Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

2. LÜBECKER WERKSTOFFMESSE – Technische und funktionelle Oberflächen

17.10.2007
Technische und funktionelle Oberflächen ist der Titel der 2. LÜBECKER WERKSTOFFMESSE, die am 6.11.2007 in der Zeit zwischen 13.00 Uhr und 19.00 Uhr in den Media Docks, Willi-Brandt-Allee 31a in Lübeck stattfindet. Die Werkstoffmesse ist der Gradmesser in Schleswig-Holstein für Innovationen im Bereich von Oberflächen, Beschichtungen und Korrosionsschutz.

Die Veranstalter, das KuK – Kunststoff-Kompetenzzentrum, die IHK Lübeck, die WTSH, die Wirtschaftsförderung Lübeck GmbH und das Unternehmen Bachorski Design wollen mit der Lübecker Werkstoffmesse den Dialog zwischen den Akteuren der Region anregen und vertiefen, in dem sie bereits verfügbare Technologien in der Region bekannt machen und daraus Anregungen erhalten für neue Produkte.

Denn Werkstoffe sind die treibende Kraft für Innovationen. Ingenieure, Designer und selbst das Marketing bekommen durch neue Werkstoffe erst die Anregungen für Produktideen und Problemlösungen. Unmögliche Dinge sind auf einmal machbar. Für Produktinnovationen ist das erfolgreiche Zusammenspiel von Grundlagenwissen, Engineering, Design und Werkstofftechnologien entscheidend.

Der Nachmittag ist nach den Einführungsvorträgen über Oberflächen aus Sicht von Wissenschaft, Industrie und Design in drei Workshopbereiche untergliedert: Im ersten Teil drehen sich die Vorträge um Nanoskalige Beschichtungen wobei hier „Zwerge mit Riesenkräften – Nanotechnologie in dünnen Schichten“ und „Nanopartikel und Kunststoffbeschichtung“ eine Hauptrolle spielen.

... mehr zu:
»Beschichtung »WERKSTOFFMESSE

Im zweiten Teil werden Themen wie Oberflächen, Beschichtungen und Korrosionsschutz behandelt. Im dritten und letzten Teil ist die Wissenschaft an der Reihe, wenn es um Oberflächenanalytik & Trends geht. Dabei werden die Materialanalytik und Analytikmethoden besprochen und Ausblicke auf die weitere Entwicklung ungewöhnlicher Werkstoffe vermittelt. Als Festredner ist Minister Dietrich Austermann, Ministerium für Wissenschaft, Wirtschaft und Verkehr des Landes Schleswig-Holstein, eingeladen.

Die Lübecker Werkstoffmesse wendet sich vor allem an Entwickler, Einkäufer und Geschäftsführer/ leitende Persönlichkeiten von Unternehmen, Lieferanten, Freiberufler (Ingenieure) und Ingenieurbüros, Designer (Schwerpunkt Industrie-Design), Dienstleister rund um das Thema Werkstoffprüfung, Hochschulmitarbeiter, Studierende und Multiplikatoren.

Die Teilnehmenden werden hinreichend Gelegenheit haben, sich zu informieren und sich mit den Ausstellern (eine begleitende Ausstellung ist vorgesehen), den Vortragenden und auch untereinander auszutauschen. Die Veranstalter werden darüber hinaus aktiv Kontakte vermitteln.

Der Eintritt ist frei. Um Anmeldung wird gebeten unter der Fax.Nr.: 0451/ 6006-4188 oder per E-mail an: stangl@ihk-luebeck.de

Frank Mindt | FH Lübeck
Weitere Informationen:
http://www.fh-luebeck.de

Weitere Berichte zu: Beschichtung WERKSTOFFMESSE

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Verbessertes Sprachverstehen und automatische Spracherkennung für Call- und Servicecenter
15.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT

nachricht Ortsübergreifende Produktion durch flexibles Transportsystem - DFKI/SmartFactoryKL auf der HMI 2017
14.02.2017 | Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH, DFKI

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung