RapidX schlägt die Brücke vom Bildschirm zum realen Produkt und seiner Fertigung.

Gemeinschaftspräsentation junger Start-up-Unternehmen

Die Digital Factory wurde als exportorientierte deutsche Plattform ihrer Branche in das vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) neu entwickelte Programm zur Förderung der Teilnahme junger innovativer Unternehmen an internationalen Leitmessen in Deutschland aufgenommen. Somit haben erstmals junge Start-up-Unternehmen die Möglichkeit, im Rahmen einer Gemeinschaftspräsentation ihre Produkte und Innovationen auf der HANNOVER MESSE 2008 zu zeigen und darüber hinaus internationale Märkte zu erschließen.

Guided Tours

Nach der erfolgreichen Premiere der "Digital Factory 2007 Guided Tours" werden auch im kommenden Jahr wieder Experten themenspezifische Rundgänge durchführen. In Zusammenarbeit mit dem Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V. (VDMA) und der Trovarit AG bietet die Deutsche Messe Hannover Touren zu den Themenbereichen Produktentwicklung, Planung, Produktion und Service an. "Die Guided Tours bieten insbesondere Nicht-IT-Spezialisten eine außergewöhnliche Möglichkeit, in zwei bis drei Stunden aktuelle IT-Themen live und unter kompetenter Führung zu erleben", betont Rainer Glatz, Geschäftsführer des Fachverbandes Software im VDMA.

Engineering produktiv!

Die Initiative "Engineering produktiv!" von Autodesk, Eplan, Microsoft und Siemens PLM Software - unterstützt vom VDMA sowie vom Lehrstuhl für Maschinenbauinformatik an der Universität Magdeburg - will der mittelständischen Fertigungsindustrie mit einem Engineering-Check neue Impulse geben. Auf der Digital Factory 2008 werden im Rahmen einer Pressekonferenz (22. April 2008) die ersten Ergebnisse dieser Kampagne vorgestellt. Ziel ist es, die Produktentwicklung in den Fertigungsunternehmen durch Einsatz von innovativen Technologien zu optimieren.

Tanja Gerhardt | Deutsche Messe
Weitere Informationen:
http://www.hannovermesse.de

Weitere Berichte zu: Digital IT-Lösung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Boden – Grundlage des Lebens / Bodenforscher auf der Internationalen Grünen Woche
16.01.2018 | Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung - UFZ

nachricht EMAG auf der GrindTec 2018: Kleine Bauteile – große Präzision
11.01.2018 | EMAG GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Maschinelles Lernen im Quantenlabor

Auf dem Weg zum intelligenten Labor präsentieren Physiker der Universitäten Innsbruck und Wien ein lernfähiges Programm, das eigenständig Quantenexperimente entwirft. In ersten Versuchen hat das System selbständig experimentelle Techniken (wieder)entdeckt, die heute in modernen quantenoptischen Labors Standard sind. Dies zeigt, dass Maschinen in Zukunft auch eine kreativ unterstützende Rolle in der Forschung einnehmen könnten.

In unseren Taschen stecken Smartphones, auf den Straßen fahren intelligente Autos, Experimente im Forschungslabor aber werden immer noch ausschließlich von...

Im Focus: Artificial agent designs quantum experiments

On the way to an intelligent laboratory, physicists from Innsbruck and Vienna present an artificial agent that autonomously designs quantum experiments. In initial experiments, the system has independently (re)discovered experimental techniques that are nowadays standard in modern quantum optical laboratories. This shows how machines could play a more creative role in research in the future.

We carry smartphones in our pockets, the streets are dotted with semi-autonomous cars, but in the research laboratory experiments are still being designed by...

Im Focus: Fliegen wird smarter – Kommunikationssystem LYRA im Lufthansa FlyingLab

• Prototypen-Test im Lufthansa FlyingLab
• LYRA Connect ist eine von drei ausgewählten Innovationen
• Bessere Kommunikation zwischen Kabinencrew und Passagieren

Die Zukunft des Fliegens beginnt jetzt: Mehrere Monate haben die Finalisten des Mode- und Technologiewettbewerbs „Telekom Fashion Fusion & Lufthansa FlyingLab“...

Im Focus: Ein Atom dünn: Physiker messen erstmals mechanische Eigenschaften zweidimensionaler Materialien

Die dünnsten heute herstellbaren Materialien haben eine Dicke von einem Atom. Sie zeigen völlig neue Eigenschaften und sind zweidimensional – bisher bekannte Materialien sind dreidimensional aufgebaut. Um sie herstellen und handhaben zu können, liegen sie bislang als Film auf dreidimensionalen Materialien auf. Erstmals ist es Physikern der Universität des Saarlandes um Uwe Hartmann jetzt mit Forschern vom Leibniz-Institut für Neue Materialien gelungen, die mechanischen Eigenschaften von freitragenden Membranen atomar dünner Materialien zu charakterisieren. Die Messungen erfolgten mit dem Rastertunnelmikroskop an Graphen. Ihre Ergebnisse veröffentlichen die Forscher im Fachmagazin Nanoscale.

Zweidimensionale Materialien sind erst seit wenigen Jahren bekannt. Die Wissenschaftler André Geim und Konstantin Novoselov erhielten im Jahr 2010 den...

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Kongress Meditation und Wissenschaft

19.01.2018 | Veranstaltungen

LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen

18.01.2018 | Veranstaltungen

6. Technologie- und Anwendungsdialog am 18. Januar 2018 an der TH Wildau: „Intelligente Logistik“

18.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit dem Betriebsrat von RWG Sozialplan - Zukunftsorientierter Dialog führt zur Einigkeit

19.01.2018 | Unternehmensmeldung

Open Science auf offener See

19.01.2018 | Geowissenschaften

Original bleibt Original - Neues Produktschutzverfahren für KFZ-Kennzeichenschilder

19.01.2018 | Informationstechnologie