Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neue SAP- Lösung von Kaba: Durchgängiges Zutrittskontrollsystem bis hin zur Bürotür

11.10.2007
Zur Anbindung eines Kaba Subsystems an SAP präsentiert Kaba auf der Systems ihre neue Lösung B-COMM® ERP für SAP ERP CardLink™.

Diese ermöglicht allen SAP Anwendern, komfortabel mechatronische Standalone-Zutrittskomponenten „online" ohne jeglichen Verkabelungs-aufwand in bestehende Zutrittskontrollsysteme einzubinden. Kern dieser Software ist eine von SAP zertifizierte Schnittstelle, die für den reibungslosen Datenaustausch zwischen den einzelnen SAP Modulen und der Erfassungsperipherie sorgt.

Die neue Lösung gewährleistet die Einbindung von digitalen Standalone-Komponenten wie den Kaba elolegic digitalzylinder oder den Kaba elolegic c-lever in die SAP Welt und unterstützt so zukünftige Herausforderungen an eine moderne Organisation. Dank der großen Skalierbarkeit wächst das System mit den Unternehmen mit und passt sich den jeweiligen Prozessen an. Das Konzept ermöglicht ein durchgängiges Zutrittskontrollsystem bis hin zur einzelnen Bürotür.

Mit der neuen Kaba Lösung sparen sich SAP Kunden Kosten für Verkabelung und weiteren Infrastrukturaufwand. Mit den mechatronischen Komponenten lassen sich Durchgänge schnell und ohne großen Planungsaufwand auf hohem Sicherheitsniveau absichern. Durch die integrierte Verwaltung sowohl der Zutrittsberechtigungen des Online Zutrittssystems als auch der Standalone Komponenten in einem System erhöht sich die Transparenz der Berechtigungen und damit auch das allgemeine Sicherheitsniveau.

... mehr zu:
»B-Net »Zutrittskontrollsystem

Bei Zutrittskontrollsystemen mit mechanischen Schließzylindern stellte bisher die fehlende Datenverbindung vom Berechtigungssystem zu den Türen eine Schwachstelle dar. Bei Änderungen der Zutrittsberechtigungen mussten die Zylinder vor Ort zeitaufwändig umprogrammiert werden. Bei der CardLink-Lösung von Kaba entfällt dieser kostenintensive Prozess. Hier werden die individuellen Zutrittsrechte für die digitalen Komponenten auf dem persönlichen Zutrittsmedium (z.B. Ausweis, Schlüsselanhänger oder Schlüssel) gespeichert. Über das RFID Medium gelangen die Daten zu den Standalone Komponenten und werden während des Identifikationsvorgangs für den Benutzer unbemerkt verwendet.

In der Praxis funktioniert das System so: Kommt ein Mitarbeiter morgens ins Büro, bucht er zunächst seinen Arbeitsbeginn im Eingangsbereich des Gebäudes am Kaba Benzing Zeiterfassungsterminal B-Net 93 xx. Dabei werden ihm in Sekundenschnelle die für diese Woche relevanten Zutrittsberechtigungsdaten auf seinen Ausweis übertragen. So kann er z.B. die Türe zu seinem Stockwerk passieren und durch Vorhalten des Ausweises vor dem Digitalzylinder durch Drehen des Knaufs seine eigene Bürotüre öffnen. Ob Kaba elolegic digitalzylinder oder c-lever, beide Komponenten können an der Türe ohne Umbaumaßnahmen eingebaut werden und sind absolut schlossunabhängig. Sie sind sabotagesicher mit Aufbohrschutz nach VdS Klasse B und eignen sich auch für Feuerschutztüren.

Neben dem Komfort bietet das CardLink-System zusätzlich eine besonders wichtige Sicherheitsfunktion. Anstelle einer generellen Karten- oder Schlüsselberechtigung kann der Betreiber eine zeitlich begrenzte Validierung des Datenträgers definieren. Wird z.B. eine Validierungszeit von zwei Tagen vorgegeben, ist das Medium nach zwei Tagen nicht mehr verwendbar, wenn es in der Zwischenzeit nicht neu validiert wurde. Diese Neuvalidierung erfolgt am Zeiterfassungsterminal oder am Kaba Berechtigungsleser B-Net 91 07.

Neue Mitarbeiter, Mitarbeiter von Fremdfirmen sowie Besucher können schnell und bequem in das Zutrittssystem einbezogen werden. So erhalten Besucher am Empfang einen Besucherausweis, der über den Berechtigungsleser validiert wurde. Er enthält die Berechtigungen für bestimmte Aufzüge, Bereiche und Türen. Der Besucher kann sich somit nur in den für ihn freigegebenen Bereichen bewegen und das auch nur in einem genau definierten Zeitfenster. Auch Mitarbeiter müssen ihre Ausweise immer wieder validieren. Verändern sich ihre Berechtigungen, erfolgt eine Aufforderung zum Update am Terminal oder über das Intranet/Internet.

Ansprechpartner für die Presse:
Petra Eisenbeis-Trinkle, Tel. 06103/9907-455 oder 07720/807777
E-Mail: pet@ksd.kaba.com

Petra Eisenbeis-Trinkle | Kaba GmbH
Weitere Informationen:
http://www.kaba.de

Weitere Berichte zu: B-Net Zutrittskontrollsystem

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Fraunhofer HHI auf dem Mobile World Congress mit VR- und 5G-Technologien
24.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik, Heinrich-Hertz-Institut, HHI

nachricht MWC 2017: 5G-Hauptstadt Berlin
24.02.2017 | FOKUS - Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Poseidon goes Politics – Wer oder was regiert die Ozeane?

27.02.2017 | Veranstaltungen

Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion

27.02.2017 | Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Herz-Untersuchung: Kontrastmittel sparen mit dem Mini-Teilchenbeschleuniger

27.02.2017 | Medizintechnik

Neue Maßstäbe für eine bessere Wasserqualität in Europa

27.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wenn der Schmerz keine Worte findet - Künstliche Intelligenz zur automatisierten Schmerzerkennung

27.02.2017 | Medizintechnik