Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Weltneuheit: Hörende Intelligenz in Serie

11.04.2002


ds automation präsentiert ersten serienreifen akustischen Sensor auf der Hannovermesse 2002

Wo herkömmliche Messverfahren versagen, wird er die Lösung sein: Auf der Hannovermesse 2002 stellt die Schweriner ds automation gmbh den ersten serienreifen akustischen Sensor vor. Damit können jetzt auch solche Prüf- und Messwerte erfasst werden, die mit optischen oder mechanischen Verfahren nicht möglich waren. Das Prinzip: Das Messgerät muss das Messobjekt nicht mehr sehen oder fühlen, sondern braucht es nur noch zu hören.

Das neueste Produkt der Mecklenburger soll vor allem dort zum Einsatz kommen, wo bisher teuere und aufwändige Speziallösungen notwendig waren. "Wir wollten ein System entwickeln, dass nicht nur kompakt, preiswert und robust ist, sondern auch intelligent.", erläutert Inhaber Michael Schulze und sein Partner Lars Dittmar ergänzt: "Wir können jetzt dem Sensor das auszuwertende akustische Signal so antrainieren, dass er es zuverlässig von Nebengeräuschen unterscheidet." Insgesamt investierte das Unternehmen fünf Jahre und rund 500.000 Euro in die Entwicklung.

ds automation erhofft sich jetzt vor allem innerhalb der Automobilindustrie oder in Bereichen der industriellen Anlagenüberwachung und Automatisierungstechnik verstärkte Anwendung des Produkts. Auch neue Einsatzbereiche sollen erschlossen werden. Bereits in der Entwicklung: Installationen für Lichtschalter, die ohne elektrische Verbindung auskommen und daher an jeder gewünschten Stelle im Umkreis bis zu 20 Meter montiert werden können. Kein Stemmen, Verputzen und Malern mehr - keine Wartung und keine Probleme mit den Anschlüssen.

Das gesamte Einsatzpotenzial und der Markt für akustische Sensoriklösungen sei jedoch noch nicht einmal annähernd erfasst, meint Dittmar. Vielmehr würden sich den Ingenieuren und Technikern auch in anderen Branchen enorme Spielräume bieten, über ungelöste oder uneffektive Verfahren nachzudenken. Schulze geht noch weiter: "Die Grenzen liegen in der Fantasie des Anwenders."

Das gesamte Leistungsspektrum der ds automation umfasst neben der Entwicklung individueller Lösungen in der Signalverarbeitung mit Hilfe von Mikrocontrollern und digitalen Signalprozessoren auch das Design und die Produktion elektronischer Baugruppen und Spezialsensoren. Das Unternehmen ist seit 1997 am Markt und seit dem stetig gewachsen.

Auf der Hannovermesse erreichen Sie die ds automation gmbh: in Halle: 7 am Stand:. G 51

Ihre Ansprechpartner vor Ort (ab 15.4.): Lars Dittmar, Geschäftsführer Tel.: 01 73/ 2 05 59 21

Michael Schulze, Geschäftsführer Tel.: 01 73/ 2 05 59 24

Ramona Paesel | ots
Weitere Informationen:
http://www.dsautomation.de

Weitere Berichte zu: Hannovermesse Weltneuheit

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Auswerte-Elektronik QUADRA-CHEK 2000 von HEIDENHAIN: Zuverlässig und einfach messen
20.04.2018 | DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH

nachricht tisoware auf der Zukunft Personal Süd und Nord 2018
20.04.2018 | tisoware - Gesellschaft für Zeitwirtschaft mbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Grösster Elektrolaster der Welt nimmt Arbeit auf

20.04.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Bilder magnetischer Strukturen auf der Nano-Skala

20.04.2018 | Physik Astronomie

Kieler Forschende entschlüsseln neuen Baustein in der Entwicklung des globalen Klimas

20.04.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics