Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

FH Bielefeld mit Kompetenzzentrum für Bewegungsvorgänge auf der Hannover Messe 2002 vertreten

08.04.2002


Die Fachhochschule (FH) Bielefeld ist in diesem Jahr wieder auf der Hannover Messe vertreten - ununterbrochen seit 1979. Auf dem Gemeinschaftsstand Forschungsland Nordrhein-Westfalen, konzipiert als Themenstand Wissenschaft und Handwerk, in Halle 18 (Stand M 12) ist das im Oktober 2000 gegründete Kompetenzzentrum für Bewegungsvorgänge (KfB) mit den Kooperationspartnern Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld und den Unternehmen Torwegge (Bielefeld) und Murtfeldt Kunststoffe (Dortmund) vertreten. Das Kompetenzzentrum für Bewegungsvorgänge präsentiert seine Dienstleistungen zur Untersuchung von Rädern und Rollensystemen sowie ein Funktionsmodell für Bewegungsvorgänge, das insbesondere angehenden Studierenden die Faszination Technik vermitteln soll.

Die Anforderungen an Räder und Rollensystemen sind mit der industriellen Entwicklung und modernen Automation sehr komplex geworden. Steigenden Anforderungen an die Qualität bei langer Standzeit und optimierten Laufeigenschaften führten zur Frage nach reproduzierbaren und neutralen Untersuchungsmöglichkeiten. Diese Untersuchungen sind eine Dienstleistung des unabhängigen Kompetenzzentrums für Bewegungsvorgänge an der FH Bielefeld. Die Initiative für eine solche Einrichtung, in der Rollen und Räder aller Art geprüft werden können, entstand im Rahmen des Forschungs- und Entwicklungsschwerpunktes IndustrielleBewegungsTechnologie (IBT).

An mehreren Prüfsystemen mit spezifischen Aufbauten werden hier Prototypen sowie Standardausführungen einzelner Räder und Rollen auf ihre technologischen Eigenschaften geprüft. Dies kann z.B. die Prüfung auf Belastungsgrenzen oder den für ihre Bewegung notwendigen Kraftaufwand sein. Damit bietet die FH Bielefeld Antworten und Problemlösungen für Hersteller und Anwender aus Industrie, Handel, Handwerk, Medizin und Freizeit. Aus diesem Umfeld heraus initiierte Professor Dr.-Ing. Ralf Hörstmeier, Sprecher des Forschungs- und Entwicklungsschwerpunktes IBT, die Konzeption und Entwicklung eines Funktionsmodells. Einige grundlegende Bewegungsvorgänge der industriellen Bewegungstechnologie werden demonstrativ und experimentell anschaulich dargestellt und vorgeführt. Interessierte Gäste werden somit an diese Thematik der Ingenieur- und Naturwissenschaften herangeführt und können ihr Gespür für die Technik unter Beweis stellen.

Kontakt:
Professor Dr.-Ing. Ralf Hörstmeier
Fachhochschule Bielefeld
Fachbereich Maschinenbau
Am Stadtholz 24
33609 Bielefeld
fon 0521.106-7445
fax 0521.106-7180
E-Mail ralf.hoerstmeier@fh-bielefeld.de

Petra Werdin | idw
Weitere Informationen:
http://www.fh-bielefeld.de/fb3/kfb
http://www.fh-bielefeld.de/fb3/fml

Weitere Berichte zu: Bewegungsvorgang Kompetenzzentrum Rollensystem

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Zukunft Personal: Workforce Management – Richtig aufgestellt für die voranschreitende Digitalisierung
25.07.2017 | GFOS mbH Gesellschaft für Organisationsberatung und Softwareentwicklung mbH

nachricht EMAG auf der EMO: Elektrische Antriebssysteme und die „Smart Factory“ stehen im Fokus
05.07.2017 | EMAG GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Kohlenstoff-Nanoröhrchen verwandeln Strom in leuchtende Quasiteilchen

Starke Licht-Materie-Kopplung in diesen halbleitenden Röhrchen könnte zu elektrisch gepumpten Lasern führen

Auch durch Anregung mit Strom ist die Erzeugung von leuchtenden Quasiteilchen aus Licht und Materie in halbleitenden Kohlenstoff-Nanoröhrchen möglich....

Im Focus: Carbon Nanotubes Turn Electrical Current into Light-emitting Quasi-particles

Strong light-matter coupling in these semiconducting tubes may hold the key to electrically pumped lasers

Light-matter quasi-particles can be generated electrically in semiconducting carbon nanotubes. Material scientists and physicists from Heidelberg University...

Im Focus: Breitbandlichtquellen mit flüssigem Kern

Jenaer Forschern ist es gelungen breitbandiges Laserlicht im mittleren Infrarotbereich mit Hilfe von flüssigkeitsgefüllten optischen Fasern zu erzeugen. Mit den Fasern lieferten sie zudem experimentelle Beweise für eine neue Dynamik von Solitonen – zeitlich und spektral stabile Lichtwellen – die aufgrund der besonderen Eigenschaften des Flüssigkerns entsteht. Die Ergebnisse der Arbeiten publizierte das Jenaer Wissenschaftler-Team vom Leibniz-Instituts für Photonische Technologien (Leibniz-IPHT), dem Fraunhofer-Insitut für Angewandte Optik und Feinmechanik, der Friedrich-Schiller-Universität Jena und des Helmholtz-Insituts im renommierten Fachblatt Nature Communications.

Aus einem ultraschnellen intensiven Laserpuls, den sie in die Faser einkoppeln, erzeugen die Wissenschaftler ein, für das menschliche Auge nicht sichtbares,...

Im Focus: Flexible proximity sensor creates smart surfaces

Fraunhofer IPA has developed a proximity sensor made from silicone and carbon nanotubes (CNT) which detects objects and determines their position. The materials and printing process used mean that the sensor is extremely flexible, economical and can be used for large surfaces. Industry and research partners can use and further develop this innovation straight away.

At first glance, the proximity sensor appears to be nothing special: a thin, elastic layer of silicone onto which black square surfaces are printed, but these...

Im Focus: 3-D scanning with water

3-D shape acquisition using water displacement as the shape sensor for the reconstruction of complex objects

A global team of computer scientists and engineers have developed an innovative technique that more completely reconstructs challenging 3D objects. An ancient...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

2. Spitzentreffen »Industrie 4.0 live«

25.07.2017 | Veranstaltungen

Gipfeltreffen der String-Mathematik: Internationale Konferenz StringMath 2017

24.07.2017 | Veranstaltungen

Von atmosphärischen Teilchen bis hin zu Polymeren aus nachwachsenden Rohstoffen

24.07.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

IT-Experten entdecken Chancen für den Channel-Markt

25.07.2017 | Unternehmensmeldung

Erst hot dann Schrott! – Elektronik-Überhitzung effektiv vorbeugen

25.07.2017 | Seminare Workshops

Dichtes Gefäßnetz reguliert Bildung von Thrombozyten im Knochenmark

25.07.2017 | Biowissenschaften Chemie