Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Drei Institute der Fridericiana bei der Hannover Messe vertreten

08.04.2002


Mobile Roboter und flexibles Wissen

... mehr zu:
»IAIM »RPK

Vom 15. bis 20. April hat die Hannover Messe ihre Pforten geöffnet. Drei Institute der Fridericiana nehmen teil:

  • Institut für industrielle Anwendungen in Informatik und Mikrosystemtechnik (IAIM) Halle 17, Stand E34
  • Institut für Elektroenergiesysteme und Hochspannungstechnik (IEH) Halle 12, Stand F57
  • Institut für Rechneranwendung in Planung und Konstruktion (RPK) Halle 18, Stand O02

Der Lehrstuhl von Professor Dr. Rüdiger Dillmann (IAIM) stellt unter anderem das Projekt "Morpha" vor. Dabei werden Verfahren zur natürlichen Mensch-Roboter-Interaktion über Sprache, Gesten und Vormachen untersucht. Zu sehen ist eine Roboterbar, in der Menschen von Maschinen angesprochen und bedient werden. Das erste Exponat ist der mobile Dienstleistungsroboter "Albert", der Aufgaben im Haushalts- und Werkstattbereich wahrnehmen soll. Albert lernt das Bewältigen von Aufgaben, indem er Benutzer beobachtet. Dies wird auf der Messe anhand einer Tischdeckaufgabe vorgeführt; dabei spricht und interagiert er mit einem Partner. Das zweite Exponat ist eine Brille, in die über die Bilder der wirklichen Umgebung zusätzliche Informationen und Grafiken eingeblendet werden ("Augmented Reality"). Damit können dem Benutzer Daten über sichtbare Robotersysteme vermittelt werden, die ihm sofort und einfach Aufschluss über deren Zustände, Aktionen und geplante Fahrbahnen geben. Mit einem Datenhandschuh kann er auf ein System zeigen und diesem per Spracheingabe Kommandos geben.



Am Stand der Firma Siemens (Halle 9, Stand S34) wird ein mobiler Robotor mit Simatic-Komponenten zu sehen sein. Der Roboter entstand in Kooperation des IAIM und der Firma Siemens. Eine wichtige und zukunftsträchtige Anwendung für Speicherprogrammierbare Steuerungen im industriellen Einsatz liegt im Bereich der schnellen Regelungstechnik, also Strom-, Drehzahl-, Geschwindigkeits- und Lageregelung von Antrieben. Lösungen werden präsentiert.

Die bislang übliche manuelle Klassifikation von Produktdaten ist zeit- und kostenaufwändig und zudem fehleranfällig. Dieses Problem beseitigt KLASTER, das vom Institut für Rechneranwendung in Planung und Konstruktion auf der Hannover Messe vorgestellt wird. KLASTER automatisiert die Tätigkeiten bei der Erstellung unternehmensspezifischer Klassifikationssysteme und bei ihrer Anwendung. Vom Zugriff auf Produktdaten in heterogenen IT- Landschaften über die Ermittlung der klassifikationsrelevanten Merkmale bis zur Ableitung von Produktklassen und das Einordnen von Produktdaten in ein Klassifikationssystem - alles läuft automatisch. Das zweite präsentierte Projekt ist KMAP. Mit diesem Vorhaben zielt das RPK in Zusammenarbeit mit den beteiligten Projektpartnern auf die Schaffung einer internetbasierten Dienstleistungsplattform, die es kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) erlaubt, die Ressource Wissen besser zu nutzen.

Nähere Informationen:
Dr. Christine Klein-Blenkers
Presse und Kommunikation
Tel.: 0721/608-3908
E-Mail: messe@verwaltung.uni-karlsruhe.de

| Universität Karlsruhe

Weitere Berichte zu: IAIM RPK

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Fraunhofer HHI auf dem Mobile World Congress mit VR- und 5G-Technologien
24.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik, Heinrich-Hertz-Institut, HHI

nachricht MWC 2017: 5G-Hauptstadt Berlin
24.02.2017 | FOKUS - Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Poseidon goes Politics – Wer oder was regiert die Ozeane?

27.02.2017 | Veranstaltungen

Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion

27.02.2017 | Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Herz-Untersuchung: Kontrastmittel sparen mit dem Mini-Teilchenbeschleuniger

27.02.2017 | Medizintechnik

Neue Maßstäbe für eine bessere Wasserqualität in Europa

27.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wenn der Schmerz keine Worte findet - Künstliche Intelligenz zur automatisierten Schmerzerkennung

27.02.2017 | Medizintechnik