Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Migration auf Citrix Presentation Server 4.5

16.10.2007
enteo unterstützt Unternehmen mit der enteo Management Suite for Citrix bei der schnellen und zuverlässigen Migration

Die enteo Management Suite for Citrix Presentation ServerTM gewährleistet eine schnelle und fehlerfreie Umstellung auf den neuen Citrix Presentation Server 4.5; Gesamtaufwand einer Migration auf Citrix Presentation Server 4.5 reduziert sich auf wenige Tage. enteo bietet jetzt den kostenfreien Citrix Presentation Server Migration Accelerator, um einfach und schnell die Migration auf einem produktiven Server zu evaluieren.

enteo Software GmbH unterstützt Unternehmen bei der Einführung des neuen Citrix Presentation Server 4.5: Der kostenfreie enteo Citrix Presentation Server Migration Accelerator kombiniert die Installation aller benötigten Komponenten mit dem vielfach bewährten Citrix-Systemmanagement von enteo und ermöglicht eine reibungslose Migration auf einem Server.

"Die enteo Produktfamilie ist seit langem als ideale Lösung für das Systemmmanagement von Citrix-Umgebungen im Markt etabliert. Mit der enteo v6 Management Suite for Citrix Presentation Server führen wir diese erfolgreiche Technologiepartnerschaft fort und setzen in den Bereichen Automation, Transparenz und Citrix-spezifischer Funktionalität neue Maßstäbe", erläutert Stephan Glathe, CEO von enteo Software. "Um Unternehmen auch bei der reibungslosen Einführung des neuen Presentation Server zu unterstützen, stellen wir jetzt den enteo Citrix Presentation Server Migration Accelerator bereit. Mit diesem Werkzeug gelingt die Migration in kürzester Zeit."

Schnelle und reibungslose Migration mit enteo
Der Citrix Presentation Server 4.5 bietet eine Reihe von Funktionen, die für Unternehmen konkrete Vorteile bedeuten. Da eine Migration aber stets ein komplexer Vorgang ist, hat enteo den Citrix Presentation Server Migration Accelerator entwickelt: Der Assistenten-gesteuerte Builder führt alle benötigten Dateien, Lizenzen und Informationen zu einem ISO-Image für DVD oder VMWare zusammen. Nach dem Start werden automatisch die enteo Managementlösungen für Citrix, ein Windows 2003 Server sowie eine Citrix Presentation Server 4.5 Farm als Ausgangspunkt für die Migration eingerichtet. Alle installierten Produkte sind so konfiguriert, dass die gesamte Funktionalität bereitsteht und getestet werden kann.
... mehr zu:
»Accelerator »Citrix »Migration

Durch die enteo Managementlösungen reduziert sich der Gesamtaufwand einer Migration auf Citrix Presentation Server 4.5 von mehreren Wochen auf wenige Tage. Unabhängig ob Migration, Erstinstallation oder laufende Wartung: Mit enteo wird jeder Prozess der Citrix-Umgebung automatisiert. Das erspart Zeit, Kosten und Aufwand.

enteo auf der Systems: Migrations-Know-how von Experten

Besucher der Systems in München (23.-26.10.), des Citrix Iforum Las Vegas (22.-25.10.) sowie der Citrix Solutions Conference Antwerpen (06.-07.11.) können sich direkt bei den Experten von enteo über die Umstellung auf Citrix Presentation Server 4.5 informieren. Zum Beratungsangebot gehört eine DVD-Version des enteo Citrix Presentation Server Migration Accelerator.

Über enteo Software GmbH
Die enteo Software GmbH ist ein führender Hersteller von Systemmanagement-Lösungen. Das Unternehmen bietet eines der umfassendsten Produktportfolios in diesem Segment. Dazu zählen die Softwareverteilung und -installation, die Inventarisierung von Hard- und Software sowie die Fernsteuerung von PCs. Der gesamte IT-Betrieb, sprich Lifecycle, wird berücksichtigt und unterstützt.

Mit enteo Lösungen lassen sich Desktops, Laptops und Server verwalten. Als einziger Hersteller liefert enteo ein Software- und Configuration Management, das sowohl klassische Windows Clients (Rich Clients) als auch Citrix Presentation Server unterstützt.

enteo ist ein international agierendes Unternehmen mit Hauptsitz in Filderstadt bei Stuttgart, Deutschland, sowie mit Niederlassungen in Europa und den USA. Es besteht ein weltweites Service- und Vertriebsnetz aus qualifizierten Partnerunternehmen.

Der Einsatz von enteo Lösungen senkt nachweislich die Betriebskosten und forciert einen schnellen Return on Investment. Dank aktueller Sicherheitstechnik werden Netze nachhaltig vor internen und externen Gefahren geschützt. Die Software ist durch hohe Skalierbarkeit sehr anpassungsfähig und unterstützt Unternehmen flexibel bei Wachstum und Expansion.

Seit dem 12. März 2007 ist die enteo Software GmbH eine 100-prozentige Tochter der FrontRange Solutions Inc.

Im Auftrag von
enteo Software GmbH
Uta Kühn
Gottlieb-Manz-Straße 10
70794 Filderstadt
Tel.: +49 (0)711 340190-5111
Fax: +49 (0)711 340190-5119
E-mail: uta.kuehn@enteo.com
Pressekontakt
shortways communications
Vera M. Sander
Tengstr. 33
80796 München
Tel.: +49 (0)89 89 06 67-0
Fax: +49 (0) 89 89 06 67-29
E-Mail: vsander@shortways.de

Uta Kühn | shortways communications
Weitere Informationen:
http://www.enteo.com

Weitere Berichte zu: Accelerator Citrix Migration

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Fraunhofer HHI auf dem Mobile World Congress mit VR- und 5G-Technologien
24.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik, Heinrich-Hertz-Institut, HHI

nachricht MWC 2017: 5G-Hauptstadt Berlin
24.02.2017 | FOKUS - Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

Österreich erzeugt erstmals Erdgas aus Sonnen- und Windenergie

24.02.2017 | Veranstaltungen

Big Data Centrum Ostbayern-Südböhmen startet Veranstaltungsreihe

23.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fraunhofer HHI auf dem Mobile World Congress mit VR- und 5G-Technologien

24.02.2017 | Messenachrichten

MWC 2017: 5G-Hauptstadt Berlin

24.02.2017 | Messenachrichten

Auf der molekularen Streckbank

24.02.2017 | Biowissenschaften Chemie