Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Tausendmal berührt

03.04.2002


Abriebprüfung an Handytastatur mit Prüfgerät ABREX


Oberflächenmesstechnik auf der Hannover Messe, Halle 18 EG - G 09 -
eine Innovation aus dem BMWi-Programm "Innovationskompetenz

... mehr zu:
»INNOWEP

mittelständischer Unternehmen" (PRO INNO)

Die Symbole auf den Handytasten sind total verschlissen, der Werbetext auf dem Kugelschreiber ist kaum mehr zu entziffern, der Lichtschalter im Flur hat sein aufgedrucktes Lämpchen längst eingebüßt und das ehemals so schicke Lederlenkrad im Auto ist nicht mehr wiederzuerkennen. Jeder kennt den typischen Abrieb auf oft benutzten Oberflächen, der nicht nur das Aussehen, sondern oft auch die Funktion eines Produktes beeinträchtigt. Damit Gebrauchsgegenstände länger gut aussehen, sich angenehm anfühlen und auch nach dauerhaftem Gebrauch sicher handhabbar sind, entwickelt, produziert und vertreibt die Firma INNOWEP innovative Prüfsysteme zur Oberflächenbeurteilung unterschiedlichster Materialien und Produkte. Das Würzburger Unternehmen simuliert ihre intensive Beanspruchung, misst den Verschleiß und liefert so objektive Kennzahlen als Grundlage für die Auswahl des geeignetsten Werkstoffs oder Designs. Mit Unterstützung der Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen "Otto von Guericke" untersucht der Spezialist für Oberflächenmesstechnik jetzt auch die haptischen Eigenschaften beim Berühren von Kunststoffoberflächen im Autoinnenraum und den Verschleiß von Zahnersatz.

Die Produktpalette von INNOWEP umfasst Geräte für mechanische, chemische und optische Tests. Das System ABREX ermöglicht erstmals eine normgetreue, reproduzierbare Messung des Oberflächenabriebs durch Handbetätigung bei bedruckten und beschichteten Oberflächen. Während der Prüfung wird nicht nur der mechanische Bewegungsablauf mit einem fingerähnlichen Silikonstempel nachempfunden, sondern auch die chemische Umgebung, beispielsweise durch Zugabe von Schweiß, Handcreme, Schmierseife und Reinigungsmitteln. Mit bis zu 10 Millionen simulierten Betätigungen ermöglicht das Gerät verlässliche Lebensdauer-Angaben für Oberflächen im Fahrzeug und an Handys, Haushaltsgeräten, Bankautomaten, Radioblenden sowie für Papier und Brillengläser.

Der Universal Surface Tester (UST) bestimmt die mikromechanischen Eigenschaften von Oberflächen verschiedener Materialien wie Kunststoff, Papier, Metall, Glas und Textilien. Er prüft und misst Eigenschaften wie Verformungsverhalten sowie Kratz-, Schneid- und Schreibfestigkeit und auch den mechanischen Abrieb. In der Medizintechnik analysieren die Hersteller mit diesem Verfahren neuartige Biomaterialien für ihren Einsatz am oder im menschlichen Körper.

TRACEiT ist ein optisches Prüfgerät zur Beurteilung und Klassifizierung von Oberflächen. Es kommt vor allem in der Qualitätssicherung während der Produktion zum Einsatz. Dabei berechnet das transportable System innerhalb weniger Sekunden die optischen Rauheiten, kann Strukturdefekte wie Kratzer und Einkerbungen auffinden und überprüft die Druckqualität auf Papier und Karton.

Ansprechpartner: Stefan Lehnert, INNOWEP GmbH, Tel.: 0931 32298-0

Pressearbeit: AiF, Silvia Behr, E-Mail: presse@aif.de, Tel.: 0221 37680-55

Silvia Behr | idw
Weitere Informationen:
http://www.aif.de/

Weitere Berichte zu: INNOWEP

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Safety first – höchstmöglicher IT-Schutz
06.09.2016 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Schaltschrank-Standards zum Anfassen
06.09.2016 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise