Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

tisoware stellt neue Zutrittslösung auf der Systems 2007 vor

08.10.2007
tisoware stellt vom 23. – 26.10.2007 auf der Systems in München auf den beiden Ständen der Hardwarepartner Kaba GmbH in Halle A1, Stand Nr. 213 sowie bei PCS Systemtechnik GmbH in Halle A1, Stand Nr. 212 aus. Besondere Neuheiten in diesem Jahr ist die neu entwickelte Zutrittslösung sowie die Vorstellung der für Microsoft Vista weiterentwickelten Benutzeroberfläche von tisoware.

tisoware.OFFLINE – innovativ und effizient

In Bereichen mit weniger ausgeprägten Sicherheitsanforderungen werden mehr und mehr mechanische Schließanlagen durch mechatronische oder digitale Schließzylinder ersetzt. Trotz der vielen Vorteile werden diese Systeme meist noch als Insellösungen betrieben.

tisoware.OFFLINE bietet in diesem Bereich nun eine komfortable Lösung und damit eine effiziente Verknüpfung der elektronischen Zutrittssicherung (Online) mit der kabellosen Offline Zutrittslösung. Damit wird der integrale Betrieb der gesamten Zutrittskontrolle mit einem LEGIC Medium als verbindendes Element durch tisoware Realität.

... mehr zu:
»LEGIC »Vista »Zutrittsberechtigung

Anwender senken dadurch ihre Investitionskosten, beispielsweise bei der Erweiterung eines bestehenden Systems, da keine Verkabelungskosten anfallen.

Mit tisoware.OFFLINE steht den Kunden nun eine innovative und einfache Lösung zur effizienten Steuerung von Zutrittsberechtigungen zur Verfügung. Das neue Modul ist eine integrierte Lösung für eine RFID basierende Datenvernetzung. Online- Zutrittsleser und Offline Standalone-Komponenten werden in der gleichen Bedieneroberfläche konfiguriert. Die Dateneingabe ist nur einmal notwendig. Unabhängig von der Art der Zutrittspunkte werden alltägliche Arbeiten wie das Anlegen eines neuen Mitarbeiters, Änderung der Zutrittsberechtigung, Behandlung von vergessenen oder verlorenen Ausweisen, Ausgabe von Besucherausweisen u.a. komfortabel vom Arbeitsplatz aus erledigt.

Bestehende Online Systeme lassen sich erweitern
Das manuelle Umprogrammieren der Standalone-Komponenten vor Ort entfällt. Mit der täglichen Buchung am Zeiterfassungsgerät erhält der Mitarbeiter seine geänderten oder weiterhin geltenden Zutrittsrechte bestätigt. Dies funktioniert so intuitiv, dass nahezu keine Instruktion des Personals notwendig ist.

Durch das integrierte Gesamtkonzept von tisoware ist die Datenkonsistenz auch über längere Zeit gewährleistet. Die Digitalzylinder können zudem auch autonom eingesetzt werden, ein späteres Einbinden in tisoware ist ohne weiteres möglich. Vorhandene Zutrittssysteme lassen sich mit neuen Komponenten erweitern. Innerhalb einer Anlage ist ein Mischbetrieb von tisoware.OFFLINE und tisoware.ZUTRITT selbstverständlich möglich. Für tisoware.OFFLINE Systeme wird nur ein LEGIC Medium benötigt. Dasselbe Medium kann auch für weitere Anwendungen wie Personalzeiterfassung, Biometrie, elektronische Geldbörse etc. verwendet werden.

Übersicht über sicherheitsrelevante Daten

Der Systemverantwortliche behält auch bei einer Vielzahl angeschlossener Systemeinheiten jederzeit die Übersicht über alle sicherheitsrelevanten Daten wie Personendaten, Zutrittsrechte, verlorene Ausweise, Sperrlisten, Zutrittsdaten, Logbücher, Systemänderungen usw. Die Schreib-/Lese-Performance liegt unter einer Sekunde.

Mit Hilfe des Validierungsmechanismus werden verlorene oder nicht autorisierte Medien nicht nur im online System umgehend gesperrt, sondern auch an den Digitalzylindern – mit nur minimalem Verzug. Für jeden Zutrittspunkt hat der User die freie Wahl: die Flexibilität und Sicherheit einer online Lösung oder die kabellose und damit schnelle und kostengünstigere Installation einer Standalone-Lösung. Das Konzept ist offen für beliebige Erweiterungen. Mit den Digitalzylindern lassen sich Durchgänge schnell und ohne großen Planungsaufwand absichern – und das auf einem hohen Sicherheitsniveau und mit maximaler Flexibilität.

Mehr an Sicherheit im Gebäude

Durch die integrierte Verwaltung logischer Zutrittsberechtigungen eines
Online-Zutrittsystems und der Standalone-Komponenten erreichen Anwender eine deutlich optimierte Transparenz der Berechtigungen und somit ein verbessertes Sicherheitsniveau. Systeme, die sich bisher gegenseitig unterwanderten, sind nun logisch vereint.

Organisation deutlich vereinfacht

Durch die Möglichkeit, dynamisch Berechtigungen auf der LEGIC Karte zu
vergeben, sparen sich User aufwändige Laufwege zu den betreffenden Türen. Die Aktualisierung der Berechtigung erfolgt elegant bei einer Zutrittsbuchung im Online-System – das schafft Akzeptanz bei den Mitarbeitern und spart Geld.

Neue Oberfläche unter Microsoft Vista

Die weiterentwickelten Lösungen von tisoware unter Microsoft Vista, die mit der Version 9 vorgestellt werden, stoßen bei Kunden und Interessenten auf großes Interesse. „Die gesamte Programmoberfläche von tisoware ist in Bezug auf Layout und Ergonomie neu gestaltet und damit noch einfacher und effizienter in der Anwendung“, so Michael Gruber, Geschäftsführender Gesellschafter bei tisoware.

Ansprechpartner
Sabine Dörr
Dipl.-Betriebswirt (BA)
email: sd@tisoware.com
Rainer K. Füess
Dipl.-Betriebswirt (BA)
email: rf@tisoware.com
Tel. 07121-9665-0
Fax. 07121-9665-10

Rainer K. Füess | tisoware
Weitere Informationen:
http://www.tisoware.com

Weitere Berichte zu: LEGIC Vista Zutrittsberechtigung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Diamantlinsen und Weltraumlaser auf der Photonics West
15.12.2017 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

nachricht COMPAMED 2017 zeigte neue Fertigungsverfahren für individualisierte Produkte
06.12.2017 | IVAM Fachverband für Mikrotechnik

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik