Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Eröffnung Neue Messe Stuttgart: Fraunhofer feiert mit

18.10.2007
Das Fraunhofer IAO präsentiert anlässlich der Eröffnung der Neuen Messe Stuttgart seine Kompetenzen im Bereich "Virtuelles Engineering": Interessierte können sich 3-D Visualisierungen zu Stuttgart 21, der Stiftskirche und dem geplanten Institutsneubau ansehen.

Nach drei Jahren Bauzeit ist jetzt Feiern angesagt - am Freitag, 19. Oktober 2007, wird die Neue Messe Stuttgart eröffnet. Zu diesem Anlass lockt ein attraktives Programm: Nach der offiziellen Eröffnung durch Bundespräsident Horst Köhler am Freitagnachmittag können die Besucher drei Tage lang an verschiedenen groß angelegten Live-Aktionen teilnehmen, das Bühnenfestival in den Messehallen genießen und die Eröffnungsausstellung "Innovation trifft Emotion" besichtigen. Hier dreht sich alles um die Welt faszinierender Innovationen.

Die Ausstellung "Innovation trifft Emotion" stellt Produkte und Dienstleistungen vor, die bereits heute die Zukunft aktiv mitgestalten. Unter dem Motto "Fraunhofer - Forschungspartner der Region" präsentieren auch die sechs Stuttgarter Fraunhofer-Institute aktuelle Highlights aus der angewandten Forschung.

Das Fraunhofer IAO ist mit seinen Kompetenzen im Bereich "Virtuelles Engineering" vertreten. Im Mittelpunkt steht dabei die ganzheitliche Betrachtung der digitalen Produktentwicklung und Produktentstehung. Von entscheidender Bedeutung ist hier die Kommunikation zwischen den Planern. Das IAO arbeitet daher an einer Zusammenführung der Planungsdaten in ein integriertes 3-D Modell, das für alle Beteiligten als virtuelle Realität räumlich erlebbar ist. Dieses Know-how übertragen die Forscherteams auch erfolgreich auf Projekte in den Bereichen Architektur und Stadtplanung. Einige Ergebnisse dieser Projektarbeit werden jetzt im Rahmen der Messeröffnung der Öffentlichkeit präsentiert. So können interessierte Besucher einen Blick in die Zukunft werfen und u.a. schon heute Stuttgart 21 und den geplanten Institutsneubau ZVE (Zentrum für Virtuelles Engineering) virtuell erkunden.

Der Eintritt zur Eröffnungsausstellung ist frei. Die Messe hat wie folgt geöffnet: Freitag von 12 Uhr bis 20 Uhr; Samstag von 9 Uhr bis 20 Uhr und Sonntag von 9 Uhr bis 19 Uhr. Am Samstagabend wird zusätzlich ein großes Licht- und Feuerspektakel geboten.

Ihr Ansprechpartner für weitere Informationen:
Fraunhofer IAO
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Nobelstraße 12, 70569 Stuttgart
Telefon: +49 (0) 7 11/9 70-21 24, Fax: +49 (0) 7 11/9 70-22 99
E-Mail: presse@iao.fraunhofer.de

Claudia Garád | idw
Weitere Informationen:
http://www.iao.fraunhofer.de

Weitere Berichte zu: 3-D Eröffnungsausstellung Virtuell

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Verbessertes Sprachverstehen und automatische Spracherkennung für Call- und Servicecenter
15.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT

nachricht Ortsübergreifende Produktion durch flexibles Transportsystem - DFKI/SmartFactoryKL auf der HMI 2017
14.02.2017 | Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH, DFKI

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung