Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

38. internationale Verpackungsmesse Emballage

25.10.2007
Auf der vom 17. bis 21. November 2008 in Paris stattfindenden Leitmesse stehen Innovationen und neue Geschäftsideen im Mittelpunkt
2.200 internationale Hersteller von Maschinen, Verpackungen, und Zubehör, und
rund 108.000 Besucher verzeichnete der Messeveranstalter im letzten Jahr. Laut
Erhebungen war insbesondere die Lebensmittelindustrie mit einem Besucherzustrom von 33 Prozent stark vertreten, dicht gefolgt von der Kosmetik- und Gesundheitsbranche. Auch für nächstes Jahr werden wieder Aussteller und Besucher aus unterschiedlichsten Branchen und Ländern erwartet.

Im Rahmen des auf der Messe organisierten, größten internationalen Kongresses für Verpackungsdesign, Pack.Vision, kommen außer den wichtigsten Verbänden und Organisationen alle Hauptakteure zusammen, die Verpackungs-Innovationen kreieren: Verpackungshersteller, Marken, Designagenturen und internationale Trendbeobachter bieten während der gesamten Messelaufzeit ein umfangreiches Programm mit insgesamt 24 Konferenzen an. Der Kongress bietet eine Plattform für den Informationsaustausch und die Erkundung von Verpackungs-Neuheiten unter den Aspekten Marketing, Technik, Perspektiven und Wirtschaft. Auch im Trendbereich „Espace Tendances“ werden unter den rund 500 erwarteten Messeneuheiten die innovativsten Produkte im Bereich Behälter, Maschinen, Software und Zubehör vorgestellt. Und noch eine Neuheit wird schon im Vorfeld der Emballage 2008 angeboten: Mit Gold Meetings, gezielt organisierten
Geschäftstreffen auf internationalem Niveau, bietet der Veranstalter neue
Geschäftsmöglichkeiten für Einkäufer und Käufer.

Unter der Bezeichnung „Observatoire de l’Emballage“ wurde Ende 2005 mit den
Berufsverbänden und Organisationen eine Marktstudie ins Leben gerufen, die das Ziel hatte, die Perspektiven verschiedener Branchen in Frankreich unter strategischen und wirtschaftlichen Aspekten zu beleuchten. Die Ergebnisse über die Perspektiven der Branche bis 2010 werden auf der Emballage 2008 veröffentlicht: ein aufschlussreicher Überblick über die Verflechtungen zwischen Herstellern, Zulieferern und Verbrauchern.

Name: EMBALLAGE 2008 World Packaging Exhibition
Datum und Ort: 17. – 21. November 2008 – Paris-Nord Villepinte - Frankreich
Gründungsjahr: 1947 (besteht seit 61 Jahren). 2008: 38. Veranstaltung
Intervall: Alle 2 Jahre
Aussteller 2006:
2200 Unternehmen und Marken, davon 53% aus dem Ausland aus 46 Ländern
- Hersteller von Verpackungsmaschinen: 60%
- Hersteller von Verpackungen und Behältern: 40%

Klassifiziert nach Branchen für die gesamte Verpackungskette:
- Behälter für alle Produkte – Industrieverpackungen
- Behälter für Nahrungsmittel
- Behälter für Schönheits- und Gesundheitsprodukte
- Bereich Luxusbehälter
- Bereich Etikettierung
- Verarbeitungs- und Verpackungsmaschinen für Flüssigkeiten (Halle 3, Beverages & Liquids)
- Verpackungsmaschinen für die Lebensmittelindustrie
- Verpackungsmaschinen für alle Produkte
- Transport, Lagerung
- Maschinen für Umverpackung, Versandverpackung und Lagerverpackung
- Verpackungsmaschinen für Schönheits- und Gesundheitsprodukte
- Rohstoffe, Folien, Verbrauchsgüter
- Maschinen zum Umformen, Vorstanzen, Bedrucken und zur dekorativen Gestaltung der Verpackungen
- Maschinen für die Kennzeichnung, Markierung, Datierung, Etikettierung

Besucher 2006:
108 054 Besucher, davon 38% internationale Besucher aus 142 Ländern
Besucher aus allen Tätigkeitsbereichen und Märkten:
- Anwender von Verpackungen 64%
darunter:
- Nahrungsmittel: 33%
- Sonstige Industriegüter 12.5%
- Kosmetik, Schönheit, Luxusgüter: 6.5%
- Pharmazie, Gesundheit: 5.5%
- Großhandel, Handel 3%
... mehr zu:
»Emballage »Verpackung

- Sonstige Konsumgüter: 3.5%

- Kommunikationsagenturen, Design 9%
- Hersteller von Verpackungen 27%

15 Monate vor Messebeginn sind 60 Prozent der Ausstellungsfläche bereits reserviert (Stand Mitte Oktober 2007).

Kontakt:
EXPOSIUM – EMBALLAGE 2008
Stephanie Dryander – International Communication Executive
70, avenue du Général de Gaulle
F-92058 Paris la Défense Cedex
Tel.: +33 1 49 68 51 94
E-Mail: stephanie.dryander@exposium.com

Pressekontakt:
FIZIT - Französisches Informationszentrum für Industrie und Technik
- Das deutsche Pressebüro von UBIFRANCE -
Nathalie Daube, Pressereferentin
c/o Französische Botschaft
Königsallee 53-55
40212 Düsseldorf
Tel.: +49 211 30041-350
Fax: +49 211 30041-116
E-Mail: n.daube@fizit.de

Nathalie Daube | FIZIT
Weitere Informationen:
http://www.emballageweb.com
http://www.fizit.de

Weitere Berichte zu: Emballage Verpackung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Safety first – höchstmöglicher IT-Schutz
06.09.2016 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Schaltschrank-Standards zum Anfassen
06.09.2016 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise